Gell, da schaugst :-)

  • Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :-)


    Habt Ihr das schon mal erlebt?
    Ich habe die Angewohnheit, Völker die buckelbrütig sind nach vergeblicher Zellen.- u. Brutwabengabe zur Eigennachzucht einer Königin (nehmen ja keine beg. Königin an) sterben zu lassen.
    Schreit nicht, ich habe mit dem abschütteln solcher Völker schon schlechte Erfahrungen gemacht.
    Dieses Jahr war mal wieder eins soweit.
    Ich behandle solche Völker auch gegen die Varroa, ganz genauso wie die normalen, den dort könnten sich die Viecher ja super vermehren.
    Allso behandlte ich meine Völker und zum Schluß dieses natürlich auch, wunderte mich aber wieso immer noch so viele Bienen in der Kiste waren und ich keine Drohnen mehr gesehen habe.
    Allso nachschauen und siehe da Brut in allen Stadien und Schlüpfende auch.
    Hääh, das Volk war eindeutig Buckelbrütig auch bei den anderen Nachschauen.
    Gut, allso schaute ich es durch und fand die Königin, aber was ist das, die hat ja einen geschnitten Flügel (kann nicht die Alte sein, da das Volk als Pflegevolk im Juni gedient hatte).
    Muß von einem abgeschwärmten Volk auf dem Stand sein.
    Aber welches?
    Das die Bienen grau sind muß es eine Standbegattete sein, aber das Volk das ich in Verdacht hatte, hat seine Alte :eek: 
    Wo kommt die her ?

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Es gibt Sachen, die kann man sich nicht erklären. Ich habe mal einen lange gesuchten Schlüssel in einem Volk gefunden. Wie kam der dorthin? Haben sie ihn reingetragen?
     
    Die Bienen, deine unbekannten Wesen.
     
    Gruß
    Remstalimker:lol:

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Ich hatte dieses Jahr ein Volk dabei, das hat pünktlich zur Schwarmzeit jede menge Zellen angesetzt. Alle belegt und alle reichlich versorgt. Ich war schon drauf und dran die Mutter zu suchen um sie in Sicherheit zu bringen. Es war eine Zuchtmutter aus dem vergangenen Jahr. Ich habe sie nicht gefunden. :oops: Gut, dachte ich mir, wenn die Damen es so wünschen. Einen Schwarm habe ich nie gesehen!


    Vergangene Woche habe ich das Volk nachgeschaut. Mir sind ballt die Augen heraus gefallen, wer lief treu und brav über die Waben? Meine Zuchtmutter!


    Ich sag’s doch immer, Verstehe einer diese Frauen :roll:


    Grüße


    Dieter

    Götter haben die Zeit erschaffen - von Eile haben sie nichts gesagt!

  • jo Heike es gibt Sachen die es eigentlich nicht geben dürfte und doch gibt es sie!


    Ich hatte mal Begattungskästen auf eine Insel geschickt. Die Königinnen darin waren alles die gleiche Abstammung und sehr sehr gelb! Gelber gehts garnicht! Sogar ihre Füße waren total gelb! ;-)


    Und die Königinnen, welche dannach in meinen Begattungskästen waren, als ich diese wieder in Empfang nehmen durfte waren grau und schwarz!


    Ergo


    So schnell ändern Bienen ihre politische Einstellung!


    Grad eben mal kurz zur Hochzeit auf der Insel und schon sind sie auf der andern Seite!


    Sachen gibts die es eben eigentlich nicht geben dürfte!


    frei nach dem Motto "Geht nicht?" gibt's nicht!


    Grüßle

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • Ich hatte mal Begattungskästen auf eine Insel geschickt. Die Königinnen darin waren alles die gleiche Abstammung und sehr sehr gelb! Gelber gehts garnicht! Sogar ihre Füße waren total gelb! ;-) 
    Und die Königinnen, welche dannach in meinen Begattungskästen waren, als ich diese wieder in Empfang nehmen durfte waren grau und schwarz!
    Grüßle


     
    Moin , Moin aus Hamburg,
    sei doch froh um diesen besonderen Service :wink: .Die gelben Bienen sind doch ganz gefährlich und wenn man die gegen die üblichen grau schwarzen austauscht dann sind die Imker in der Nachbarschaft auch froh.:cool: .Auf der Insel wird sogar ohne Aufpreis selektiert:wink:.
     
    Grüße aus dem Norden
     
    Daniel
     
    (hast du die Sache mal angesprochen ? Wie war die Reaktion ?)

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Ich glaube,


    da hängt mittlerweile ein Arbeitsplatz dran.
    Die Imker in "Weser-Ems" beschäftigen im Sommer einen sog. "Königinnentauscher".
    Tolle Sache in Zeiten von Hartz IV

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :-)


    :-D , :-(


    Wahrscheinlich waren die Drohnen so anstregend.:liebe002:
    Bei mir sind von schönen Junköniginnen auf der Belegstelle,plötzlich ganz kleine und häßliche drin gewessen :-( und noch nicht mal begattet ???????


    Ich weiß ,glaube ich, schon wie ein abgefressener Flügel oder ein geschnittener aussieht.


    Dieses Jahr hatte ich eine Königin im Volk drinnen die war ganz nackisch, keine Flügel, nicht mal mehr einen Stummel oder Haare, sah aus wie eine Ameisenkönigin.:eek:
    Hat aber noch gut gelegt.
    Mit Toyotafan`s Worten:



    Jo Heike es gibt Sachen die es eigentlich nicht geben dürfte und doch gibt es sie!



    Ich hatte mal Begattungskästen auf eine Insel geschickt. Die Königinnen darin waren alles die gleiche Abstammung und sehr sehr gelb! Gelber gehts garnicht! Sogar ihre Füße waren total gelb! ;-)


    Und die Königinnen, welche dannach in meinen Begattungskästen waren, als ich diese wieder in Empfang nehmen durfte waren grau und schwarz!


    Ergo


    So schnell ändern Bienen ihre politische Einstellung!


    Grad eben mal kurz zur Hochzeit auf der Insel und schon sind sie auf der andern Seite!


    Sachen gibts die es eben eigentlich nicht geben dürfte!


    frei nach dem Motto "Geht nicht?" gibt's nicht!


    Grüßle[/QUOTE]

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • .......
     
    (hast du die Sache mal angesprochen ? Wie war die Reaktion ?)


    jo hatte ich, die Reaktion war auch sehr interessant. Man sagte mir, dass ich dies und jenes falsch gemacht hätte und z.B. auch keine Drohnengitter davor hatte etc.


    Drohnengitter waren dran als ich die Kästen los schickte. Aufzucht genau nach Plan usw. ist ja nicht das erste mal das ich mit Königinnen auf Belegstationen geh!


    Andere welche damals auch mit mir auf diese Insel gingen hatten ihre Kästchen bald zurück! Ich bekam meine erst mit dem 2ten durchgang! Das habe ich allerdinges erst einige Jahre später mit bekommen. Hab mich eh gewundert warum das dort soooo lange ging.


    Ich hab das alles in die Vergesser-Schublade ab gehagt und geh nicht mehr unter meinem Namen auf diverse Belegstationen. Hab das hier nur gepostet nur weil die Heike hier auch ihre Erfahrung gepostet hat ist mir das eben auch wieder eingefallen.


    @ Michael


    was glaubst du was "die" da oben auf der Insel alles so machen den ganzen lieben langen Tag?
    etwa Fische zählen?
    oder gar Sandkörner?
    Das ist doch alles viel zu langweilig, wenn man doch besser Königinnen tauschen kann und da zu noch viel interessanter oder etwa nicht?




    Grüßle

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • :lol: ich hatte mal 3 Königinnen, die haben zwischendurch ihre Plättchen (bin ja Fan von nicht-runden) UND ihre Farben leicht gewechselt, seitdem geht unter meinem Namen und Ort auch nix mehr raus, besser ist das....:cool:
    (nein, ich müsse mich vertan haben, sowas könne niemals nicht passieren :roll:)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • :lol: Maus-Modus an: Es gibt Leute, die würden ihren rechten Arm oder ihre Ehefrau hergeben, um an bestimmte Königinnen von bestimmten Leuten zu kommen, die normalerweise keine verkaufen.
    (ich gebe zu, ich fühlte mich maximal geehrt und gebauchpinselt, daß man meine Königinnen klaute :lol:, aber das ist ja nicht Sinn einer Belegstellenbegattung, daß man andere zurückbekommt, als man hingeschickt hat....).
    Wenn also keiner weiß, von wem die Damen wirklich sind, ist das Klau/Tausch-Risiko doch drastisch reduziert.
    Königinnen von Fritz Meyer aus Pusemuckelsdorf sind nicht so begehrt wie welche von Toyotafan....
    Maus-Modus-aus.:wink::Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • :lol: Maus-Modus an: Es gibt Leute, die würden ihren rechten Arm oder ihre Ehefrau hergeben, um an bestimmte Königinnen von bestimmten Leuten zu kommen, die normalerweise keine verkaufen.
    (ich gebe zu, ich fühlte mich maximal geehrt und gebauchpinselt, daß man meine Königinnen klaute :lol:, aber das ist ja nicht Sinn einer Belegstellenbegattung, daß man andere zurückbekommt, als man hingeschickt hat....).
    Wenn also keiner weiß, von wem die Damen wirklich sind, ist das Klau/Tausch-Risiko doch drastisch reduziert.
    Königinnen von Fritz Meyer aus Pusemuckelsdorf sind nicht so begehrt wie welche von Toyotafan....
    Maus-Modus-aus.:wink::Biene:


    Guten Abend Sabi(e)ne,


    also für mich gibt es da nur zwei Möglichkeiten:


    1. Ich fühle mich gebauchpinselt und sehe es locker, wenn andere Leute mit meinen Königinnen Geld machen, oder
    2. ich lege den Leuten ihr Handwerk und das geht schneller als man glaubt.


    Günter