Sonnenwachsschmelzer

  • Ich möchte mir in den Wintermonaten einen Sonnenwachsschmelzer bauen, der mindestens 4 Langstrothwaben fassen soll.
     
    Der Wach soll über Nacht in einem Behäter aushärten. Die Nachbehandlung, durch eine 2. Schmelzung, möchte ich mir ersparen.
     
    Auf seitliche Sonneneinfangspiegel und innere Kollektoren möchte ich verzichten.
     
    Wer kann mir weiterhelfen?
     
     
    juergen.suck@justmail.de

  • Hallo Alle zusammen.
    Ich möchte hier anknüpfen, und auch mal meine Frage loswerden.
    Soweit ich beobachtet habe, werden in allen Sonnenwachsschmelzern die Rähmchen liegend geschmolzen. Ich möchte aber meinen Wachsschmelzer so umbauen, Das ich die Rähmchen darin reinhängen kann. So wie in einer Zarge. Dann könnte ich zehn Rähmchen auf einmal ausschmelzen. Meine Frage ist nun, ob es dann darin noch heiß genug wird? Mein Schmelzer hat eine Fläche von
    80 mal 80.

  • Hallo Suck,


    Um einen so großen Raum zu heizen, und um 10 Rämchen relativ schnell auszuschmelzen benötigt es einen leisungsstarken Kollektor. Ansonsten ist die Ausbeute relativ spärlich.


    Bauanleitung für einen leistungsstarken Kollektor hier:


    http://www.apis-mellifera-mell…2079408135ef01/index.html


    Gruß
    Andreas

  • Ich planne auch sowas. Will meine 2/3 Langstrohrähmchen reinhängen.
     
    11 Stk. sollen rein.
     
    Die beschreibung ist zwar schön aber irgend wie keine Bauanleitung oder was verständliches. Pardon


    Meine Idee ist das Sie gerade stehen so das man die Rähmchen rauszieht und der Wabenrest noch in dem Rähmchen ist.


    Das wachs läuft in eine V-Silikonform rein und kühlt dort aus. Vorteil; der Dreck setzt sich in der Spitze ab und kann dort dann leicht abgetrennt werden

    Micha aus Leipzig, Fliegen lassen ist wie anschaffen lassen!!! :-)