Jetzt noch Bienen kaufen??

  • Dann mal zurück zum alten Rezept: tu genau das, was du für richtig hältst...................
    Habe auch nach dem behandeln und auffüttern angefangen....... macht mich das zu einem schlechten Imker?
    War vor 2 Jahren und es geht scheints gut. Hatte damals den Winter zum lesen genutzt und Fehler bisserl vermindert..... bevor es Schaden geben konnte.... eben im Winter.

  • ...................


    Habe auch nach dem behandeln und auffüttern angefangen....... macht mich das zu einem schlechten Imker?


    ....


    Nö - im Gegenteil. Offenbar hast Du alles richtig gemacht.
    Und Glück gehabt, daß Du gute Bienen kaufen konntest - aber Glück gehört sowieso immer zum Erfolg dazu.


    Wenn man als Anfänger das Überwinterungsrisiko nicht tragen möchte, sollte man eben im Frühjahr starten. Natürlich sind Völker / Ableger dann "etwas" teurer.


    Völker, die kaum mehr kosten, als die Beute, in der sie sich befinden, sollte man aber sowieso nicht kaufen - sowas läuft für mich unter "Entsorgung".



    Grüße ralf_2

  • Hallo zusammen,


    ich schreibe mal hier rein:


    Was haltet ihr davon jetzt noch Völker zu kaufen? Laut Verkäufer sind die Völker eingefüttert und behandelt. Der Preis ist sehr sehr gut.


    Was meint ihr? Auf was soll ich achten?

  • Ich habe meine ersten Völker auch bereits aufgefüttert im Herbst (Oktober) gekauft. Komplett mit Beuten.

    Sie noch in eine neue Beute umzuziehen würde für mich nicht in Frage kommen.

    Habe die Beuten halt nur ca. 10km verstellt.


    Viel kontrollieren kannst nicht, als Anfänger noch nicht einmal die Stärke der Völker einschätzen. Daher muss / sollte Vertrauen da sein. Ich habe bei einem bekannten etwas größerem Imker in der Nähe gekauft, bei dem ich davon ausgehen konnte, dass er gute Völker/Genetik hat.


    Von anderen Imkern hörte ich, dass ihre ersten beim kleinen Hobbyimker nebenan gekauften Völker tatsächlich nicht viel getaugt haben.


    Kaufst Du gleich gut und nicht nur günstig sparst Du dir einige Jahre auf dem Weg zu guten Bienen. Als Anfänger erkennt man das ja nicht gleich im ersten Jahr.


  • Guck sie Dir an. Wenn jetzt noch Völker gekauft werden sollten sie natürlich billiger sein als im Frühjahr. Die Honigsaison ist vorbei, die Königin wieder ein Jahr älter und das Winterrisiko liegt ebenfalls bei Dir. Für solch ein Volk würde ich keine 140€ zahlen. Wenn sie deutlich billiger sind, sehe sie genau durch, hat die Behandlung funktioniert, ist noch gesunde Brut da? Genug Futter drin? Aber mach flott, weil es ja schon recht kalt ist. Beim Umsetzen in Deine Beute kannst Du sie gleichzeitig ansehen.

    Wenn die Kisten voll sind und alles gut aussieht, die Königin weiß markiert ist spricht nichts dagegen, wenn der Preis stimmt. Ist ja auch nicht mehr lang bis zur Winterbehandlung.

    Vielleicht gibt es ja einen plausiblen Grund für den Verkauf jetzt.

    Viele liebe Grüße und bleibt vorsichtig

    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Ein „sehr“ guter Preis würde mich eher abschrecken als anlocken.

    Ich würde mit dem Verkäufer eine Anzahlung vereinbaren und die Völker somit reservieren. Sollten im Februar/März immer noch genügend Bienen in den Kisten sein, kannst du sie gefahrlos kaufen und heimholen.

    "Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon war."

    20+ WV in 12er DD

  • Aber mach flott, weil es ja schon recht kalt ist.

    Muss das denn jetzt im November wirklich noch sein, kann man denn den Völkern nicht auch mal etwas Ruhe gönnen?

    marikos3000

    Ich würde dem Verkäufer anbieten das du die Völker nimmst, du gerne auch eine Anzahlung tätigen kannst, du sie dir aber im Frühjahr zusammen mit ihm nochmal in aller Ruhe anschauen willst!?

    Viel kontrollieren kannst nicht, als Anfänger noch nicht einmal die Stärke der Völker einschätzen. Daher muss / sollte Vertrauen da sein.

    Aber ob ein Volk Weiselrichtig ist sollte man auch als Anfänger mit eigenen Bienen schon erkennen können! Und genau das geht meiner Meinung nach im Moment nicht mehr ohne das Volk komplett zu durchwühlen!

  • Sorry Leute, aber wer jetzt noch Völker verkauft gehört geschlagen!

    Meine Ansicht!!


    Die Völker werden nochmals komplett auseinandergerissen und durch die Gegend geschaukelt, also irgendwann ist doch auch mal gut!


    Im Frühjahr die Faulbrutuntersuchung abwarten und dann im April verkaufen! Alles andere ist aus meiner Sicht Quatsch. Dann hat man im neuen Jahr auch neue Brut und kann die dann vorhandene Bienenmasse abschätzen und sehen auf wievielen Waben die Königinn schon brütet.

  • Im Frühjahr die Faulbrutuntersuchung abwarten und dann im April verkaufen!

    Das passt leider in der Realität nicht. Die Käufer wollen am liebsten abholen, wenn der erste Schnee geschmolzen ist. Also muss der BSV beim Schneefall vorher die Probe ziehen.....jedes Jahr das gleiche Spiel. Dieses ja hat er im Oktober ja schon pebrobt, um den Mist aus dem Weg zu gehen.

    Käufer haben es manchmal sehr eilig......

    Bis bald

    Marcus