Jetzt noch Bienen kaufen??

  • Hey Leute,
     
    kann / sollte man jetzt noch Bienen kaufen?? Ist doch schon etwas spät wegen einwintern oder???
     
    Danke für die Antworten.
     
    Gruß
     
    Stefan

  • Hallo nobody,
    Daß das Angebot jetzt größer und günstiger ist, habe ich auch beobachtet. Schlag' zu! Ich habe auch im Herbst angefangen zu imkern, nachdem ich 1 Saison bei meinen Paten mitgelaufen bin, war das Einfüttern und die Varroabehandlung meine erste selbständig ausgeführte Aktion. Den Winter habe ich mit Bienenliteratur wälzen und vorfreuen verbracht- ein besserer Zeitpunkt als Einstieg hätte ich mir nicht wünschen können! zonia

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna



  • Deshalb verkaufen die meisten Imker jetzt im August.... Ihre Völker.
    brauchen die Volker nicht einfüttern, behandeln und haben kein
    Risiko das Ihre Völker verhungern.......... und das Frühjahr nicht erleben.


    fg
    Tobi

  • ....
    nicht alle Imker sind schlecht


    Gruß Uwe


    Gewiss - aber heutzutage ist man nicht nur bei Gericht und auf hoher See in Gottes Hand.


    Ich würde Bienenvölker nur im Frühjahr verkaufen / kaufen. Über Verschenken rede ich nicht, aber auch da kann man Pech haben.


    Warum?


    Der Verkäufer weiß im Frühjahr, daß er wirklich Völker / Ableger übrig hat.


    Der Käufer hat zumindest eine Saison lang die Chance, Bienen zu halten und somit zumindest einen Anfangserfolg garantiert und kann dann die Überwinterung mit allen Risiken, (auch ganz, ganz früher kamen Völker aus ungeklärter Ursache nicht über den Winter) nach seiner Fasson vorbereiten.


    Grüße ralf_2

  • Hallo !
     
    Wir haben unsere ersten (Ableger) damals Anfang Juli bekommen ...
    ... die Varroabehandlung und das Einfüttern waren die ersten Aktionen.
     
    Da wir sehr genau waren hatten wir davon viele Vorteile:
    - die Bienen waren sehr günstig
    - Varroa und Winterfüttterung war Arbeit genug
    - der Winter war die Zeit des gespannten Warten und der Wissensaneignung
    - der erste Erfolg, die Auswinterung aller Völker war Klasse
    - nach der Spannung der Schwarmkontrolle und Honigernte war dann im zweiten Jahr die Varrokbehandlung und Einfütterung schon fast Routine
     
    Fazit: Unser "später" Einstieg war Ideal !
     
    Gruß
    B.K. A.l.e.x.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Wenn man sich auskennt, ist das auch gar kein Problem.


    Aber warum kauft der Auskenner im Juli Bienen? Da hab ich immer selber eher viele!


    Der Anfänger sollte meiner Ansicht nach aber lieber im Frühjahr starten.
    Was "günstig" oder "billig" ist, wird sich dann schon zeigen, ist aber in der Sommerzeit eher zu regeln.


    Grüße ralf_2


    Ein im Frühjahr gekauftes Volk spielt noch im selben Jahr mindestens seinen Preis ein.

  • Hallo !
     
    ... und für den Preis eines guten Volks im Frühjahr erhalte ich im Juli drei Ableger / Kunstschwärme ...
     
    Gruß
    B.K. A.l.e.x.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Ich habe meine ersten Völker auch im Spätsommer nach der Schleuderung gekauft, da ich noch keine Schleuder hatte und mein Geld erstmal für die Grundausstattung + Bienen ausgeben wollte. Die einzige wirkliche Gefahr der Bienen durch den Anfänger ist das "Totgucken".


    Grundsätzlich ist es aber eine Frage des Preises. Für den Frühjahrespreis sollte man nicht die oben genannten Risiken übernehmen wollen.


    Mir bekannte Verkäufe meiner Region: dieses Frühjahr zweizargig mit Segeberger Beute 180 Euro, aktuell Spätsommer/Herbst selbiges 80-100 Euro.


  • ...Mir bekannte Verkäufe meiner Region: dieses Frühjahr zweizargig mit Segeberger Beute 180 Euro, aktuell Spätsommer/Herbst selbiges 80-100 Euro.

    Wenn man für eine 2z-Segeberger 75,- ansetzt (plus Rähmchen!), dann stehen 105,- gegen 5,- bis 25,- für die Damen. Zuzüglich 25,- für's Futter, zwei Schluck AS und etwas OS oder Bienenwohl - warum sollte ich also bis zum Frühjahr warten? Selbst 25% Winterverlust wären nur traurig, aber kein wirtschftl. Verlust.
    Für mich als Anfänger sind die ersten drei Gratis-Ableger aufregend genug - im Moment ist recht wenig zu tun und das ist für den Einstieg auch nicht schlecht. Im Frühjahr geht es ganz anders rund.