Tasmanische Scheinulme / Lederholzbaum

  • KonstantinKirsch ,
    und ich habe deinen Beitrag bezüglich der "Bienenrassen" gelesen.
    Und jetzt das, Tasmanische Scheinulme! Passt eventuell gut zu der Emuherde in Norddeutschland, vielleicht mögen die in deren Schatten ruhen, oder fühlen sich die Waschbären auch wohl in dem Baum, da können sie ihre Krallen an dem harten Holz wetzen.
    Wenn was Tracht verspricht wird es gepflanzt! Sibirischer SCHEIN- Risenbärenklau, japanischer SCHEIN-Knöterich usw. Auch die den tristen Ostseestrand so schön bunt verzierenden asiatischen SCHEIN-Marienkäferchen, beleben ungemein.
     
    Da lobe ich mir doch meine SCHEIN- Anatolierbuckfastweiseln, die ich unter großen Entbehrungen selbst in meiner Gesäßfalte aus Anatolien mitgebracht habe.
     
    bee:-D

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beehead () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • KonstantinKirsch ,
    und ich habe deinen Beitrag bezüglich der "Bienenrassen" gelesen.


    Hallo beehead,


    ich versteh zwar den Zusammenhang nicht, aber wieso soll ich nicht nachfragen was mit diesem Baum los ist? Vielleicht steht so ein Exemplar in irgendeinem botanischen Garten und jemand hat beobachtet ob dort Bienen auf den Blüten sitzen.


    Der von mir gewählte Begriff "wertvoll" hat im übrigen rein gar nichts mit Euros zu tun.


    Ich verwende immer und überall nur einheimische Tiere und Pflanzen - von meinem Heimatplaneten. :-D


    Viele Grüße
    Konstantin