Vertriebswege für Honig

  • Auf welche Weise werdet Ihr Euren Honig los 66

    1. Ich verschenke alles (5) 8%
    2. Ich lasse den Honig in meinen Völkern, statt Winterfutter (5) 8%
    3. Ich verkaufe nur an der Haustür (13) 20%
    4. Ich verkaufe nur an Bekannte, Verwandte, Freunde und Kollegen (33) 50%
    5. Ich verkaufe meinen Honig über einen Laden (Apotheke, Kiosk, Tankstelle) (9) 14%
    6. Ich verkaufe meine Honig an Kindergärten, Schulen und Altersheime (0) 0%
    7. Ich verkaufe meinen Honig an die Händler in den diversen Zeitschriften (0) 0%
    8. Bei mir bauen sich jedes Jahr mehr Bestände auf (1) 2%

    Es würde mich sehr interessieren, wie Ihr Euren Honig los werdet!?!

    ...schon zwei Minuten gespielt und noch immer enorm hohes Tempo...!

  • Es würde mich sehr interessieren, wie Ihr Euren Honig los werdet!?!


     
    Moin , moin aus Hamburg
    das Wort "nur" macht eine ehrliche Abstimmung unmöglich.:roll:
     
    Grüße aus dem Norden
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Drohne Daniel () aus folgendem Grund: "" gesetzt

  • Hallo Miteinander,
    es fehlt noch der Punkt:
    Ich stehe mir die Beine in den Bauch auf Wochenmärkten und friere mir den A... auf Weihnachtsmärkten ab!
    noch ein Punkt:
    Auf Umwelttagen, Stadtteilfesten, Straßenfesten stehe ich nicht am Tresen oder Buffet, sondern am Verkaufsstand.
    Viele Grüße
    Lothar,
    der bei den Umfragen die Möglichkeit der Mehrfachabstimmung vermisst.

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Wartenix,
    los werden möcht ich ihn nicht, wenn dann angemessen vergütet bekommen.
    Es fehlt noch der Punkt.
    - Mir wird der Honig aus den Händen gerissen.
    oder
    - Meine Kunden überbieten sich gegenseitig um an diesen wertvollen "Stoff" zu kommen.
    oder,
    -ich bewahre meinen Honig auf, um ihn als Grabbeigabe mit ins Jenseitz nehmen zu können. Was für die Pharaonen gut genug war, ist es für mich erst recht!


    :Biene::-D

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Hallo! Mir wird der Honig förmlich aus den Händen gerissen! Ich glaube bei den Kunden hat ein Umdenken stattgefunden. Wenn man denen erzählt, was in Supermarkthonig alles drinnen ist ,schütteln sie nur mit den Kopf.Außerdem habe ich meinen Honig im Bieneninstitut Hohen Neuendorf analysieren lassen und bin stolz, dass ein einwandfreies Ergebniss herausgekommen ist.
    Übrigens verkaufe ich meinen Honig in meiner Arztpraxis. Hier kann man auch Aufklärungsarbeit(z.B. Bienenweide) leisten und die meisten Patienten sind hoch interessiert!

  • Wenn man denen erzählt, was in Supermarkthonig alles drinnen ist ,schütteln sie nur mit den Kopf.


    Jetzt bin ich aber neugierig - was ist denn genau im Supermarkthonig drinne weswegen man mit dem Kopf schütteln muss?
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Nur einen kleinen Auszug,alles andere würde zu weit führen. Hauptproblem sind Rückstände z.B. von Antibiotika oder Insektiziden/Pestiziden. Tetracyclin,Streptomycin oder Nitrofuran,welches krebseregend ist, wurden in vielen Honigen (auch Markenhonigen) nachgewiesen.Auch Phenylacetaldehyd kommt in vielen Honigen vor(Insektizid).Weiterhin sind die Mehrzahl der Supermarkthonige falsch benannt, d.h. was draufsteht ist nicht drinnen.Lies mal Stiftung Warentest und weiterhin guten Frühstücksgenuß mit Supermarkthonig, wenn man dieses Zeug noch als Honig bezeichnen kann.

  • Hallo,


    ich habe in der Regel zu wenig Honig. Meine Kunden reissen ihn mir auch aus den Händen. So habe ich meine Völkerzahl dieses Jahr nochmal etwas erhöht. Mache nicht viel Werbung und es reicht meistens nicht bis zur neuen Ernte.


    Gruss
    Veet

  • Ich verkaufe meinen Honig an der Haustür und an Freunde/Bekannte/Nachbarn:wink:


    Ab und zu verschenke ich auch mal ein Glas.....


    Ist das erste Jahr und natürlich muß sich das erst rumsprechen (wild an der Werbetrommel rühr:-D) bin aber ganz zufrieden mit dem Absatz.....von ca. 50 kg sind fast die Hälfte verkauft.....bisher.:daumen:


    Ich nehme übrigens pro Glas noch 50 ct Pfand (hätte doch jetzt fast Pfennige geschrieben*grins)...wird auch ausnahmslos akzeptiert und oft sogar noch positiv aufgenommen.