Kunstschwarm will jetz noch umweiseln

  • Hallo,


    ich habe vor etwa zwei Wochen noch einen starken Kunstschwarm mit einer gebatteten Königin gemacht. Dieser hat die Mittelwände bei stetiger leichter Fütterung ausgebaut und die Königin hat auch gelegt. Allerdings sind jetz etliche Weiselzellen zu finden. Scheinbar wollen sie noch umweiseln. Die Zellen sind schon fast verdeckelt.
    Meint ihr es bringt noch was, den Kunstschwarm so zu lassen? Besteht überhaupt noch die Chance, dass eine neue Königin begattet wird? Ich habe heute zwar schon noch Drohnen gesehn, allerdings weis ich ja nicht wies ausschaut wenn eine neue geschlüft ist. :confused: Was würdet ihr mir empfehlen mit dem Kunstschwarm zu tun?


    Liebe Grüße,
    die Feuerwehrbiene

  • Feuerwehrbiene ,
    Ferndiagnosen sind schwer. Bienen die unbedingt umweiseln wollen sind kaum davon abzuhalten und haben sicherlich Gründe die der IMKER schwer nachvollziehen kann. Ich würde sie machen lassen und, wenn das Volk nicht stark genug wird später mit einem anderen vereinigen.
    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • aha, haben wir wiedermal zu oft die Nase in das Volk gesteckt? Ein Umweiseln in deinem Fall kann aber auch andere Gründe haben. Laß sie mal machen, in 3 Wochen weißt du mehr.

  • Habe meine Nase bis auf heute überhaupt nicht reingesteckt. Und das auch nur, weil ich des leeren Käfig raustun wollte.
    Ok, dann lass ich sie mal 3 Wochen in Ruhe. Allerdings habe ich bedenken, dass eine neue Königin um die Zeit noch begattet wird :-(


    Liebe Grüße

  • Die Frage ist doch wohl auch, ob die neue Königin noch genug Eier legen kann um ein einwinterungsfähiges Volk zu haben


     
    Hallo luxnigra ,kann sie ,da bin ich mir sicher !
     
    Mit imkerlichem
    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • genau genommen müßte man wissen ob sie wirklich umweiseln oder ob es sich um Nachschaffungszellen handelt. Ich denke im Fall der Feuerwehrbiene wird es sich um Nachschaffungszellen handeln. Bei Luxnigra eher um stille Umweiselung. Begattet werden die Königinnen schon, der Nachteil ist eher die Brutpause die sich dadurch ergibt. Trotzdem denke ich, daß nichts gegen eine Überwinterung spricht.

  • Hallo Bienen,
    um eine Brutpause würde ich mir jetzt keine großen Sorgen machen,
    obwohl gerade jetzt schon die ersten Winterbienen "in der Mache" sind.
    Völker mit junger Königinnen gleichen dies aus,
    indem sie meist später noch brüten.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Ab wann hat ma denn Probleme mit den Milben? Ich habe innerhalb von 3 Tagen nur 5 tote Milben gefunden. Habe sie jetz einmal mit AS behandelt, da sind so um die 90 Milben pro Volk gefallen. Ist dies eher ein starker Befall oder geringer?


    Was die Umweiselung betrifft: Ich werde sie einfach mal machen lassen. Evtl brech ich eine schlupfreife Zelle aus und tu sie als "Reserve" in ein Begattungskästchen. Somit is die Gefahr geringer, dass ich dann für diesen KS gar keine Königin mehr habe.


    Liebe Grüße