Varoabehandlung mit Milchsäure ohne Wirkung

  • Ich habe am Mittwoch erstmalig die Varoabehandlung mit Milchsäure gemacht. Heute habe ich die Milben auf den Windeln kontrolliert und zu meinem Erstaunen fast keine toten Milben gefunden. Bei 4 Völkern habe ich zwischen null und 4 Milben gefundnen. Bei der Kontrolle vor der Behandlung waren es auch sehr wenige. Zwischen 0 und 2 nach 5 Tagen.
    Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass meine Bienen keine Milben haben. Kann das sein? Oder wirkt Milchsäure erst nach einem längerm Zeitraum?
    Danke und Grüße!

  • Ich hoffe, die behandelten Völker sind ohne Brut, sonst bringt das gar nichts.
    Ich hab heuer 2 Kunstschwärme gemacht, diese mit Bienenwohl beträufelt und in 2 Wochen insgesamt 25 Milben gefunden.

  • Hallo !
     

    Ich hoffe, die behandelten Völker sind ohne Brut, sonst bringt das gar nichts.


     
    Milchsäure:
     
    ... Völker sind ohne Brut, sonst bringt das gar nichts ...
     
     
    Signatur lesen ... und beachten !
     
    Gruß
    B.K. A.l.e.x.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Die Bienen sind mit Brut. Die Methode wurde bei der Versammlung eines Bienenzuchtvereins vorgeschlagen für Imker mit wenigen Völkern. Milchsäure sei vorzuziehen weil sie die Bienen weniger belastet. Die Behandlung soll im Abstand von 4 Tagen insgesamt vier mal durchgeführt werden.
    Ist also nicht einfach ins Blaue geimkert......

  • ca. 80% der Milben sind in der Brut z. Zeit, da wirkt nur AS in die Brut.
     
    Schonend ist das nicht, alle 4 Tage mit MS, schon eher Vergewaltigung.
     
    Anfang Dez. hast mit 2x Ms einen Wirkungsgrad um die 95%.
     
    Jetzt ists kontraproduktiv meiner Meinung nach, Schwärme oder KS mit MS vor der Verdeckelung o. k.
     
    Gruß Simon

  • Ist also nicht einfach ins Blaue geimkert......


    Ist trotzdem Hokuspokus und nicht wirklich zu empfehlen. Warum keine totale Bauerneuerung oder mindestens die Entnahme aller verdeckelten Brut?


    Die Brut kann im Dampfwachsschmelzer eingeschmolzen oder in einem Sammelbrutableger auf einen Quarantänestand gebracht werden. Da ist dann auch eine Behandlung bei Brutfreiheit möglich.

  • Hallo Nigra,
    warum nicht die Entnahme aller Brut?
    Weil jetzt die Winterbienen gezeugt werden!
    Wir haben August, wenn Du das im Oktober oder später geschrieben hättest,
    kein Widerspruch.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Ich habe am Mittwoch erstmalig die Varoabehandlung mit Milchsäure gemacht. Heute habe ich die Milben auf den Windeln kontrolliert und zu meinem Erstaunen fast keine toten Milben gefunden. Bei 4 Völkern habe ich zwischen null und 4 Milben gefundnen. Bei der Kontrolle vor der Behandlung waren es auch sehr wenige. Zwischen 0 und 2 nach 5 Tagen.
    Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass meine Bienen keine Milben haben. Kann das sein? Oder wirkt Milchsäure erst nach einem längerm Zeitraum?
    Danke und Grüße!


     
     
    Mach halt einen Test mit Ameisensäure! Und sag uns dann ob mehr abgefallen sind.