Hilfe, was tun?

  • Hallo zusammen, heute Morgen hat mich die Frau eines Imkerkollegens angerufen und mich um Hilfe gebeten. Ihr Mann ist im Krankenhaus und kann die nächsten Wochen nichts tun. Die Lage ist die, es sind 5 Völker jeweils auf drei Magazinen da. Im Frühjahr wurde einmal geschleudert, seitdem nichts mehr. Absperrgitter ist in keinen Beuten vorhanden. Soweit ich bei einem kurzen Blick gesehen habe ist wenig Honig in den Beuten ( in unsere Ecke diese Jahr normal). Ich denke die Königinen sitzen zu Zeit in den obersten Beuten. Was würdet Ihr tun um möglichst viel Völker noch gut in den Winter zu bringen

  • Hallo,
    Völker auf 2 Zargen drücken, bissel füttern und anschließend Varroa behandeln. Nach Diagnose und je nach Entwicklungsstand Anfang/Mitte September auffüttern.
     
    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Hallo Calle,
    wenn die Völker oben sitzen, kannst Du ruhig die untere Zarge entfernen.
    Wenn der Honigvorrat so gering ist, ruhig jetzt schon füttern.
    Varroabehandlung ruhig vorweg machen.
    AS Schwammtuchmethode dürfte jetzt gut anwendbar sein.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.