Ein- oder zweiräumige Überwinterung

  • Überwintert ihr ein- oder zweizargig? 112

    1. einzargige Überwinterung (21) 19%
    2. zweizargige Überwinterung (91) 81%

    Huhu,


    ich habe bis jetz immer einzargig meine Carnicavölker überwintert. Da meine Wirtschaftsvölker jedoch immer noch recht stark sind, überlege ich mir, ob ich dieses Jahr nicht zweizargig überwintere. Habe schon einiges im Netz gesucht, jedoch gehen da die Meinungen sehr auseinander. Mich würde daher interessieren, wie ihr es so handhabt?
    Überwintert ihr eure Völker (nicht Ableger) ein- oder zweizargig? Hat irgendwer entscheidende Vor- bzw. Nachteile von einer zweizargigen Überwinterung erkennen können?
    Würde mich freuen, wenn zumindest ein paar anworten damit ich eine Tendenz erkennen kann ;-)


    Liebe Grüße,
    die Feuerwehrbiene

  • Sowohl als auch - habe erst heute einem Volk seinen "Honigraum" wieder zurückgegeben, weil die Kiste irgendwie viel zu voll war und draußen ein großer Bart übrigblieb.


    Ich versuche die Beutengröße dem Volk anzupassen. Beim Magazin geht das besonders gut.
    Die Zargen/Raumzahl ist aber bei mir kein Dogma.


    Grüße ralf_2

  • Guten Morgen,


    ich werde sowohl die Wirtschaftsvölker als auch den Ableger zweizargig (DN) überwintern lassen. Der Ableger hat sich super entwickelt und es wäre definitiv kein Platz zum Futter horten bei nur einer Zarge.

  • Servus,
     
    ich überwintere gerne zweizargig, da ich dann in keinem Fall Platzprobleme nach dem Einfüttern habe. Auch kann ich dann tendenziell mehr einfüttern und hab im Frühjahr kein Futterproblem. Weiterhin kann man den unteren Brutraum im Frühjahr sehr gut entfernen und hat dann gleich die alten Waben zum einschmelzen entfernt.
     
    Lg
     
    Piper

  • Hallo - oder auch huhu-


    zweizargig in jedem Fall bei den Magazinen, die stärksten sogar auf 3 Zargen DN.
    In den Hinterbehandlern zweiräumig auf insgesamt 20 - 24 Waben.


    freundliche Grüße


    Wolfgang

    Nicht alles was schön ist, kann man für Geld kaufen

  • Hallo,


    ich überwintere Einzargig, aber auf 1 1/2 DNM und sonst zweizargige Überwinterung.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Bei Magazinen: Ich halte eine zweiräumige Überwinterung für die bessere Alternative. Die Bienen haben dann immer noch genügend Platz auch wenn es nach der Einfütterung noch eine Blütentracht gibt, die Legeleistung der Königin wird während und nach reichlicher Einfütterung nicht eingeschränkt und auch eine Wintertraube kann sich nur auf den Teilen der Wabe die nicht mit Futter belegt sind richtig bilden.

  • Hi Feuerwehrbiene,
    Die Entscheidung ob einzargige oder zweizargige Überwinterung hängt von der Größe des Volkes ab. Mein Witschaftsvolk überwintere ich zweizargig - die hätten in einer Zarge gar kein Platz und könnten auch zu wenig Futter einlagern. Jedoch mein Jungvolk möchte ich einzargig überwintern.
    Schöne Grüße

  • Ganz klar nur auf eine Zarge.Klare Vorteile bei der Varroabehandlung gerade bei der Winterbehandlung

    Ganz klar nur auf zwei Zargen. Klare Vorteile bei der Varroabehandlung gerade bei der Winterbehandlung.


    Nur so Statements reinwerfen kann ich schließlich auch. :p

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Ganz klar nur auf eine Zarge.Klare Vorteile bei der Varroabehandlung gerade bei der Winterbehandlung


    Hallo Boris,
    sind das Wirtschaftsvölker oder kleine Ableger?
    Wieviel Platz füllen die Völker im Sommer aus?
    Ich überwintere meist in 2 Zargen, abhängig von der Volksstärke evtl. auch 3(Ausnahme).

    Grüße aus Leipzig
    Thomas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Thomasbienen () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Also mal wieder so eine Geschmacksfrage....
    Starke Völker haben, bei mir jedenfalls, auf einer Zarge nicht mal ansatzweise Platz (Zander). Varroabehandlung von Vorteil oder nicht.... wenn die Mädels keinen Platz für Brut und Futter haben????? Aber auf Dadant reicht dann eine ;-)


    Grüße Stephan

  • Hallo Piper
    Du schreibst,das Du im Frühjahr den unteren Brutraum auswechselst,ist der dan Brutfrei?Habe heute von einzargig auf zweizargig umgestellt.
    Danke für Deine Antwort
    Gruß Winfried