Weiße Bienen

  • Hallo und guten Abend


    Ich habe heute bei einem Imkerkollegen viele "weiße Bienen" gesehen. Fast Zwei Drittel der Flugbienen hatten einen weißen Hut auf, bzw. waren fast am ganzen Körper weiß. Ich vermute dass es sich um Pollen handelt.


    Bei meinen Bienen konnte ich das noch nicht beobachten.


    Weiss hier jemand von welcher Pflanze dies kommen kann?


    MfG Thomas

    20 Völker Carnica in Bergwinkel Beuten

  • Bitte benutz die Suche. Das ist Springkraut.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo, hallo,
    das ist die dritte Neueröffnung eines Fadens zum Thema "Weiße Bienen" innerhalb der letzten Tage. Bitte benützt doch die SUCHFUNKTIONEN diese Forums.
    Balsamine bzw. Indischen Springkraut heißt die Zauberpflanze.
    Gruß Eisvogel
     
    Entschuldigung, aber es nervt manchmal.

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Alles klar!


    Danke für die schnellen Antworten!


    Nächstes mal benutze ich erst die Suchfunktion, versprochen!

    20 Völker Carnica in Bergwinkel Beuten

  • Simon nein das sind schimmlige Bienen!

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Nein, das sind sog. Kumulativ-Bienen: Schimmelige Geisterbienen...
    Sorry, ist schon spät.:lol:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo Honig,
    ich habe gelesen das du Dadant hast. Ich habe nächstes jahr auch vor auf das maß umzustellen. Welche Erfahrungen hast du damit?
    Würde mich über Antwort freuen.
    Liebe Grüße aus dem Erzgebirgsvorland Hummelchen!

  • Ich habe noch zu wenige Erfahrungen um von Erfahrungen zu reden. Es gibt hier im Forum aber einige die Dadant haben wirklich über Erfahrungen verfügen :) Vielleicht möchten die dir antworten.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hummelchen ,
    ich bin zwar nicht Honig und denselben hab ich dieses Jahr auch nicht üppig bekommen, aber ich hab ein wenig Erfahrung mit Dadantbetriebsweise.
    Die für mich Wichtigste, nach einigen anderen Beutensystemen, find ich es das für mich beste. Ich habe allerdings auch Buckies und auch diese möcht ich nicht mehr missen. Darüber im Forum ausführlich zu berichten ist allerdings etwas zu umfangreich. Das Wesentliche ist eben, dass nur ein Brutraum mit großem Wabenmaß zur Verfügung steht. Die Volksstärke bzw. Entwicklung wird dann über einen Begrenzungsschied gesteuert. HR haben das halbe Maß und da liegt der wesentliche Unterschied, können eben nicht im Brutraum verwendet werden. Das ganze System ist für mich stimmig und funktioniert Zeitsparend und sinnig. Schön find ich, dass man das Brutnest nicht auseinanderreißen muss und auch starke Weiseln genug Platz zum Entwickeln haben. Das war es für den Augenblick, wenn du mehr wissen möchtest, dann versuch mal einen Dadantimker in deiner Nähe zu besuchen und sieh dir das Ganze mal an. Über den Tellerrand zu schauen hat noch nie geschadet.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Danke beehead,
    das man mit dem System weniger arbeit hat habe ich auch schon gehört oder besser gelesen(Bruder Adam). Deswegen habe ich mich jetzt auch für Dadant entschieden.
    Ich will mir im Früjahr auch Buckis holen. Erstmal 2 Völker. Bei einem Imker der beides hat war ich schon und habe ihm mal über die Schulter geschaut. Für mich ist das ruhigere Wesen der Buckis der ausschlaggebende Punkt gewesen mich umzuorientieren. Eines meiner Carnicavölker muß ich jetzt umweiseln, weil die so Wild sind, das ich beim Bienenflucht rein machen gleich 5 Stiche geerntet habe.


    Noch eine Frage, mit was dichtest du den Adamfütterer ab? Es sollte für Biobetriebe zugelassen sein? Gruß Hummelchen!

  • Zitat

    Eines meiner Carnicavölker muß ich jetzt umweiseln, weil die so Wild sind, das ich beim Bienenflucht rein machen gleich 5 Stiche geerntet habe.


    Und du bist 100% sicher, daß du gar nix verkehrt gemacht hast?:cool:
    Da hätte ich gern ein Video davon...:Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Ich habe nichts falsch gemacht.Wer den Schaden hat, braucht für Spott nicht zu sorgen. Alles wie gelernt. Wir hatten dieses Volk als Schwarm vergangenes Jahr uns geholt. Ich hab noch nie gern daran gearbeitet, weil die einen auch gern verfolgen. Warscheinlich mögen die mich nicht. Jedenfalls weiß ich jetzt das ich nicht auf Bienenstiche allergisch bin und dieser Woche geht es der Königin an den Kragen :evil:.
    Weh hat es trotzdem getan und mein Mann war ganz schön schadenfroh.
    Er meinte:" Ob ich trotzdem noch 20 Völker will?" Es schreckt mich nicht, werde mein Bioimkerei Vorhaben trotzdem weiter verfolgen.


    Liebe Grüße aus dem Erzgebirgsvorland Hummelchen!