Ableger jetzt umweiseln

  • Hallo,
     
    einer meiner diesjährigen Ableger hat die ihm im Mai zugesetzte Königin wohl nicht akzeptiert und sich selber eine geschafft. Nun ist das Volk mehr und mehr unruhig und stechfreudig, daher würde ich sie gerne jetzt noch umweiseln.
    Gibts bei Ablegern und um diese Jahreszeit etwas zu beachten? Mein Vorhaben war, die alte Kö raußfangen, 2-3std warten bis sich die Weiselunruhe einstellt, neue im geschlossenen Käfig zuhängen und am nächsten Tag Käfig unter Futterteigverschluß freigeben.
     
    Ist das so empfehlenswert oder soll ich auch hier, wie im Frühjahr, erst das VOlk neun Tage weissellos sein lassen?
    Gruß
    Roman

  • Hallo Roman,
    was zeigt Dir das Volk mit der Umweiselung?
    Wir sind mit der vorhandenen Königin nicht zufrieden, mit der kommen wir nicht über den Winter, sie mag für den Imker in Ordnung sein, aber wir kennen ihre versteckten Mängel.
    Also ziehen wir mit vorhandenen Mitteln, der jüngsten Brut,
    eine neue Königin heran in der Hoffnung, das diese unsere neue Königin besser ist.
    Solltest du Imker uns jetzt noch eine andere Königin aufdrängen,
    haben wir nur zwei Möglichkeiten: akzeptieren, wenn es eine bessere ist, das gleiche Spiel von vorne, wenn sie es nicht ist.
    Das ist unsere Entscheidung.
    Bedenke aber, das uns die Zeit davonläuft, sprich die Drohnen weniger werden.
    Nun must Du selbst entscheiden, was Du machen willst.
     
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • RomanH ,
    wenn die umweiseln wollen dann hat die Weisel in der Regel irgend einen Mangel, der dem Imker nicht unbedingt sichtbar sein muss. Umweiseln machen viele Imker um junge leistungsfähigere Weisel im Frühjahr zu haben.
    Dafür wird aber, wenn keine akute Notwendigkeit besteht, der September gewählt. Dann sind kaum noch Drohnen da und die Annahme der Weisel ist problemloser. Viele meiner erfahrenen KollegenInnen machen das ab Mitte September.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • August ist nicht gerade der beste Zeitpunkt für solche Aktionen. Warte lieber bis September. Wenn die "neue" schon da ist, laß sie in einer kleinen Einheit legen. Dann ist sie im September schön reif für die Umweiselung.

  • Vielen Dank für Eure Antworten
    bienen : D.h. soll ich sie in ein Apidea-Kästchen o.ä. mit einer entsprechenden Menge Bienen einsetzen und im Herbst bei dem Ableger einweiseln oder was meinst Du mit kleiner Einheit? Leider habe ich mit Apideas und was es da alles gibt bisher noch keine Erfahrung (Jungimker).
    Die "neue" kommt nächste Woche, leider war mir bisher nicht ganz klar, dass der August dafür nicht gerade die beste Jahreszeit ist. Nächstes Mal weiß ich mehr. Jetzt heißt es, zusehen dass die neue Königin bis zum September gut "aufbewahrt" wird....
    Gruß
    Roman

  • Hallo


    ich würde mir eine Mini Plus kaufen
    die Neue mit einem kleinen Kunstschwarm da einlogieren
    und im September die Mini Zarge
    auf das entweiselte Volk stellen
    nach einigen Tagen Kö nach unten
    Absperrgitter dazwischen
    wenn Brut ausgelaufen ist
    Mini Zarge entfernen


    Gruß Uwe

  • Uwe : Ein Apidea-Kästchen ist ungeeignet? Ich frage deshabl weil unser Imkerladen um die Ecke nur diese Kästchen hat und leider keine MiniPlus-Beuten.
    Gruß
    Roman

  • Hallo,
    ich bin Eurem Rat gefolgt und habe mir heute zwei MiniPlus bestellt.
    Also kurz nochmal zum Verfahren: Ich statte die Zarge mit MW und Futter (Teig?) aus und gebe eine gute Menge Bienen (wieviel in etwa?) aus einem anderen Volk hinein und setze die Königin im Käfig unter Futterteigverschluß zu. Richtig?
    Im September vereinige ich dann dieses Völkchen mit dem umzuweiselnden Volk.
    Gruß und danke mal wieder für Eure Hilfe,
    Roman

  • Hallo,
     
    ich bin Eurem Rat gefolgt, habe wie beschrieben einen KS gemacht und die Königin dort zugesetzt. Nun steht dieser seit einer Woche draußen und ich habe heute vorsichtig mal unter die Folie geguckt. Es sind nur recht wenig Bienen drin (ca. 1 gute Hand voll). Die anderen scheinen abgeflogen zu sein, wobei ich den KS extra auf einen 5km entfernten Stand gebracht habe.
     
    Sollte ich nochmal neue Bienen (über Zeitung) zugeben oder reicht so eine kleine Menge um die Königin noch drei Wochen vernünftig zu versorgen?
    Viele Grüße aus dem Taunus,
    Roman