Weisel zugeflogen - wie am besten kurze Zeit "parken"?

  • Liebe Kollegen,
    heute habe ich die Honigräume abgenommen, die dank Bienenfluchten auch schön Bienenfrei waren. Die Bienenfluchten habe ich auch abgenommen und vor den Fluglöchern abgestoßen.


    Schön und gut - aber am Ende meiner Aktion, nach vier Halbzargen, bemerke ich eine merkwürdige Biene auf einem Kasten...eine Königin!
    Aber, besonders kurios - ungezeichnet. Dabei sind alle meine Königinnen gezeichnet. Sie sieht sogar so frisch aus als sei sie nie gezeichnet gewesen!


    Dennoch muß ich vermuten daß sie aus einem der Kästen stammt und eben auf der Bienenfluchten saß ehe ich sie dann gedankenlos abgestoßen hatte. Eventuell ist es eine Nachgezogene als Ersatz für eine der von mir gezeichneten. Nun also das Verwirrspiel: Welches Kästerl hätten's gern?


    Meine Idee ist jetzt, die Königin für ein paar Tage aufzubewahren und dann Montag in den betreffenden Kästen nachzuschauen wo denn Nachschaffungszellen gezogen werden.
    Nur wie bewahren ich das gute Tierchen jetzt am besten auf? Kann sie ja schlecht bei einem anderen Volk parken da alle soweit weiselrichtig. Einfach einen Miniableger bilden? Oder mit ein paar Getreuen in ein Kästchen setzen?
    Derzeit habe ich sie auf eine ausgeschleuderte Honigwabe gesetzt, in so einem Aufsteckkäfig - zusammen mit ein paar Getreuen. Zu fressen hat sie also genug; jetzt braucht es "nur" noch das fehlende Volk. Es heisst ja immer, weisellose Völker würden "trauern" und das könne man hören aber bisher war ich auf diesem Ohr taub. Ich werde mal lauschen gehen; ev. kann ich das richtige Volk ja auch schon vorher finden...sofern es nicht eine wild zugeflogene ist...


    Für Tipps jederzeit dankbar
    ist
    Melanie

  • Hallo Melanie,
    ich kann nur sagen, wie ich es machen würde....
    Wenn keine Weiselunruhe zu bemerken ist, würde ich eine Brutwabe mit bereits schlüpfenden Bienen heraussuchen, einmal kurz abklopfen. Die ganz jungen Bienen bleiben sitzen, dürften auch keine Gefahr für deine neue Queen sein. Dann zusammen in einen kleinen Ablegerkasten mit einer Futterwabe und Leerwabe. Die Ablegerkästen kühlen nicht so schnell aus, da können die übrigen Bienen schlüpfen und nehmen alles so hin.
    Liebe Grüße von der Müritz
    und:
    deine kleine Biene im Kinderwagen zur Demo war Klasse :daumen:


    Katrin

  • Hallo Melanie,
    ich kann nur sagen, wie ich es machen würde...(...) Dann zusammen in einen kleinen Ablegerkasten mit einer Futterwabe und Leerwabe. Die Ablegerkästen kühlen nicht so schnell aus, da können die übrigen Bienen schlüpfen und nehmen alles so hin.


    Genau. So mach ich es auch immer bei den Inselköniginnen, denen ich ein längeres Hausen im kleinen Zuchtkasten ersparen möchte.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Wenns nur ein paar Wochen sein soll, kannst Du einen winzigen Freiluftkunstschwarm machen und den in ein Apideakästchen einschlagen. Braucht nur wenige Bienen, wenig Platz und ist schnell wieder aufgelöst.