Die Zukunft beginnt heute

  • luxnigra ,
    sind deine Weisel alle in gutem Zustand angekommen?
    Habe einen Kollegen, der seine 80€ teure Nigraweisel tot bekommen hat.
    Das ärgerliche daran, er musste im vorraus bezahlen, schon im Frühjahr und bei der jetzigen Reklamation, bekommt er keinen Ersatz.
    Ich habe diesbezüglich auch schon einige negative Erfahrungen gemacht, besonders bei den Dunklen.

    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Die Ansiedlung der Dunklen wird nicht gelingen. Denn sie ist von uns gegangen, nicht alleine. Die hier fehlen im großen Panorama:


    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,423537,00.html


    http://www.kraeuter-verzeichni…ard-von-bingen/index.html


    Die Zukunft begann also schon gestern oder vorgestern. Und morgen wird sie morgen beginnen. Denke die Linie linear, und Du drehst dich im Kreise! Um den Punkt gewickelt ergibt sich die Helix, die zwar abbildet, aber nicht das Bild ist.


    Hinweis: Dieser Beitrag als Vertretung für den Drohn. Damit ihr's Deuten nicht vergesst.


    Zitat

    >>Mich deucht, daß auch das Silbenmaß hier und da etwas ausdrücken könne.<<


    Bernhard

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von BernhardHeuvel () aus folgendem Grund: Es braucht Bernstein, um den Bien zu umschließen! Der fehlt auch noch...

  • Meinen Beistand hast Du auch Luxnigra, war grad auf Nordbiene.de und ich glaube, daß in meinem Naturschwarm auch viele dunkle dabei sind (ein bunt gemischter Haufen, vermutlich letzter Wohnort im hohlen Baumstamm laut des Imkers von dem ich sie hab. Würde auch die unterschiedlichen Größen der Bienen erklären, denn der Imker hatte keinen Naturbau).
    Kann einiges der Merkmale von nordbiene.de betätigen. Alles Gute :daumen:


    Gruß Georg

  • @ Henry: was soll diese Angstmacherei mit den Stecherbienen? Gehen dir die Argumente aus.
    Hier hat mich ja noch niemand gefragt, WARUM ich die Dunkle halten will. Und Neuseeländerbienen, verschiedene Buckfastlinien usw, das sind Marketingtricks um viel Geld zu verdienen. Wenn doch endlich auch jemand die Dunklen als Marketing mit Geldverdienpotenzial entdecken würde, vielleicht bekäme man dann Vollvölker zu kaufen, die Transportwege für Königinnen wären kürzer und das ganze wäre professioneller organisiert. Selbst bei 150 Euro für eine Königinn verdient noch niemand Geld damit, da die Masse zu klein ist. Damit mir jetzt keiner kommt und sagt, ich mache es des Geldes wegen....



  • Ich sollte auch 80 Teuro bezahlen.
    War das ein Schweizer Lieferant?

    Jörg

  • Harzdrohn ,
    nein, einer aus den nördlichen Regionen.
    Ich hab aber noch keine zuverlässige Quelle für die Dunkle kennen gelernt.
    Alle waren etwas misteriös und hatten horende Preise.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Morgen,
    also meine kam am Mittwoch aus den nördlichen Gefilden hier an. KS gebildet und Dunkelhaft. 50 ohne Vorkasse. Wenn ich da die Preise von Insulanerinnen lese........ Und ich bin gut und gerne an der Erhaltung einer endemischen Rasse interessiert.


    uffff, gerade mein coming out hinter mich gebracht :oops::oops::p:-D:daumen:


    Grüße an alle, die Imkerei ohne sinnlose Vorurteile betreiben
    Stephan

  • Hi Stephan. Ich glaube du hast die gleiche Quelle wie ich. Die Quelle ist ok, der Mann züchtet mit Herzblut. Der einzige Nachteil ist der, dass er (zu) spät liefern kann. Die Königinnen sind nicht vollreif. Aber das ist nicht seine Schuld.

  • Nun mein Einweiselungsbericht: 2 tot, 1 erfolgreich eingeweiselt. Aber das Risiko war mir bewusst: Kunstschwärmchen hat nicht funktioniert, auch nicht den Aufsteckkäfig für auslaufende Brut von Nicot. Der ist zu klein. Nur meine eigene Methode hat geklapt.: Auslaufende Brutwabe ohne Bienen an Leerwabe schrauben, mit einem bienendichten Gitter (propolisnetz) rundherum zutackern und rein ins Volk. Die schlüpfenden Bienen pflegen die Queenund sie kann Eier legen die auch gepflegt werden. So kann sie einige Tage drin bleiben bis der Königinnenduft stark genug ist.
    Drohn : so hab ich nun die Macht ausgetrickst :wink: Meine Armee ist zwar stark angeschlagen und dezimiert, aber verstärkung ist schon angefragt:p

  • Nun mein Einweiselungsbericht: 2 tot, 1 erfolgreich eingeweiselt. Aber das Risiko war mir bewusst:


    Hallo,
    ich staune etwas. Nach wievielen Tagen wurde den der Ausfressschutz entfernt ???:-(


    Willst Du die dunkle Biene weiterzüchten. Glaubst Du Reinzuchtköniginnen gekommen zu haben, bzw. wurden solche angeboten ?:wink:


    Grüße
    Thomas

    Grüße aus Leipzig
    Thomas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Thomasbienen () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Hallo luxnigra,
    habe erst 3 Tage Kellerhaft mit wenig Futter und Dame drin, Wanderfront am 5 Waben Zander Ableger. Dann abends rauf und erstmal einen 300 ml Schluck 1:1 eingefüttert, gegen 22.00 Bienderl ganz ruhig und Flugloch dann freigegeben.
    Nächsten Morgen den Ausfressschutz (gehen da wohl 3 s??) weg, 2 Tage später den Tranportkäfig raus.
    Morgen früh um 6.15 gehe ich auf Brutschau und berichte....


    Pollen wird gut eingetragen, hoffe das beste :-)

  • Hallo Luxnigra,
    leider kannst du noch nicht sicher sein, dass deine dritte Königin überlebt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Dunkle Königinnen nur sehr schwer in andere Völker - bei mir in Buckfastvölker- eingeweiselt werden können. Ein Völk war z.B. ohne Eier und Larven. Die Dunkle Königin begann Zellen zu bestiften, wurde aber von den Bienen nicht richtig gepflegt und gebissen und beschädigt. Sie hat nicht überlebt. Nach mehreren missglückten Versuchen habe ich nach zwei Jahren zwei Ableger mit Dunklen Bienen kaufen können. Seitdem gibt es auch Dunkle Bienen auf meinem Stand neben Buckfastvölkern. Habe übrigens nie "Stecher" bei den Dunklen gehabt, auch nicht bei standbegatteten Töchtern.
    Deine Glücksgefühle über die Ankunft der Dunklen kann ich gut verstehen. Ich hatte auch so etwas erlebt.
    Viel Glück mit der Dunklen Biene!
    Hans