Feindliche Übernahme ?

  • Hallo liebe Imkerfreunde,
    bei unseren Ablegern zeigte sich heute Nachmittag folgendes Bild:


    Nun sind wir uns nicht einig, ob es heute einfach zu warm war oder sich ein kleiner Schwarm einbetteln will. Der Ableger wurde vor 2 Tagen mit AS behandelt, deshalb hat er auch keine Futterzarge drauf. Ein Blick durch die Folie zeigte, scheinbar alle Bienen da.............?! Im Ableger ist eine neue Carnica Königin, vor 11 Tagen zugesetzt, die bereits beim Stiften war. Was nun, alles zusammenfegen, das Häufchen auf dem Anflugbrett und die Bienen an der Beutenwand und in einen separaten Ablegerkasten oder einfach alles so lassen ? Sollte es regnen, sieht es für die Auswanderer sicherlich nicht gut aus.
    Danke im Voraus
    Katrin

  • Hallo Katrin,
    hier findet für mein dafürhalten keine feindliche Übernahme statt. Wärme und AS haben die Bienen dazu veranlasst vorzulagern.
    Sollte es regnen und/oder kühler werden, werden die Ausquartierten wieder einziehen. Also meine Empfehlung halt einfach die Finger ruhig.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo Eisvogel,
    du hattest Recht..............:daumen:. Ich hab gestern abend nicht mehr auf eine Antwort warten können und haben die Bienentraube gegen 21.30 Uhr in einen kleinen Ablegerkasten einquartiert. Heute vormittag waren vielleicht noch 20 Bienen im Kasten, haben sich wohl doch auf ihr Zuhause besonnen...........:roll:. Das die AS nach 2 Tagen noch so wirkt, habe ich unterschätzt. Bienenbärte hatten wir schon öfter, aber so noch nicht.
    Gruß Katrin

  • Hallo Katrin,


    genau das hätte ich auch gesagt, wenn ich eher Deine Frage gelesen hätte ...:daumen:
    Auch bei mir habe ich jetzt so viel Bienen vor der Hütte, ist ja auch gemein Giftgasangriff (AS-Liebigdispenser) und dann sollen die noch ruhig sitzen bleiben :wink:.


    Ich habe allerdings meine Fluglöscher etwas mehr geöffnet (6 x 2 cm), damit die Lieben wenigstens ne Chance der Flucht haben. Auch glaube ich nicht das unsere Bienen bei den heißen Temperaturen (hier > 28°C) und eingelegten Varroaschieber die Temperatur im Stock über das kleine Flugloch (Bild 1) regeln können.

    Viele Grüße
    Frank

    Hätten wir was getan, als noch Zeit war, bräuchten wir uns nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn wir was getan hätten, als noch Zeit war.