Keine Königin

  • Hallo,


    ich hab gestern festgestellt, dass bei einem der Völker keine Brut drin ist.
    Aus diesem Volk gab es am 31.5. einen Schwarm. Seitdem hab ich da nicht reingesehen, weil ich gelesen habe, dass es gefährlich wäre, wenn man die zu früh stört.
    Das heisst also, dass die seit 8 Wochen ohne Königin sind. Was mich überrascht ist, dass die noch 2 Zargen gut besetzen (ich dachte, die Leben nur 6 Wochen?)
    Weiselprobe hab ich noch nicht gemacht, sondern nur enttäuscht wieder zu. Im Nachbarvolk hab ich nicht rumgewühlt, aber da kommt soviel Pollen rein und die reparieren kaputte Waben auch ganz ordentlich, so dass ich da keine Bedenken habe. Davon könnte ich also bei Bedarf eine Brutwabe nehmen.


    Okay, die Frage ist jetzt was ich machen soll, und ums komplizierter zu machen: ich hab keine Königin, die ich einweiseln könnte und nur dieses Wochenende und nächsten Freitag abend und dann erst wieder ab dem 15.8. die Möglichkeit zu den Bienen zu gehen.


    Ich weiss nicht, wie schnell Drohnenmütterchen "entstehen". Drohnen oder verdeckelte Zellen hab ich bisher nicht gesehen.
    Wenn ich jetzt noch eine Brutwabe zum nachschaffen reinhänge, ist es da noch realistisch, dass die Queen begattet wird? Drohen hab ich nicht mehr gesehen.


    Kann ich Mitte August noch eine Königin einweiseln oder ist das dann sinnlos, weil die Winterbienen fehlen und das auch nicht mehr ausgeglichen werden kann? Da ist knapp eine Zarge Honig drin, den ich nicht rausgenommen habe, weil der in bebrüteten Waben steckt. Futter sollte also zur Not auch so reichen.


    Oder soll ich die heute nach viel Rauchgabe vor den gefangenen Schwarm, der bis jetzt erst 7 Waben gebaut hat abkehren, dass die gemeinsam über den Winter kommen?
    Aufsetzen auf den Schwarm wäre schwieriger, weil das Altvolk auf Zander mit kurzen Ohren und der Schwarm auf Zander mit langen Ohren sitzt.


    Ich hoffe, ihr habt einen Rat für mich!

  • Hallo


    wenn sie keine Königin haben
    dann müssten sie noch jede Menge Drohnen drin haben


    Da Du so wenig Zeit hast
    häng ihnen eine Wabe zum Nachschaffen rein


    wenn das nix mehr werden sollte
    kannst du sie später immer noch vereinigen


    Gruß Uwe

  • Also zunächst mal machst Du noch mal eine richtige, gründliche Durchsicht. Zum einen sind die Anfangsbrutflächen einer stiftenden Königin sehr klein und zum anderen fallen sie oft auch auf dunklen Waben nicht gut auf.
    Dann schau mal was sie machen - sind alle Waben gleichermaßen "verhonigt" oder halten sie mittig freie Flächen?
    Dann eine Weiselprobe machen - nach einem Tag siehst Du schon was sie machen und weißt mehr. Sollten sie keine Nachschaffungszellen ziehen, dann kann es sein, daß sie eine Königin haben die aber nicht stiftet - ev. konnte sie nicht zum Paarungsflug ausfliegen o.ä.
    Die solltest Du dann suchen und gff. austauschen gegen eine stiftende Königin (kann man ja einfach kaufen).


    Im Übrigen: Warum soll es schlecht sein, in ein abgeschwärmtes Volk zu schauen?? Im Gegenteil, da sollte man sofort reinschauen, da ansonsten auch noch mehr Schwärme abgehen können.


    Fast zwei Monate nicht reinzuschauen halte ich für echt fatal zumal jetzt es natürlich arg spät ist für "Selber-lösen". Aber kein Grund zu Panik - Du kannst jetzt überall Königinnen kaufen oder das Volk mit dem anderen vereinigen. Aber zunächst mußt Du prüfen, ob es eine Königin im Volk gibt und daher ist die Weiselprobe unumgänglich.


    Melanie

  • Ich hab noch begattete Königinnen übrig falls Bedarf besteht.

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!

  • Ich hab jetzt mal eine Brutwabe mit junger (hoffentlich jung genug, die jüngste, die ich gefunden habe) Brut reingehängt.
    Morgen schau ich nochmal rein und sag, was ich sehe.


    Vielen Dank für die Tipps!

  • Hallo,


    Ich hab jetzt mal eine Brutwabe mit junger (hoffentlich jung genug, die jüngste, die ich gefunden habe) Brut reingehängt.
    Morgen schau ich nochmal rein und sag, was ich sehe.


    Vielen Dank für die Tipps!



    jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:


    1: das Volk ist weisellos, auf der Brutwabe werden Weiselzellen angesetzt
    2: das volk hat eine Königin,verhindert die Schaffung von Weiselzellen und wird bald stiften.


    für welche Variante entscheidet Ihr euch?


    Ich persönblich würde durchaus für eine vorhandene Weisel entscheiden, weil ich auch dieses erlebt habe. Begründung würde ich nach Bestiftung geben.


    Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis. Ich hoffe Du berichtest daruber, ob auf der Brutwabe WZ angesetzt werden.

  • Hallo,


    die Bienen haben die Brutwabe "ignoriert", also keine WZ angesetzt. Zumindest bis gestern Nachmittag (ca. 30h) sah da nix anders aus als vorher.
    Das heisst jetzt also, dass da eine Weisel drin ist, und ich mir umsonst Sorgen gemacht habe? Das wäre mir natürlich am liebsten!


    Vielleicht waren die BW wirklich zu dunkel und ich hab durch den Schleier die Brut nicht gesehen.... ich hoffe, dass ich am Freitag früh genug nach Hause komme um nochmal reinzusehen, vielleicht finde ich da ja mehr Brut und kann beruhigt in den Urlaub fahren.


    Ich muss nächstes Jahr mal versuchen Königinnen zu ziehen, da immer mal 2 in Reserve zu haben ist vermutlich gut für den Blutdruck ;-)


    Ich danke euch allen für die Tipps!

  • Dann schau mal was sie machen - sind alle Waben gleichermaßen "verhonigt" oder halten sie mittig freie Flächen?


    Ich hab Honig nur in der 2. Zarge (da aber ordentlich) und an den Wabenrändern gesehen. Was bedeutet das? Halten die da Platz frei für die Eier und ich kann daran erkennen, dass da irgendwo eine Queen rumläut?

  • Und falls du später doch vereinigen willst:
    Per Zeitungsmethode das weisellose Volk auf das weiselrichtige draufpacken statt abkehren


    Hallo,
    ich bin noch ein Anfänger und möchte gern wissen wie geht die Zeitungsmethode?
    Was muß ich da der Reihe nach alles machen?
    Vielen Dank
    Udo

  • Was muß ich da der Reihe nach alles machen?


     
    Moin Udo, ist ganz einfach:


    Deckel ab, Zeitung einlagig drauf und ein paar bleistiftdicke Löcher reinpieksen (in die Wabengassen).
    Bienenzarge ohne Königin drausetzen, Deckel drauf.
    Nach 2 Tagen die Zeitungsreste entfernen.
    Fertig.


    Oder, wenn die obere Zarge wieder weg soll:
    Absperrgitter drauf, Zeitung wie gehabt, Zarge drauf.
    Wenn die Brut ausgelaufen ist, Zarge weg und alle Bienen in die verbleibende Beute reinkehren.
    Auch fertig.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.