Bienenvergiftungen aktuell

  • Ich werde zurzeit vermehrt angerufen und es wird von Vergiftungen berichtet. :-(


    Wie sieht es bei euch aus? Wer Vergiftungen sieht, massenweise tote Bienen, oder zitternd, sterbend mit ausgestrecktem Rüssel ~ meldet euch beim JKI !


    Die müssen erfahren, was da draußen los ist!


    Bernhard

  • Hallo Bernhard,
     
    hast Du Info´s darüber, was in der Umgebung der Betroffenen wächst, bzw. evtl. gespritzt wird?
     
    Gruß, Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)

  • Die Untersuchungen laufen zum Teil, zum anderen Teil ist es unersichtlich, woher die Vergiftungen stammen (wenig Mais, die meisten anderen Kulturen wie Raps schon abgeräumt etc. ). Man wird sehen, aber nur wenn wir hier sammeln, was da draußen geschieht.


    Bernhard

  • Orientierungslose Jungbienen zu Hauf vor dem Beobachtungsvolk!!
    Krabbler und Hüpfer 2 m vor dem Flugloch.
    Es ist das gleiche Volk von dem der Drohn schrieb, dass die sich einfliegenden Bienen an Blättern und Zweigen anstoßen oder mit dem Rücken, bei Ausflug, auf dem Boden landen, obwohl der Himmel frei und hell ist.
     
     
     
    Der
    Drohn

  • Ich habe meine Probe schon gepackt. Reichlich tote Bienen bei zwei Völkern und jeweils recht viele Bienen, die nicht mehr reingelassen werden. Bei meiner Nachbarimkerin sieht´s ähnlich aus.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter