Nachschaffungszellen oder Schwarmlust?

  • Liebe Imkerkollegen,


    war eben bei den Bienen und wollte sie das letzte mal vorm Einfüttern und vor der Ameisensäurebehandlung durchsehen und entdeckte bei einem Volk 5 verdeckelte Weiselzellen an der Unterseite des 1. Brutraums und eine verdeckelte Weiselzelle in der mitte einer Brutwabe. Möchten Sie nun schwärmen oder schaffen SIe nach?


    Bin mir sicher, die alte Königin nicht aus versehen getötet zu haben, weil ich seit Wochen nurnoch Futter auffülle und nicht mehr in den Zargen rumrühre. Was soll ich denn jetzt machen? Leider ist meine Königin nicht gezeichnet und ich habe sie eben auch nicht gesehen. Es ist sehr viel verdeckelte Brut vorhaden und auch viele Maden. Stifte konnte ich wegen der Dämmerung leider nicht erkennen.


    Wenn keine Königin mehr vorhanden wäre und Sie jetzt nachschaffen besteht noch die möglichkeit de Begattung? Oder ist es verloren? Es sind noch verdeckelte Drohnenzellen da...


    Bin gerade echt ratlos:roll:


    Möchte jetzt auch nicht alle Zelen brechen. Wenn keine Königin mehr da ist und ich alles wegmache dann haben die die arschkarte. Wenn ja jetzt keine Weidelzelle mitten af der Wabe wäre, hätte ich alle weggebrochen aber jetzt? Ausserdem hätten SIe doch schon vor drei oder vier wochen schwärmen können, weil ich habe Sie ja die ganze Zeit nicht nachgeschaut (Ableger auf 10 Waben ZAnder). Und jetzt so plötzlich???


    weis gerade auch nicht:oops:


    Bitte um Ratschläge, vielleicht kann ich noch was retten...


    Liebe Grüsse


    Sven

  • Hallo, Sven,
    das sind wahrscheinlich nur "Spielnäpfchen".:daumen:
    Solange du alle Stadien der Brut hast, ist alles ok.:lol:
    Vielleicht sind die Bienchen nur verwöhnt, weil du soviel fütterst?:oops:
    Dann kann schnell der Brutraum mit Honig überquillen, dann haben
    sie nicht mehr Platz für wichtige Winterbienen, da sie keinen Platz zum
    Eierlegen finden.:roll:


    Herzliche Grüße, Pia

    ich würd gern mit den Bienen fliegen...

  • Pia ,
     
    Sven schreibt von verdeckelten Weiselzellen, also keine Spielnäpfchen.
     
    Sven ,
     
    Ratschläge kann ich Dir leider nicht geben, da mußt Du auf Beiträge von den "alten Hasen" warten.
     
    Gruß, Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)

  • Hallo Pia,


    Spielnäpfchen sind es nicht, weil die sind schon verdeckelt und ich weis nicht wie lange schon... Ich glaube mittlerweile die wollen schwärmen und ich werde morgen früh oder morgen abend alles ausbrechen. wenn sie dann noch da sind:roll:. Vielleicht mach ich auch noch einen Ableger, mal schauen...


    Habe ,glaube ich auch, zuviel gefüttert und jetzt sitzen Sie saustark auf zwei Zargen Zander. Jetzt wollen die bestimmt weg. Also morgen Kö suchen und mit ner Weiselzelle Ableger und dann mal schauen ob das dieses Jahr ein noch überwinterungsfähiges Volk gibt...:confused:

  • Wir waren heute auch bei unseren Lieblingen, mußten auch feststellen das 2 Völker Zellen hatte ,,ein Volk davon sogar ne 2 Königin auf NM..haben heute den einen Kasten aufgemacht, dann kann Sie oben im Honigraum auch brüten,Honig wir eh net mehr geschleudert,unten war alles voll mit eiern.
    Der 2 kasten wird wohl nen Sorgenkindbleiben wir wollen noch 2 .tage abwarten denn der eine kasten mit den 2 Königen (eine Rot,,von vorigem Jahr.und die neue) haben zellen entfernt und die neue König in den EWK erst mal.
    denn der Kasten hatte neu bestiftete, wir wissen nur nicht von wem,wenn sie weiter im EWK eier legt. und die alte net weiter kommt die alte raus,.

  • Hallo Neuer


    Ich würde sagen das Volk will Schwärmen. Ein Ableger zu machen könnte Schiefgehen da einige Völker schon mit der Drohnenschlacht begonnen haben.


    Wenn bei euch noch keine Anzeichen von Drohenschlacht zu erkennen ist könnte die Begattung noch klappen. Wenn bei euch noch Verdeckelte Drohnenwaben sind ist das schonmal ein positives Zeichen das es noch klappen konnte.


    Den Ableger würde ich dann mit 4-5 Brutwaben einer entdeckelten Honigwabe und der Rest mit Mittelwänden bilden. Dann schön flüssig füttern Die ersten tage 500ml Täglich aber nicht so viel das alles Verhonigt. Und hoffen das die Begattung noch klappt.


    Könnte aber auch eine Nachschaffung sein. Wie alt ist die Königin. Wie sieht das Brutbild aus. Hat die Königin genug Platz zum stiften.


    "Königinnen immer Zeichnen das bringt viele vorteile"


    Mfg Toma


    @ Drohn das mit dem Pollen würde ich auch mal gerne wissen hab da nie eine Änderung gesehen. Außer wenn keine Brut mehr zu versorgen ist dann stoppt der Pollenfluss.

  • Stichwörter:
     
    Ablagerung, Farbe, Glanz, Zelltiefe, Ort im Brutnest, etc...
     
    Pollen ist Eiweiß!!
    Welche Zustände zeigt ein lebendiger Körper bei seiner Eiweißablagerung und welche Anzeichen werden in sterbenden Körpern gefunden?
    Fleischreifung wäre auch ein Stichwort!
     
    Gerne mal lesen: http://bdn-steiner.ru/cat/ga/312.doc
     
    Der
    Drohn
    der eigentlich auf die Beobachtung und Beschreibung des Fredöffners wartet und eben mal kurz gestichelt hat:daumen: