Varroabelastung dieses Jahr deutlich höher als im vergangenen Jahr

  • Zumindest für meine Völker kann ich das bestätigen :-(


    Habe gestern - erstmalig in meiner nicht kurzen Imkerlaufbahn - ein Volk radikal sanieren müssen: Alle Brutwaben raus und eingeschmolzen mitsamt der Brut. Die Bienen mit Oxalsäure behandelt.


    Und nun hoffe ich, dass mein Handeln geholfen hat. Große Hoffnung habe ich allerdings nicht, den nfast jede 4. neu geschlüpfte Biene war verkrüppelt. Beim Entdeckeln der Bienenbrut in jeder 4.-5. Zelle Milben, meist mehr als eine..... :mad:

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • ...meine nicht, meine ich


    zumindest bisher keine verkrüppelte, auch keine Drohnen, gefunden. In den vergangenen Jahren gab es das schon einige Male.


    Nichtsdestotrotz wird nach dem Abschleudern behandelt. Mal sehen. ob noch eine Brutscheune notwendig wird.


    freundliche Grüße


    Wolfgang


    der wegen der "Minusgrade" immer noch nicht abschleudern konnte:evil:

    Nicht alles was schön ist, kann man für Geld kaufen

  • Ich schätze sie höher ein. Beim Schleudern sind 2 Milben über die Honigwaben spazieren gegangen, auch hab ich verkrüppelte Bienen gefunden. Bei der Stossbehandlung mit AS sind dann auch entsprechend viele Milben gefallen

  • Hallo wald&wiese,
     

    ...
    Habe gestern - erstmalig in meiner nicht kurzen Imkerlaufbahn - ein Volk radikal sanieren müssen: Alle Brutwaben raus und eingeschmolzen mitsamt der Brut. Die Bienen mit Oxalsäure behandelt.
     
    Und nun hoffe ich, dass mein Handeln geholfen hat. Große Hoffnung habe ich allerdings nicht, den nfast jede 4. neu geschlüpfte Biene war verkrüppelt. Beim Entdeckeln der Bienenbrut in jeder 4.-5. Zelle Milben, meist mehr als eine..... :mad:


     
    wann war Deine letzte Winterbehandlung und
    wieviel Drohnenwaben hast Du pro Volk geschnitten?
     
    Das würde mich interessieren.