Honig umtragen lassen - aus DNM 1,5

  • In Fortsetzung des vorherigen "Honig umtragen lassen"-Thread hier ein kleines Resumée:
    Im Versuch, 4x teilgefüllte DNM 1,5 bei zwei Völkern in die Honigräume umtragen zu lassen, habe ich das wie zuvor beschrieben unter Glasabdeckung auf dem HR gemacht.


    Allerdings zeigte sich in dieser Versuchswoche, daß die Tiere auf den verdeckelten Waben eher unbeteiligt herumsaßen. Erst nach dem Entdeckeln zeigten sie das gewünschte Umtragen; dies aber auch nur partiell. Teilweise machten sie einfach wieder Wachsdeckel drauf. Zudem scheinen sie sogar innerhalb der Wabe umzutragen und füllen einfach weiter unten auf. Das Licht selbst scheint sie wenig zu stören; allerdings habe ich den Eindruck, sie haben auch eben vermehrt mit Räuberei zu kämpfen und sind dementsprechend reizbar.


    Ergo: Die Umtragerei mag bei kleinen Wabenformaten zu funzen aber bei DNM 1 1/2 klappt das wirklich nicht besonders gut. Werde die Waben rausholen, zerschneiden und ausschleudern...


    Melanie

  • Habe mir gerade so einen Stülpdeckel mit Plexiglas gebaut.
    Schattieren werde ich mit Schattiergewebe aus dem Baumarkt.
    Nach der Abschleuderung versuche ich es mal mit dem Umtragen der Gärwaben.
    Ich berichte dann hier.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallole,
    das mit dem langsamen Umtragen hab ich auch schon festgestellt.
    Hab ein Volk wo ich einen Futterdeckel genommen hab und die Waabe schräg reingelegt hab.
    Das funktioniert gut.
    Kann das damit zu tun haben, dass die waabe fast waagrecht liegt und somit nicht bienengerecht?


    Es gibt natürlich auch die andere Alternative.
    1 Volk hinstellen wo weit und breit keine anderen sind und dann offen räubern lassen.
    (Kiste mit Waaben 50m weiter weg offen hinstellen)
    Klappt prima allerdings sind diese Bienen danach das Räubern gewohnt.
    Also das Volk erst mal stehen lassen.

    Grüßle
    Franky ( Erfinder des Apinaut-Systems )

  • Hallo,
    hört denn das nie auf, dass so genannte Imker solche dummen und zudem noch ungesetzlich "Empfehlungen" abgeben? Es werden keine Waben frei aufgehängt, das macht man nicht.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • ...sind diese Bienen danach das Räubern gewohnt.


    Du schreibst es ja schon selbst. Die suchen dann umso mehr, wenn alles "aufgegessen" ist. Das kann dann Böse enden, denn ich bezweifele, das man irgend ein Volk wirklich alleine aufstellen kann.

  • Hallo Eisvogel,
    es hilft hier nicht mit irgentwelchen Gesetzen zu drohen.
    Falls Du damit anfangen willst, kannst du die halbe Imkerschaft am Hals.


    Was wir hier brauchen sind Tipps die schnell und auch wirklich helfen.
    Ich habe deutlich für auch unerfahrene geschrieben, dass hier ein Gefahrenpotential vorliegt und selbstverständlich kann man jedes System noch verbessern.
    Ausserdem halte ich es für möglich, dass es Plätze gibt wo im Umkreis von 2-3 Km keine anderen Völker stehen. Leider gibt es nur wenige Tipps die immer und für alle zutreffen.

    Grüßle
    Franky ( Erfinder des Apinaut-Systems )