Der Drohn und die Spinnentiere(Ein Drohn fliegt nach Amerika)

  • Hallo Bienenfreunde,
    Eine große Freude überkommt mich :
    Das schönste, beste und größte Imkerforum dieses Landes schickt einen Berichterstatter über den großen Teich !!!!!
    Knisternde Spannung und große Erwartung umgibt mich.
    Aber auch Sorge :
    Darf der Drohn überhaupt in die Staaten einreisen ?
    Hat er alle Papiere beisammen ?
    bekommt er noch einen Flug ?
    Ach ,wie aufregend,als wollte ich selbst reisen.


    Markus ,könntest du deine Fühler ausstrecken in Sachen Re-invasion der Milben ?
    Da ist mir Einiges nicht so ganz schlüssig,z.B. ob in der kurzen Zeit, die Bienen als Schwarm oder einzeln abhauen.(Bitte keine Diskussion hier im Fred)
    Gute Reise, und immer schön berichten.
    Gruß
    Helmut

  • Im Kindergarten kurz vorm Sommerausflug. :daumen:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Moin,moin,
    ich habe mal gelesen das man im Alter verblödet, oder wieder zum Kind wird.
    Da bin ich ja auf dem richtigen Weg!
    Ich kann mich wieder freuen wie ein Kind.
    Habt ihr keine Fragen an den Drohn?
    Gruß
    Helmut

  • Nu demmel doch ma nich rum!


    Der wird schon berichten. Ein ganz klein Wenig extrovertiert ist der ja auch. Darauf verlaß' ich mich. :p

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Ich freue mich auch schon auf den Bericht. :p_flower01:


    Michael: Wenn ein Kind sich über seinen Lolli freut, nimmst Du dem den Lolli auch weg? Echt, manchmal verstehe ich nicht, warum man der Begeisterung anderer Leute zu jeder sich bietenden Gelegenheit einen Dämpfer verpassen muss? :confused:


    Bernhard

  • Wenn Gefahr besteht, dass sich das Kind am Lolli verschluckt sollte man handeln. :liebe002:
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • (Ich wusste irgendwie, dass Beispiele immer gegen einen verwendet werden...)


    Sollte man auch handeln, wenn nur theoretisch die Gefahr bestünde? Dann sollte man Lollies und alles andere auch verbieten. Kein Kontakt zur Erde, kein Klettern auf Bäumen, und Bienen? - bloß nicht, die könnten stechen. Am besten das Kind in eine Gummizelle stecken, dick mit Watte einpacken. Sicher ist sicher.(übertrieben gesagt)


    Um mal wieder etwas konkreter zu werden, was ist denn aus deiner Sicht die Gefahr des Verschluckens bei dieser Reise?


    Bernhard

  • Am besten das Kind in eine Gummizelle stecken, dick mit Watte einpacken.

    Nein, nach Amerika fliegen darf es schon. :p

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Ich freue mich auch schon auf den Bericht.


    Ich freu mich schon auf die dummen Gesichter, die entstehen, wenn der Drohn seinen Bericht in der ihm ganz eigenen Art und Weise sehr kryptisch verfaßt.


    Sorry Drohn der mußte raus! Du weißt ja von wems kommt. Aber ich wäre echt erstickt daran wenn ich den nicht hätte loswerden dürfen.:liebe002:


    Übrigens: in welchem Fred muß ich denn lesen, daß auch ich verstehe um was es hier geht?

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!

  • Hallo !
     
    an (@) Henry
     
    Vielleicht hätte man Dich fragen sollen ob Du nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika reisen wolltest. Dann wäre jetzt hier alles anders ...
     
    ... Gelle ...
     
    180° = Henry würde Spenden sammeln und der Drohn kryptische Kritik üben ....
     
     
     
    an (@) Drollhoss
     
    Der Drohn veröffentlicht hier seinen Bericht wie vom Inhaber der Domain gefordert !
    Den Schlüssel für die Hyroglyphen sendet er aber nur an die Spender ...
    ... und ALLE sind froh ...
     
     
    Alles ... alles ... Auslegungssache ! ! !
     
     
    an (@) Alle
     
    Unsere Gegner (um nicht Feinde zu sagen) sind nicht hier im Forum ...
    ... kämpft an geeigneter Stelle !!!



    meint der
    Bienen.Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo Zusammen,


    nun fliegt er also. Ich wünsche Drohn viel Erfolg u. auch Freude an der Reise. Finde den Einsatz für (seine Sicht auf) die Imkerei gut. Was rauskommt, mal schauen.


    ...Der wird schon berichten. Ein ganz klein Wenig extrovertiert ist der ja auch. Darauf verlaß' ich mich. :p


    Wie Drohn berichtet, da lasse ich mich überraschen. Ich vermute, seine Mitstreiter werden das "kryptische" schon bereinigen.


    Obwohl ich kein Drohn-Fan bin, kein weiteres BOHEI und einfach mal abwarten.


    Viele Grüße
    Stefan



  • Ich bin immer wieder fasziniert, welche Erwartungen in Anregungen aus dem Ausland gesetzt werden - Denkt doch mal lieber selbst nach....
    Ohne Behandlung wird auch diese "Krankheit", eigentlich ein exotischer Parasitenbefall mit dem Ex des Patienten enden, sollte dem Imker nix einfallen.
    Alles andere würde mich positiv überraschen. Da der "Berichterstatter" bisher nicht durch sachliche Informationen (FAkten und an die Leser denken) aufgefallen ist, erwarte ich auch nicht sehr viel....


    Grüße ralf_2