Dauer der Ameisensäurebehandlung

  • Hallo,
    noch eine Anfängerfrage: In den Empfehlungen des DIB habe ich zur Anwendung von Ameisensäure mit Schwammtuch gelesen. Da wird eine 3-4malige Anwendung von AS empfohlen. Jedoch zur Dauer hab ich noch nichts gelesen. Nur zum Abstand zwischen den Behandlungen.
    Also wie lange bleibt das Schwammtuch liegen? Bis alles verdampft ist?

  • Hallo,
    noch eine Anfängerfrage: In den Empfehlungen des DIB habe ich zur Anwendung von Ameisensäure mit Schwammtuch gelesen. Da wird eine 3-4malige Anwendung von AS empfohlen. Jedoch zur Dauer hab ich noch nichts gelesen. Nur zum Abstand zwischen den Behandlungen.
    Also wie lange bleibt das Schwammtuch liegen? Bis alles verdampft ist?


    Ein Tag, dann kann man es schonwieder rausnehmen und es sollte, wenn alles geklappt hat, auch trocken sein.

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • Ein Tag, dann kann man es schonwieder rausnehmen und es sollte, wenn alles geklappt hat, auch trocken sein.


    Die Dauer ist abhängig vom Verdunstungszustand, ich warte in der Regel 3-4 Tage und
    gebe erneut 50ml, tiefgekühlt, aufs Schwammtuch. Anzahl der Behandlung abhängig
    vom Milbenfall. Zählen!. Natürlich Boden geschlossen. Wende dieses Verfahren schon
    seit Jahren mit Erfolg an.

  • :Biene:

    Die Dauer ist abhängig vom Verdunstungszustand, ich warte in der Regel 3-4 Tage und
    gebe erneut 50ml, tiefgekühlt, aufs Schwammtuch. Anzahl der Behandlung abhängig
    vom Milbenfall. Zählen!. Natürlich Boden geschlossen. Wende dieses Verfahren schon
    seit Jahren mit Erfolg an.

  • Hallo !
     

    Hallo,
    noch eine Anfängerfrage: In den Empfehlungen des DIB habe ich zur Anwendung von Ameisensäure mit Schwammtuch gelesen. Da wird eine 3-4malige Anwendung von AS empfohlen. Jedoch zur Dauer hab ich noch nichts gelesen. Nur zum Abstand zwischen den Behandlungen.
    Also wie lange bleibt das Schwammtuch liegen? Bis alles verdampft ist?


     
    Vielleicht liest Du Dir auch mal die Empfehlung der Bieneninstitut durch:
    Varroa unter Kontrolle*
     
    Schwammtuch sollte innerhalb von 36-48 Std. spätestens rum sein.
     
    Bitte mach eine Befallskontrolle (S.7) ob Du Deinen Damen wirklich 4 Behandlungen antun mußt, Ameisensäure schädigt nicht nur die Milben auch die Bienen !
     
    Gruß
    Bienen.Knecht



    * http://www.llh-hessen.de/downloads/varroa.pdf

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Die Dauer ist abhängig vom Verdunstungszustand, ich warte in der Regel 3-4 Tage und
    gebe erneut 50ml, tiefgekühlt, aufs Schwammtuch. Anzahl der Behandlung abhängig
    vom Milbenfall. Zählen!. Natürlich Boden geschlossen. Wende dieses Verfahren schon
    seit Jahren mit Erfolg an.


    3-4 Tage ist viel zu lang. Da verkitten die Bienen ja schon das Schwammtuch. Was bei mir bereits nach 24h passiert.
    Auf der Seite des schweizerischen Bieneninstitus KLICK MICH kann man an der Grafik gut erkennen, dass bereits nach wenigen Stunden die AS-Konzentration rapide nachgelassen hat. Es also keinen Grund gibt, dass Tuch länger im Volk zu belassen.


    Auch bei Henrys Anweisungen wird das Tuch nach 24h herausgenommen.

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • Hallo,


    nach 24 Stunden kann das Schwammtuch raus, da dann die Stoßbehandlung vorbei ist. 4 malige Wiederholung im Abstand von jeweils 6 Tagen ist notwendig, um einen kompletten Brutzyklus mitzumachen und möglichts alle Varroen zu erwischen.


    Eine zu hohe Konzentration tötet die Bienen.


    Luxnigra "Erst die Dosis macht das Gift!" stellte schon Paracelsus fest.


    Gruß Micha

  • Die AS wirkt also auch bei Stossbehandlung in der Brut. Das deckt sich mit meinen eigenen Beobachtungen, die noch nicht abgeschlossen sind: Letzte Woche behandelte ich ein abgeschleudertes Volk mit AS Schwammtuch. Es filenen innerhalb von 24 h etliche Milben. Ich säuberte die Unterlage. Nach weiteren 24h waren dunkle Milben gefallen auf 2 Streifen, also dort wo Brut geschlüpft ist. Dunkle wohl deshalb, weil es schon vollentwickelte Varroen waren, die Mit der Brut fertig waren. Logischerweise müssten jetzt, wenn weitere Bienen schlüpfen, immer hellere Milben fallen, die noch nicht so weit in ihrer Entwicklung fortgeschritten sind. Morgen werd ich wieder nachschauen.

  • Ich habe bei einem Volk die AS-Behandlung von unten probiert (siehe Dr. Liebig).
    Also Windel (unter Gitter) rausgenommen, Schwammtuch mit AS drauf und dann 36h dringelassen.
    Danach die Windel wieder eingeschoben zwecks Kontrolle.
     
    Das Tuch war danach allerdings noch sehr feucht und hat noch gut nach AS gerochen. Ich bin gespannt ob es gewirkt hat...
     
    Jedenfalls waren schon einige dunkle Milben auf der Windel zu finden heute morgen.
     
    LG Mimi

  • Ich hatte gut 60ccm 60% As von unten bei einem Dadant-Volk gemacht. Ja ich weiss, man soll 85%ige nehmen, von unten.
    Die Milbn sind trotzdem gefallen, und das Schwammtuch war trocken nach 24h. Aussentemperatur ca 18 Grad. Ist eigentlich auch zu niedrig. 20-22 Grad seien ja optimal.