Ableger erst nicht in die Gänge kommen und nun schwärmen wollen...

  • Hallo,
     
    Volgender Sachverhalt:
     
    Ableger gebildet, Ableger in Begattungseinheiten aufgeteilt (mit Weißelzellen)
    Beginn der Stifterrei der Königin zum erdachten zeitpunkt: NIX woche Später immernoch nix, 2 Wochen Später IMMMER NOCH NIX
    Dacht ich mir, wenn da heute immernoch keine Stifte sind löst die halt auf, da ja eh nur 3 Waaben.
    Achja Gefütztert hatte ich durchgehend... flüssig und dünn etwa 3/4l pro Abend
    Heute mach ich die Kiste auf, 2 Waaben junger Brut/Stifte und Weißelzellen am unteren Waabenrand!
    Wollen die Paar Bienen jetz noch schwärmen oder wollen die nachschaffen? Platz hätten die reichlich, rest der Kiste ist mit Mittelwänden voll....
     
    Was tun sprach Zeus, Die Götter sind besoffen, der Olymp ist vollgek...
     
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Hallo,


    Weiselzellen oder Spielnäpfchen??


    Sind da schon Eier drin? Eventuell auch Gelee Royal? Wenn es Spielnäpfchen sind, dann wurde nur geübt.


    Gruß Micha


  •  
     
    Ja. 100% da war doch Wochenlang keine frische Brut drinnen. Und nun ist Brut da und Weißelzellen! am unteren Zellenrand, Mit dicker Made drin. Ich schätze die Müssten um das gleiche Datum bestiftet worden sein, wie die anderen Maden in den Arbeiterinnen Zellen.
    Und ja es sind Abeiterinnenzellen.
    Wo soll denn sonst die Brut herkommen wenn nicht von einer Weißel?
    Vielleicht Drohnenmütterchen aber die bestiften doch keine Weisselbecher. Ausserdem immer nur ein Sift am Zellboden...
     
    Brutnest ganz normal, fast 2 Waaben voll. schön gleichmäßig.
     
    Die haben auch erst vor 1,5 Wochen angefangen Waaben zu bauen. auf den Oberträgern. Und Wachskleckse an die Futterschüssel gebappt.
     
    Eine Theorie von mir: Die haben den restlichen Platz hinter der Futterwaabe nicht realisiert, weil die nicht leergezehrt wurde, weil immer futter da war. Und nun wird denen der Platz auf den 3 oder 4 Waaben zu klein...
     
    Fragen über fragen
     
    Tja, was mach ich denn nun? wenn die Schwärmen kommen die nicht über den Winter. Wenn die nachschaffenwollten und ich brech die Weisselzellen alle, kommen die vielleicht auch nicht über den Winter....
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Hallo


    ich fürchte das Drohn mit weisellos Recht hat.


    Die bestiften auch Zellen am Boden und legen sogar Weiselzellen an.


    Ich hab aktuell so ein Mini Plus,
    das lass ich mal test weise so weiterlaufen.
    Schon 10 mal durchgeschaut und keine Kö gesehen.


    Gruß Uwe

  • Gleich ne Frage dazu:
    Angenommen eine Afterweisel legt Eier, das können ja nur Drohnen werden. Die legt ja dann auch in Arbeiterinnenzellen Eier rein, haben denn die Drohnen da überhaupt Platz? Werden da die Deckel noch weiter rausgezogen als im Drohnenbau? Kann man das im Larvenstadium schon erkennen, obs Arbeiterinnen oder Drohnen werden?
     
    merci
    Gernot

  • Es ist auch möglich, daß die Bienen nicht mit der aktuellen Königin zufrieden sind. Vielleicht hat sie einen Defekt.
    Ich würde abwarten, weil ich nicht glaube, daß es sich um einen Schwarm handelt, sondern um eine Umweißelung.
    Die wissen schon was sie tun.

  • Hallo,
     
    irgentwie kann ich mir auch nicht vorstellen, das die schwärmen wollen. Ist doch nur ein kleiner Haufen Bienen.
    Und Afterweissel kann ich mir auch nicht vorstellen, das so schön gleichmäßiges Brutnest....
    Vielleicht ist ja ein minischwarm mit in die Kiste rein, das wäre eine möglichkeit.
    Vielleicht wollen die ja tatsächlich umweissel, hat ja lange gedauert bis mama loslegte. aber warum das die Zellen am unteren Rand?
     
    Ich hab denen nun erstmal eine Mittelwand ans Brutnest gestellt, wegen Platz und den Aufstieg zum Futter vom Brutnest weg auf die freien Mittelwände, damit die das auch ja mitbekommen das da noch Platz ist.
     
    Und nun werd ich das mal beobachten. Hatte das Volk eh schon abgeschrieben, wollte die eigentlich Sonntag auflösen, nur ist mir Sonntag das Brutnest ins Augegestochen.... Eigentlich tät ich die Zarge ja brauchen....
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Hallo,
     
    Also mal aktueller Stand der Dinge. Laut Nachbarn und Frau ist da nix geschwärmt.
    WEnn ich in die Kiste schau siht das auch nicht danah aus. Völkchen ist dabei wabern auf die Oberträger der belagerten Waaben und an dem Aufstieg zur Futterschüssel zu bauen.
    Scheinen doch nur umzuweisseln.
     
     
     
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Ich hab dieses Jahr ähnliche Erfahrung gemacht. Ableger mit Schwarmzellen gemacht(ergibt bekanntlicherweise die vollwertigsten Königinnen) haben auch umgeweiselt. Ich denke es liegt am Jahr. Schlechte Begattung vielleicht, oder Störung des Futterflusses in diesem doch recht kuriosen Frühjahr. Zuerst dachte ich es würde am OS-Verdampfen liegen, die Königinn hätte dadurch Schaden bekommen. Aber ich hör immer mehr Berichte über Umweiselungen. Es liegt halt am Jahr. Am Besten alles ruhig lassen. Die Bienen regeln es schon