Schwammtuch und Gewitter

  • Hi!
    Leider finde ich den Thread nicht mehr, aber ich glaube mal gelesenzu haben, dass mann bei Gewittergefahr nicht behandeln sollte. Ich plane die Methode von Henry, also abends behandeln. Von vier Wetterdiensten meldet einer "leichte Gewitter" am Abend.
    Generell noch mal zu den äußeren Umständen. Die Institute geben immer nur eine Empfehlung bezüglich der Temperatur, keinerlei Hinweise auf die relative Feuchte. Behandelt jemand auch bei Schwüle, oder Regen?

  • Hi!
    Leider finde ich den Thread nicht mehr, aber ich glaube mal gelesenzu haben, dass mann bei Gewittergefahr nicht behandeln sollte. Ich plane die Methode von Henry, also abends behandeln. Von vier Wetterdiensten meldet einer "leichte Gewitter" am Abend.
    Generell noch mal zu den äußeren Umständen. Die Institute geben immer nur eine Empfehlung bezüglich der Temperatur, keinerlei Hinweise auf die relative Feuchte. Behandelt jemand auch bei Schwüle, oder Regen?


    Warum, befürchtest du wegen des Schwermetallanteils in der industriellen AS einen Blitzeinschlag? :)

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Kippt vll. jmd. etwas anderes als AS ad us. vet. in die Beuten?:Biene:


    I wo, das machen doch unsere Imker nicht, Nein ....


    Aber mal ohne Scherz. Ich vermute das mit dem Gewitter ist wegen evtl. zu hoher Luftfeuchtigkeit in dieser Zeit. IMHO ist bei AS die Temperatur der wichtigste Faktor, gefolgt von der Luftfeuchtigkeit.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Kippt vll. jmd. etwas anderes als AS ad us. vet. in die Beuten?:Biene:


    Grundsätzlich kippen wir nichts in die Beuten (doch, AFB =Abfegebienen, wenn wir einen KS machen) nein,
    was anderes als ..... ja, 85% AS, techn. weil es keine ad us vet. in 85% gibt, haben wir von 'Schwammtuch auf die Rähmchen legen' umgestellt 'auf Schwammtuch unten auf das Bodenbrett legen'. Somit kommen die Bienen nicht mit dem Schwammtuch in Berührung und die Belastung der Schwermetalle, die ja die 85% in Spuren hat, ist somit ausgeschaltet. Sie können es auch nicht annagen oder Teile davon verbauen. Allerdinge bedarf es bei dieser Anwendung eine etwas andere Anwendung. Zeitpunkt, Temperatur der AS und und und...
    Seit Sommer 2008 erneute Umstellung auf die Puderzucker-Methode. ...ein Nahrungsmittel als Varroakontrollmittel. Ich meine: besser geht's nicht.

  • Hi!
    Ich appliziere die vorgeschriebene Säure, die paar Euro, die ich mit technischer sparen könnte ist mir das Risiko belangt zu werden nicht wert.
    Danke vielmals für Eure Antworten.