Buckfast als Kunstschwarm gekauft - und nun?

  • Hallo zusammen,
    am Samstag habe ich 4 Buckfast Kunstschwärme (mit Mami) gekauft. Den Brutraum der Dadantbeuten hatte ich mit 6 Mittelwänden und 1 Futtertasche mit 6 kg Flüssigfutter versehen Zu Hause habe ich ich sie in diese Dadantbeuten eingeschlagen. Zum Einschlagen habe ich auf dem Brutraum jeweils 2 Honigräume draufgesetzt.
     
    Heute habe ich nachgeschaut - alle 4 "Völker" sitzen oben im Hongraum als Traube. Soll ich die Völker jetzt einfach mal in Ruhe lassen oder muß ich irgendetwas unternehmen, damit sie langsam in den Brutraum wandern.
     
    Danke für Eure Antworten.
    Stefan

  • Hi,
    warum hast du 2 Honigräume oben drauf gemacht?
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Oh Stefan, was machst du da????


    Der KS muss sich doch erstmal ein Zuhause bauen, da braucht er keine Vorratskammer (Honigräume). Nimm die mal ganz schnell ab und räume sie bis nächstes Frühjahr weg. Von alleine gehen die nicht runter. Schlage die Traube in den Brutraum mit den Mittelwänden und füttere weiterhin immer einen Liter alle fünf Tage, hat sich bewährt.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Stefan61200 ,
    das war ein Fehler! Du hättest es bei dem Brutraum belassen sollen. Mein Vorschlag ist, setzte die HR unter den Brutraum und stelle einen Adamfütterer mit dünner Zuckerlösung oben auf den Brutraum. Die Bienen werden wieder nach oben kommen, wenn das geschehen, die HR wegnehmen, die brauchst du erst wieder im neuen Jahr. Falls du keinen Fütterer hast, wäre es gut schell welche zu leihen oder zu kaufen, die brauchst du jetzt!


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Schluck. :oops:
     
    Danke für schnellen Antworten. Die HR sind ohne Rähmchen. Ich hätte wohl lieber einen leeren Brutraum verwendet und nach dem Einschlagen die Rähmchen reingehängt. Mist.
     
    Werde jetzt die HR nach unten verfrachten.
     
    Nochmals Danke für die schnelle Hilfe.
     
    Stefan

  • Um es klar zu stellen, die Brauchen im BR Rähmchen MIT Mittelwänden, worauf sollen die sonst bauen???
    Mach hurtig und vergiss das regelmäßige füttern nicht, wie Reiner das beschrieben hat.
    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Hallo


    Ich würde immer abends füttern.
    Und beim Adamfütterer müsst du aufpassen das die nicht in dem Fütterer können.


    Bei mir Saß diese Jahr ein KS drin.
    Hatte die morgens eingeschlagen. und gleich die Füttterer drauf gepackt und wollte abends füttern da saß eine in der FZ.


    Der Abstand war zu groß und die sind alle drunter her gekrabbelt.

    (Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen, was Frieden heißt) Jimi Hendrix

  • Hallo zusammen,
     
    letzte Meldung von den 4 KS. Sie alle aus dem HR in den BR gewandert. Füttern tue ich jetzt noch 3 Tage. Habe heute die Rosenfelder begutachtet und viele Buckfast-Mädels gesehen. Also hats funktioniert.
     
    Nochmals vielen Dank. :p_flower01:
     
    Stefan

  • "Rosenfelder" sind Felder auf denen Rosen wachsen. Die "Rosenbauern" im Nachbarort Steinfurth haben riesige Rosenfelder. Für meine Mädels sind dieses Jahr rund 6 ha Rosenfelder erreichbar.
     
    Und begutachten heißt: ich schau zum einem in welche Richtung die Mädels abrauschen (Richtung Rosenfelder) und wie die Rosen in den Rosenfeld mit Bienen besetzt sind. Und da ich im Umkreis von 7 km der einzige (Hobby)Imker bin, sinds wohl meine Hübschen.

  • Einen wunderschönen guten Nachmittag an diesem verregneten guten Nachmittag :-9


    Hey Stefan 61200,
    der Fehler den du wahrscheinlich gemacht hast, die Königin gleich zum Ausfressen frei zu geben.
    Die Bienen müssen erst etwas bauen , allso 1 Tg ungefähr, dann kann man die Königin zum ausfressen frei geben.
    D.h. abens den Kunstschwarm in die Kiste mit MW`s tun, Königin zwischen die MW`s hängen, etwas flüssig füttern, damit gebaut wird,am Abend des nächsten Tages die Königin zum ausfressen frei lassen .
    Und ganz wichtig: es bei 1 Zarge am Anfang belassen.

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Hallo zuasmmen,
     
    bei der letzten Fütterung der Buckfastvölker bin ich auf die "Plastikschüssel"-Methode umgestiegen. Die Handhabung der Futtertasche war zu umständlich.
     
    Ich habe 2 HR auf den BR gestellt, mit der Folie ein Drittel des BR freigelassen und auf den Rest der Folie eine Plastikschüssel mit (insgesamt 10 l Fassungsvermögen) 8 l API HF 1575 gestellt. Die Plastikschüssel steht mit 2 Seiten direkt an den Wänden der HR.
     
    Nach 6 Tagen haben 2 Völker rund 7 l verarbeitet. Die beiden anderen Völker haben max. 2 l verarbeitet und es befanden sich ca. 400 Bienen auf den Schwimmhilfen (Kork). Das ist normalerweise ok, aber in diesem Fall waren viele der Buckfast total verklebt.
     
    Mir kam es so vor, als könnten die Bienen nicht an den Wänden der Plastikschüssel hochlaufen. Die Carnicas haben damit Null Prolem. Komisch.
     
    Über Antworten würde ich mich sehr freuen, weil ichs echt nicht blicke. Vielen Dank..
     
    Stefan

  • Vergiß Futtertaschen und Schüsseln, bau/kauf dir Futterzargen
    http://www.flickr.com/photos/59968730@N00/3118135704/
    Schüsseln/Eimer sind wegen des umgebogenen Rands ohne Steighilfe innen und außen für Bienis echt schwer zu bewältigen, und runde Korken drehen sich unter Last, deshalb wird ja immer empfohlen, sie längs zu halbieren.
    Außerdem muß eine Menge davon rein, nicht bloß knapp oberflächenbedeckend, da gehen 15cm Heu echt noch besser.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen