Ableger haben keine Brut, ziehen sich aber auch keine Königin nach.

  • Hallo,


    ich habe immer noch ein Problem mit meinen Ableger. Irgendwie geht alles schief :-(
    Habe derzeit 4 Ableger mit keiner legenden Königin. Habe wie ich sie gemacht hab (Mitte Mai) schlupfreife Weiselzellen dazu geben, die auch geschlüpft sind. Nachdem aber keine in Eiablage gegangen ist, bin ich davon ausgegangen, dass sie wohl vom Begattungsflug nicht zurück gekommen sind. Habe überall einen Streifen Brut reingehängt um eine Weiselprobe zu machen und ihnen gegenbenenfalls die Möglichkeit zu geben nochmal nachzuziehen. Zwei der Ablager haben auch Weiselzellen angesetzt. Die anderen zwei jedoch keine einzige. Haben alles an Brut normal aufgezogen. Derzeitiger Stand ist, dass kein einziger Ableger Brut hat. Die letzen 1 1/2 Wochen war bei uns recht kaltes Regenwetter, weshalb ich die Ableger mit Zuckerwasser gefüttert habe.


    Nun meine Fragen:


    - An was kann es liegen, dass die Ableger, obwohl sie wahrscheinlich keine Königin haben, trotzdem nicht nachziehen?


    - Ab wann ist die Gefahr da, dass die Ableger Drohnenbrütig werden? Kann man dies unterbinden, indem man immer wieder etwas offene Brut dazu tut?


    - Würdet ihr Königinnen kaufen um die Ableger einzuweiseln oder nochmal Brut geben?


    Bin inzwischen recht ratlos, was ich noch machen kann. Wollte eigentlich die Königinnen für die Ableger selber nachziehen, da die finanziellen Mittel für einen Studenten nicht sooo gut bestückt sind :-(


    Liebe Grüße,
    die Feuerwehrbiene

  • hej Feuerwehr biene:Biene:
     
    ich versuche mal die fragen zu Beantworten
     
     
     
    1 -An was kann es liegen, dass die Ableger, obwohl sie wahrscheinlich keine Königin haben, trotzdem nicht nachziehen?
     
    1--> der Ableger hat eine Königin!
     
     
    2-- Ab wann ist die Gefahr da, dass die Ableger Drohnenbrütig werden? Kann man dies unterbinden, indem man immer wieder etwas offene Brut dazu tut?
     
    2---> wann ein Volk Drohnenbrütig wird weiß ich nicht genau und ja
    weil wenn du offene Brut reinhängst, ziehen sie sich ja eine Königin
    hoch die wiederum mit ihrem Madibeldrüsencocktailpheromon die
    Arbeiterinen Impotent macht usw.
     
     
    3-Würdet ihr Königinnen kaufen um die Ableger einzuweiseln oder nochmal Brut geben?
     
    3---> Ich würde es nicht tun jetzt ist es schon zu spät, da reicht auch
    eine Nachgezogene Königin fürs erste. Nächstes Jahr im Frühjahr
    Mai wäre Edial, da würde ich die Königin Abdrücken und später eine
    neue zusetzen.
     
     
    Wenn ein Volk viel Pollen Ranschleppen tut hat es sehr Warscheinlich eine Königin, da es aber bei dir so Kalt ist oder war, ist die Königin noch nicht auf Hochzeitsflug gewesen. Sie ist im Volk nur sehr schwer zu finden bzw zu erkennen wenn sie noch klein ist und unbegattet sie rennt Flink umher und Meidet das Sonnenlicht, oftmal`s tutet und Quakt sie auch wenn du nachschaust. Es kann auch sein bei häufigen Nachschauen das du die Königin Ausversehn Abdrückst oder sie Verletzt was zum Verlust beim Hochtzeitsflug führt. Bei mir hats z.B. 3einhalb Wochen gedauert bis die Königin in Eiablage gegangen ist,war auch so Kalt und hat immer geregnet wie in ganz Deutschland Relativ der Fall war.
     
    gruß willo

  • Ist dieses Jahr nicht im Allgemeinen ein schlechte Königinnenjahr. Bei mir weiseln sie um, obwohl es Schwarmköniginnen sind, also gewollte und vollwertig ernährte. Möglicherweise sind sie schlecht begattet worden durch das Sauwetter.

  • Hallo


    Feuerwehrbiene


    Gib ihnen noch eine Woche
    wenn sie dann noch nicht legen
    Brutwaben sofern Du welche hast zum nachschaffen rein.


    Wenn das auch nicht klappt
    auflösen


    Ich hänge an solche Pflegefälle keine zusätzliche Zeit
    und eine gekaufte werden sie mit Sicherheit auch noch killen.


    Gruß Uwe