Absperrgitter bei Flachzarge

  • Hallo,
     
    in den letzten Tagen habe ich viele Themen im Forum gelesen und nun muß ich gleich mal zwei Anfängerfragen los werden.
    Bei der Flachzargenbetriebsweise verwenden einige kein Absperrgitter. Was hat das für Vorteile und was ist der Vorteil vom Naturwabenbau?
    In unserem Imkerverein ist das kein Thema, aber ich finde es eine gute
    Alternative, habe aber davon keine Ahnung.
     
     
    Bis später
    Landbiene

  • Hallo Landbiene,
    ich bin kein Flachzarger:lol:, doch ist es so, dass die Königin in jede freie Drohnenzelle legt und wenn es im 7. Magazin ist. Gestern habe ich eine Königin im Futtergeschirr einer 5 stöckigen Miniplusbeute entdeckt. Die Lieben hatten dort Wildbau errichtet. Micha hat durchaus recht. Ein zu großer Brutraum heizt die Schwarmstimmung an.
    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Moin,
     
    ich schreibe es noch mal ausführlich. Durch den Honigzargentausch kann man gut die Honigkappe brechen. Damit und den 2-3 Honigzargen ist die Beute sehr groß was meiner Meinung nach sehr Schwarmdämpfend wirkt. Du lässt keine Honigkappe zu!!! Dafür sollten die Honigräume sehr zeitig aufgesetzt werden da die Bienen hier schon beschrieben den neuen Raum sehr spät warnehmen.
     
    Gruß Micha

    Micha aus Leipzig, Fliegen lassen ist wie anschaffen lassen!!! :-)

  • Hallo Landbienen,
    darum geht es, deshalb gibt es Absperrgitter. Warten bis die Brut geschlüpft ist, doch dann legt sie evtl wieder rein. Oder warten bis die Brut verdeckelt ist und dann ausschneiden. das ist nicht elegant. Oder diese Waben im Volk lassen und beim Einfüttern sparen.
    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Liebe Haremsbesitzer,


    soory, dass ich mich da einmische, aber ich habe die vorangegangenen Ausführungen nicht ganz verstanden. Sollte ich nun, wenn ich in den nächsten Tagen Dadant zulegen, Absperrgitter verwenden oder nicht? Wenn nicht, dann kaufe ich doch keine, oder?


    Danke für Eure Antwort!


    Hannes der Ösi

  • Sollte ich nun, wenn ich in den nächsten Tagen Dadant zulegen, Absperrgitter verwenden oder nicht? Wenn nicht, dann kaufe ich doch keine, oder?


    Heuer wirst Du das ASG kaum mehr wirklich brauchen, ausser Du kaufst Vollvölker und hast noch Tracht in Deiner Gegend. Also kannst das im Moment wohl so oder so sparen.


    Meine Empfehlung: Kaufe trotzdem eines mit den Beuten (Transportkosten fallen keine zusätzlichen an). Dann kannst Du selber versuchen, ob es Dir zusagt, damit zu arbeiten.

  • Liebe(r) Nigra,


    Du meinst, ich soll nächstes Jahr mit und ohne Absperrgitter arbeiten?


    Aber was red´ ich da so groß, ich habe ja noch keine nähere Ahnung wie man mit Dadant überhaupt arbeitet. Hab mir den Bruder Adam bestellt. Musste sich Bruder Adam nicht unten die Kutte zubinden, damit nicht eine Biene ... :lol:


    Wenn ich niemanden in NÖ finde, der mit Dadant arbeitet, dann muss ich mir Dadant ohnehin abschminken ...


    Liebe Grüße


    Hannes

  • Hallo Summ,
    wenn du top-Völker hast benötigst du es. Wenn die Königin ihr Programm nicht bringt gibt es keinen Honig und das Gitter kannste vergessen. Bei einer Pressingbetriebsweise benötigst du es auf jeden Fall.
    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Summ ich stand auch vor der Entscheidung und ich habe erstmal genommen was so dazu ist ASG, Futtertrog, Zwischenböden, Bienenflucht. Wenn ich es nicht benutzen will benutz ich es halt nicht aber erstmal da haben. Ich werde es auch benutzen. Experimente mache ich später.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"