Habt Ihr auch Sauerbrut?

  • Werbung

    Na dann macht mal kräftig Fingerprints. Mit dem wissenschaftlichen Beirat der Mellifera habt ihr ja das doppelte an Fingern zu printen.:lol:



    Sorry, das ist mir jetzt irgendwie zu hoch oder so. Ich verstehe auf jeden Fall nur Bahnhof.

  • Nein, nicht Adambienenhalter, Adambienenvermehrer!



    Von mir aus - mit Zucht hat beides etwa gleich viel zu tun. Wer die Importbienen über längere Zeit halten will, ohne gerade jährlich neue zu kaufen, muss sie ja auch irgendwie vermehren.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Nigra ()

  • Dann will ich mal für Nigra zusammen fassen:
    Je reinrassiger die Schweizer-Mellifera mittels Fingerprints werden, desto weniger anfällig für Brutkrankheiten sind sie!?
    Zu Bruder Adam: "Eigenschaften die eine Biene nicht besitzt, kann man auch nicht selektionieren." Irgendwie logisch. Neue Eigenschaftsverbindungen gehen nur über Rassenkreuzungen.
    Einem Reinzüchter aus dem schönen Entlebuch ist im Jahre 2007 auch ein Stand mit EFB erkrankt. Die Fingerprints der Belegstelle Rotbach im Jahre 08 oder 09 haben ergeben, dass dort zu 98% reinrassige Mellifera-Drohnen fliegen.
    Irgendwie beängstigend.

  • Je reinrassiger die Schweizer-Mellifera mittels Fingerprints werden, desto weniger anfällig für Brutkrankheiten sind sie!?


    Nein, so einfach funktioniert das leider nicht. Aber mit der Zuchtwertschätzung (ZWS) können die Werte für Bruthygiene sicherer vorausgesagt und wo notwendig verbessert werden. Die Zuchtwertschätzung ist umso sicherer, je mehr Informationen über die Leistungen der Verwandtschaft bekannt sind. Einflüsse von Fehlpaarungen verfälschen das Bild, weil Fehlpaarungen zu unberechenbaren Eigenschaften der Nachkommen führen können.


    Die Bruthygiene ist aber nicht allein von der Genetik abhängig. Wer schon Nadeltests gemacht hat, weiss das.


    Auch Ihnen als Vermehrer empfehle ich, einmal das Methodenhandbuch der AGT zu lesen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Nigra () aus folgendem Grund: RS

  • Zu Bruder Adam: "Eigenschaften die eine Biene nicht besitzt, kann man auch nicht selektionieren."


    Das stimmt schon. Da muss man dann auf eine spontane Mutation hoffen oder gentechnisch nachhelfen. Die Frage ist jetzt bloss, wo Sie den Zusammenhang mit der Brutkrankheit Sauerbrut sehen? Die abgeschwefelten Adambienenvölker sprechen auf jeden Fall gegen eine solche Mutation.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Nigra () aus folgendem Grund: Dreckfühler

  • Einem Reinzüchter aus dem schönen Entlebuch ist im Jahre 2007 auch ein Stand mit EFB erkrankt.


    Kein Mellifera Züchter behauptet, seine Völker könnten keine Sauerbrut bekommen.


    Zum Thema "beängstigend":
    Ein bekannter Adambienenhalter hat seine Vereinskollegen zu einem Standbesuch eingeladen, seine Dadantkisten vorgeführt und dazu Waben herumgereicht, bis ihn ein Besucher fragte, wieso er denn Waben mit deutlich sichtbarer Sauerbrut herumzeige?

  • Warum immer diese Abkürzungen ohne Erklärung?
    Ihr seid so intelligent...
    Ich habe da ein Defizit.
    Also was ist:


    @ Nigra: "das Methodenhandbuch der AGT zu lesen."

    @ Bucki: "ein Stand mit EFB erkrankt."


    Danke.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo Radix

    EFB = europäische Faulbrut, gutartige Faulbrut, in der Schweiz auch Sauerbrut genannt
    AGT= Arbeitsgemeinschaft Toleranzzucht

    Gruss Bucki

  • Und bitte gleich jede gängige Abkürzung ins Glossar eintragen. Das hilft dann allen Lesern.
    Danke schon im Voraus an diejenigen, die dieses können und erledigen.


    heidjer Wolfgang

    "Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit." (v. Sören Kierkegaard)