Akazienhonig/Robinienhonig extrem dünnflüssig

  • Hallo zussammen,
     
    wir haben ein paar Kilo Akazienhonig geschleudert. Dass der erst sehr spät kristallisieren soll ist schon klar, aber der ist bei uns dünn wie Wasser (Im Glas im Küchenschrank) - Wassergehalt war 15,2%. In den Eimern im Keller ist es schon etwas fester, aber eben trotzdem flüssig. Ist das normal oder was kann man da machen, dass er etwas fester oder eventuell etwas streichfähig wird? Gibt es überhaupt eine Möglichkeit oder ist das immer so?
    Danke für eure Antworten
    Grüße
    Jürgen

  • Hallo fupf!
    Ich würde mich einfach freuen solch dünnflüssigen Honig zu haben, denn diese Eigenschaft ist meines Wissens ein Indiz für wirklich sehr reinen Akazienhonig.
    Falls du den aber unbedingt streichfähig haben willst solltest du ihn vielleicht mit einem gut kandierenden und bereits fein kandiertem Honig beimpfen. Welcher da am besten geeignet ist kann ich dir nicht sagen, aber vielleicht wissen die erfahreneren Kollegen hier Rat. Raps in der Akazie gab zumindest dieses Jahr bei mir einen sehr schön feincremigen Honig.


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo Patrick,
    erst mal Danke für die Antwort. Wieviel Rapshonig muss man denn auf 10 kg Akazienhonig zugeben? Würde da ein Glas Raps reichen?
    Grüße
    Jürgen

  • Ja. Du brauchst ihn ja nur, um Kristallisationskeime einzutragen..
    Allerdings: Je weniger Du impfst, desto länger/häufiger mußt Du rühren.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo Jürgen,
     

    Hallo zussammen,
     
    wir haben ein paar Kilo Akazienhonig geschleudert. Dass der erst sehr spät kristallisieren soll ist schon klar, aber der ist bei uns dünn wie Wasser (Im Glas im Küchenschrank) - Wassergehalt war 15,2%. In den Eimern im Keller ist es schon etwas fester, aber eben trotzdem flüssig. Ist das normal oder was kann man da machen, dass er etwas fester oder eventuell etwas streichfähig wird? Gibt es überhaupt eine Möglichkeit oder ist das immer so?
    Danke für eure Antworten
    Grüße
    Jürgen


     
    wenn Dein Honig dünn wie Wasser ist , dann ist der Wassergehalt garantiert nicht 15,2%.
    Sollte er aber trotzdem den geforderten Kriterien entsprechen, dann wird er nach Weihnachten streichfähig.

  • wenn Dein Honig dünn wie Wasser ist , dann ist der Wassergehalt garantiert nicht 15,2%.

    Saucé ich das auch! :wink:


    Robinie / Akazie fest werden zu lassen oder gar zu impfen ist sowas wie eine Todsünde und kommt etwa dem Entfärben von Rotwein gleich. Außerdem schmeckt der Honig sowieso nach ... äh ... nichts und eignet sich daher ganz vorzüglich zum Süßen von Süßem mit Geschmack und zum Verkleben von Terrakottaböden. Dafür reißen mir das die Kunden aus der Hand. Und ich leben von der Hand in den Mund und da ist es gut, wenn da kein Robinienhonig mehr dran klebt, sondern lieber in den Pulloverschnitten-Sagrotan-Küchen wo Haagen und Dörte alles damit antiautoritär einschmieren dürfen, außer natürlich Brötchenoberseiten, wenn sie sich das so wünschen.


    Robinie soll so bleiben wie er geschleudert wurde, möglichst ohne Kristallabsatz oder Gries. Daran sollen viele Menschen großflächig und viel Freude haben. :wink:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Weil mir früher immer der Honig vom Brot lief, hat meine Oma zuerst die Butter mit dem Honig vermengt und dann aufs Brot geschmiert:u_idea_bulb02:nix tropfte mehr runter!:daumen:
     
    Gruß von Jule die jetzt schon groß ist :wink:

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • die Butter mit dem Honig vermengt


    Ihhh der schöne Honig :wink: Das ist ja Perlen vor die Säure
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Ihhh der schöne Honig :wink: Das ist ja Perlen vor die Säure
    Olli


     
    Wieso, nimmst du keine Butter aufs Brot? Und ob es nun in Schichten auf dem Brot ist oder vermengt...das dürfte egal sein... zumal Fett ein Geschmacksträger/verstärker ist...
    Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Nein ich nehme keine Butter aufs Brot und aufs Brötchen ... nur ins Brötchen beim Backen.
    Ich ess schon viel zu viel gesättigte Fettsäuren - da braucht es nicht noch Butter.
    Auch Magarine mach ich nicht aufs Brötchen sondern pur Honig oder Marmelade. :)

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • ............
    Auch Magarine mach ich nicht aufs Brötchen sondern pur Honig oder Marmelade. :)


     
     
    Also, in irgendeinem Buch las ich mal, dass nur Reiche es sich leisten können, aufs Brot Butter und Honig/Marmelade zu schmieren. (Wars "Pelle, der Eroberer?")
     
    Sozusagen ist das ein Statussymbol.:p
     
    Grüsse
    Hagen

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Das wirkliche Statussymbol ist die Bio-Robinienhonig verklebte Bio-Front einer Öko-Einbauküche im nachhaltig nachwachsenden Bio-Bambus-Dekor und die kühle Kühle an der Zunge, wenn die gebürstete Edelstahlfront des Einschubbackofens dann wieder ganz sauber geleckt wird, während der Honigbär in der glänzenden warmen Hand fröhlich weiter seine klebrichen Kreise auf dem unbehandelten Eschenboden zieht - weil Sören-Michel seine Erfahrungen selbst machen darf.


    Ich erwähnte schon, daß ich flüssigen Honig mag? :wink: Ich liebe ihn!


    (Auch im (Kinder-)Haar und wenn er sich langsam wie eine Infektion über den ganzen Körper und die ganze Gegend ausbreitet, nicht gut wegzuwischen nur gut zu verschmieren. :p)

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder