Honigschleuder putzen

  • Kurze Frage an die Imkerschaft, mal so Interessenshalber: Wie macht ihr es mit dem Schleuderputzen?
    Sofort nach jedem Schleudertag mit Wasser? Oder auch mal geschlossen stehenlassen wenn am nächsten Tag weiter geschleudert wird?
    Und wie bekommt man das Teil angemessen trocken OHNE daß sich da massig Staub o.ä. ansammelt? Föhnen? Einfach offen stehen lassen? Oder nach dem Trocknen noch mal fusselfrei auswischen?


    Da muß es doch irgendwelche Richtlinien geben; komisch eigentlich daß ansonsten echt alles geregelt ist...nur eine praktikabele, hygienische "How to clean"-Anleitung gibt es noch nicht.


    Über Tipps und Hinweise
    freut sich
    Melanie

  • Hallo,
     
    ich lasse die Schleuder über Nacht auslaufen und spritze sie dann mit dem Hochdruckreiniger (kalt) aus. Trocknen übernimmt die Sonne. Mit einem Lappen nachwischen, fertig.
     
    Gruß
    Werner

  • Hallo! Ich spüle sie nach der Schleuderung mit kochendem Wasser aus, und lasse sie kopfüber in der Sonne (oder auch nicht, je nach Wetterlage) trocknen. Wenn ich's nicht an 1 Tag schaffe, lasse ich sie auch stehen- mit einer Abdeckung kann ja nichts an Fusseln oder Staub hineingelangen...

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • N`Abend Melanie!
    Ich wische die Schleuder ein bis mehrmals mit heißem Wasser und einem Lappen durch bis keine Honigreste mehr drin sind.
    Dann mit einem Handtuch nachwischen, bis zum nächsten Morgen trocknen lassen und fertig.


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • direkt nach dem Schleudern kalt auswaschen und nachtrocknen. So bekomme ich auch Wachspigmente raus. Mit Heißwasser würden die sich als hauchdünner Film über die ganze Schleuder ziehen.

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • Ich spüle auch nur kalt.
    Da sie zu groß zum Transportieren ist, habe ich einen Eimer unterm Auslauf.
    An diesen wiederum habe ich einen 3/4"-Anschluß gebaut.
    Wasser > Schleuder > Eimer > Schlauch... und weg isses.:wink:


    Heiß würde ich nie nich spülen wegen Wachs.:cool:
    Nach dem Ablaufen trockne ich mit Geschirrtuch nach.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Ich trage die Schleuder nach dem Schleudern und Ablaufenlassen des Honigs in den Garten und mach sie mit dem Hochdruckreiniger (dem guten gelben aus meiner Heimatstadt) sauber. Anschließend reibe ich sie mit Einmalhandtüchern oder Zewa-Tüchern trocken. Die Resttrocknung übernimmt die Sonne.
    Stehenlassen bis zur nächsten Schleuderung ist bäh! da kann ja alles mögliche reinkommen.
    Vor der ersten und nach der letzten Schleuderung wasche ich die Schleuder zusätzlich mit heißem Wasser aus.

  • Hey!
    Das mit dem kalt Auswaschen ist ja klasse, habe da bisher noch nicht drüber nachgedacht, dass ich mir wegen des heißen Wassers die Wachssch...über das ganze Material ziehe. Aber auch das bekommt man zur Not mit Spiritus oder Isopropanol recht gut wieder weg...auch von Duscharmaturen :oops:.


    Schönen Gruß und gute Nacht
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • ...auch von Duscharmaturen :oops:.
    Patrick


     
    ......Du duschst also mit Deiner Schleuder ? :roll: 
    Darüber habe ich auch noch nicht nachgedacht :wink:
     
    Na ja , andere Länder , andere Sitten:wink:
     
    Grüße aus dem Norden
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo,


    das mit dem heißen Wasser sehe ich nicht so problematisch, da das Wachs ja schon deutlich höhere Temperaturen braucht bis es schmilzt. Das Wasser hat aber nur 40° bis 50° wenn es aus dem Hahn kommt und kühlt dann recht schnell auf 30° ab. Kochendes Wasser halte ich für etwas zuviel der Mühe.


    Gruß Micha

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von michah ()

  • ...Das Wasser hat aber nur 40° bis 50° wenn es aus dem Hahn kommt un kühlt dan recht schnell auf 30° ab.


    Moin Micha,


    diese Wassertemperaturen haben keinen Effekt auf Mikroorganismen.
    Schon die Umwelt und nimm kaltes...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Guten Tag,


    ich verwende nur kaltes Wasser, indem ich die Schleuder vollaufen und über Nacht stehen
    lasse. Dann einmal mit einer Bürste die noch vorhandenen Wachsrestbestände und die
    Sache ist gelaufen.


    Grüße


    Dr. Harper

    Bioland Imkerei, Horst in Westfalen