Verhalten von Bienen bei Ablegerbildung

  • Hallo


    habe eine Frage ich hatte heute 3 Ableger gebildet.


    Bei 2 Ablegern sind die Bienen alle um die Königinnen herum und versuchen sie langsam frei zu fressen. Alles Normal


    Doch bei einem Ableger bietet sich ein Merkwürdiges Bild.


    Die Königin ist ganz alleine in ihren käfig fast freigefressen und die restlichen Bienen sind alle in einer Traube unter dem Deckel.


    Leider ist bei dem Spendervolk die Königin nicht gezeichnet könnte es sein das ich die Königin des Spendervolks ausversehen in den Ableger getan habe so das die einen Schwarm bilden?


    Ein Anzeichen Spricht dagegen da es bei dem Spendervolk zu keiner Weisel Unruhe kam.


    MFG Toma freue mich um jede Hilfe

  • Moin Toma!
    Ich denke mal du hast recht mit deiner Vermutung, dass die alte Königin mit im Ableger gelandet ist.
    Da sie ja die Mutter der Arbeitsbienen ist, halten diese auch zu ihr und ignorieren deine neu zugesetzte Königin in ihrem Käfig.
    Setz` doch entweder die Neue dem Spendervolk zu oder siebe die Traube aus dem Ableger durch und schau` ob du die Alte findest.
    Diese dann ggfs. wieder zurück ins Spendervolk packen und die Junge im Ableger lassen. Oder andersrum. Ist deine Entscheidung.
    Ich würde zügig handeln, da die sonst eine der beiden Königinnen im Ableger vermutlich abgestochen wird.


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!