Lagerung von Honig

  • Hallo,


    auch wenn das Thema schon diverse male angefragt wurde habe ich noch eine Frage, die für mich nicht klar aus den Beiträgen beantwortet werden konnte. Idealerweise sollte honig bei 10-12°C und geringer Luftfeuchtigkeit (20%) gelagert werden. Idealerweise kann ich leider nicht bieten. Meine Optionen sind zum einen Lagerung in der Wohnung, Temperaturen höher, als empfohlen (so um die 20°C) und Luftfeutigkeit schwankend je nach Wetter, oder Keller, konstant 10-13°C, aber auch konstant hohe Luftfeuchtigkeit von ca. 65%. Die Lagerung erfolgt in Gläsern und 12,5 kg Eimern. Welche der beiden Optionen ist ehr zu empfehlen?
    Warm und Trocken, oder kühl und feucht?

  • Hallo Boris,
    ganz klar: kühl und dicht verschlossen. Eventuell die Eimer am Rand mit Packband verkleben. Kühle ist besser, weil die Enzymwerte nicht gemindert werden.
    Auf der anderen Seite: wenn Dein Honig im Laufe des Jahres weggeht, macht die Zimmertemperatur auch nichts aus.
    Genaue Angaben mit Zahlen und Begründungen stehen im großen Honigbuch von Horn und im Handbuch der Bienenkunde von Lipp.
    In ADIZ-biene-Imkerfreund war mal vor Jahren ein ausführlicher Artikel unter dem Titel: Honiglagerung, oft ein Kompromiss


    Schöne Grüße, Bienen-Freund

  • Bienen-Freund hat es ja schon gesagt: auf jeden Fall Keller statt Wohnung. In Twistoffgläsern ist die Luftfeuchtigkeit praktisch egal, weil die Deckel hervorragend dichten.


    Je kühler, desto besser. Und ganz, ganz wichtig: dunkel.