Bienenköniginn ohne Ableger

  • Hallo Allerseits,


    ich bin noch nicht lange Imker und habe im letzten Winter, durch meine Unerfahrenheit alle fünf Bienenvölker verloren. Nun habe ich vor mir wieder Bienen anzuschaffen, habe auch jemanden gefunden der mir vier gezeichnete Carnica Königinnen, schon in Eiablage, verkauft. Da ich aber keine Ableger habe, stelle ich mir die Frage, kann ich die Königinn mit ein paar Begleitbienen im Ablerkasten weiter heranziehen oder ist das ohne Ableger unmöglich.
    Wenn Ihr mir eine Antwort geben könnt wäre ich Euch dankbar.


    Viele Grüße


    Jogy

  • Jogy,


    versteh das nicht falsch, aber Du bist überhaupt noch kein Imker. Die Völker die Du hattest, sind nicht an Unerfahrenheit eingegangen, sondern an Deinem Tun oder Unterlassen gestorben. Deine Frage zeigt mir, daß Du deutliche Defizite schon bei den Grundlagen hast. Es mag zwar im Einzelfall gelingen aus der Besatzung eines EWK Anfang Mai übers Jahr ein überwinterungsfähiges Völkchen aufzuziehen und zwar genau dann, wenn es wirklich viel Zeit und optimale Futterverhältnisse bekommt und in eine große Kiste darf, aber aus 7 Begleitbienen ein Volk aufziehen zu wollen, daß mit 10.000 Bienen in den Winter geht, ist absoluter Blödsinn.


    Tu das den nich an!

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Fang besser mit einem Schwarm wieder an, macht viel mehr Freude. Melde Dich bei der Feuerwehr als Schwarmfänger und werde bei einem Imkerverein Mitglied, der Dich dann etwas betreuen und begleiten kann. Oder kaufe eben einen Ableger bei diesem Imkerkollegen - aber eine einzelne Königin; das bringt wirklich nichts!


    Melanie

  • Hallo Jogy,
    hat Du dem Imker der Dir vier Königinnen verkaufen will auch Diese Frage gestellt?.
    Wenn es zu jetzt noch klappen soll mit überwinterungsfähigen Völkern,
    dann kaufe Dir Ableger mit diesjährigen, begatteten Kg und "miete" Dir gleich einen Paten dazu. Das wird sonst nichts.
    Mein wirklicher Ratschlag wäre aber schreibe das Jahr ab, suche Dir einen Imker und/oder Verein wo es eine Möglichkeit gibt bis zum kommenden Frühjahr mit zu arbeiten. Und für den Winter ist Literatur- und Forums-Studium angesagt.
    Schwärme fangen ist zwar schön aber die Wahrscheinlichkeit schwindet jetzt bereits mit jedem Tag. Außer Du lebst in einer Gegend in der es ausreichend Imker gibt, die sich daran freuen wenn Schwärme aus ihrem Einflussbereich entschwinden.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Eisvogel ()

  • Hallo "Anfänger"!
    Warum tuen sich so viele interessenten und ihren Tieren, diese "Quälereien" an.
    Ich suche mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln, jemanden, der sich mit der Imkerei betätigen möchte.
    Bei mir erhält ein Interessent Anleitung und Bienen, nur ein wenig Fleiß und Zeit ist notwendig.
    Ich verstehe nicht, dass Leute viel Geld für einen "Anfängerkurs" ausgeben, aber mein kostenloses Angebot nicht annehmen!
    Von dem Spruch:"Was nichts kostet, ist nichts wert", werde ich immer überzeugter.
     
    LG IMME

  • Hallo Jogy,


    bei Dir um die Ecke in Arsbeck ist ein sehr aktiver Imkerverein der meines Wissens Anfänger gut unterstützt. Vielleicht solltest Du dort mal vorbei schauen. Dadurch könntest Du auch vermeiden, den bisherigen ca 700 € nocheinmal 100 € Unnütz hinterher zu werfen!


    Gruß Tom

  • Jogy,


    versteh das nicht falsch, ......... aber aus 7 Begleitbienen ein Volk aufziehen zu wollen, daß mit 10.000 Bienen in den Winter geht, ist absoluter Blödsinn.


    Tu das den nich an!


    Tja Henry, da hast du wohl nicht richtig gelesen, oder in Mathe nicht aufgepasst. Er schreibt doch VIER Königinnen, das macht bei jeweils 7 Begleitbienen allein (4^7) 16.384. Da ist sogar noch jede Menge Luft:daumen:
    Gruesse
    seb

  • Stimmt, ich wußte nicht, daß er die alle zusammenschmeißen will. Bei 4 Königinnen die ja von 28 Bienen gepflegt werden und täglich je bis zu 2000 Eier legen wird die Kiste wohl bald aus den Nähten platzen. Nach 3 Wochen schlüpfen ja dann täglich 8.000 Bienen und das Volk ist dann nach weiteren 3 Tagen schon mit 32.028 Bienen nicht nur überwinterungsfähig, sondern muß sogar geteilt werden ... :wink:


    Laßt uns den Anfänger aber mal nicht nur verscheißern!
    Laßt uns ihm helfen!
    Wohnt wer in der Nähe da?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Jogy
     
    wenn das so einfach wäre wer würde sich dann noch Ableger kaufen ?
    denke mal drüber nach was die paar Bienen alles machen sollen
    -Raumklima schaffen
    -Futter suchen
    -Brut füttern...u.s.w.
    selbst wenn sie das schaffen sollten ist der Zeitraum einfach zu kurz bis zum Winter
    die Königin kann zwar 2000 und mehr Eier legen aber wer soll die Larven alle füttern?
    selbst wenn die Königin schon in Eiablage ist dauert das noch 21 Tage bis der 1. Nachwuchs kommt.
    kaufe dir lieber ein Ableger und ein gescheites Buch und suche dir einen Imkerpaten als das Du mit Lebewesen herumexperimentierst
     
    Gruss Heiko

  • Bei Deinem Bilde da oben hätt ich schon Schiß, wenn ich in Deiner Nähe wär ...

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Moin Jogy!
    Bei Interesse an "persönlicher Beratung" kannste gerne Kontakt per PM zu mir aufnehmen, ich bin ganz in deiner Nähe :wink:.Gruß Patrick


    Das wollte ich ja zuerst vorschlagen, dachte aber dann, dass du mit deinem Gesicht eher verschreckst und wollte es keinem zumuten!:lol: Ich bin auch gerne bereit zu helfen, aber Mangels Erfahrung wäre diese Hilfe sehr begrenzt!


    Gruß Tom

  • Männers, Männers...
    Da schreiben se von gestandenen Imkers und memmen rum weil ich ein bisschen ein gruseliches Foto hier drinnestehn hab`:wink: :cool:.
    @ Henry: Warte mal ab ob ich es zum IFT `10 schaffe, dann bin ich dir auch sehr nahe, sofern du dich dann noch traust zu kommen :lol:.


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Ach, bist letztendlich Du der Weicheier einer, sich versteckend hinter scheußlicher Fratze? :wink:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder