Armierungsgewebe als Varroagitter ?

  • Hallo liebe Imker,
    hat schon jemand Armierungsgewebe als Varroagitter beim Selbstbau von Beutenböden benutzt? Ich meine dieses Gitterzeug ca. 4x4mm welches als Befestigungsmatte in den Außenputz (Dämmputz) eingelegt/eingearbeitet wird. Ich habe da noch ein paar Meter. Kostet neu aber auch nur 1€ /qm, währe das nicht eine Kotsengünstige Alternative?


    Viele Grüße
    Frank

    Hätten wir was getan, als noch Zeit war, bräuchten wir uns nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn wir was getan hätten, als noch Zeit war.

  • Isses bienengängig?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Isses bienengängig?


    Gute Frage!
    (Verstehe ich als "Können die Mädels drüberweglatschen?")
    Soll ich's mal probieren? (Und wie probiert man das? Einfach mal über das jetzige Gitter legen und beobachten? )


    Frank

    Hätten wir was getan, als noch Zeit war, bräuchten wir uns nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn wir was getan hätten, als noch Zeit war.

  • (Verstehe ich als "Können die Mädels drüberweglatschen?")

    Mumpitz.


    "bienengängig" meint daß Bienen durch gehen können ...

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo liebe Imker,
    hat schon jemand Armierungsgewebe als Varroagitter beim Selbstbau von Beutenböden benutzt? Ich meine dieses Gitterzeug ca. 4x4mm welches als Befestigungsmatte in den Außenputz (Dämmputz) eingelegt/eingearbeitet wird. Ich habe da noch ein paar Meter. Kostet neu aber auch nur 1€ /qm, währe das nicht eine Kotsengünstige Alternative?


    Viele Grüße
    Frank


    Hi,


    laß es. Hab ich gemacht. Resultat:


    Bei 4 Böden 3 von der Maus durchgebissen. 1 Volk hat den Besuch nicht überlebt.


    Hab die Dinger rausgemacht und Gitter eingesetzt.


    Baldi

  • Hi, laß es. Hab ich gemacht. ...Baldi


     
    Hallo Baldi,
     
    super Antwort, Danke! Jetzt weis ich was ich nicht mache, ....braucht jemand das Zeug?:wink:
     
    Viele Grüße
    Frank

    Hätten wir was getan, als noch Zeit war, bräuchten wir uns nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn wir was getan hätten, als noch Zeit war.

  • Hallo,wenn ihr beim Gitterboden geld sparen wollt dann fragt mal im nächsten Kieswerk nach Edelstahlgewebe ,es wird dort in den Siebanlagen verwendet und fliegt raus sobald ein loch drin ist.
    ich habe vor 2 jahren auf unserem Schrottplatz ca 40 quadratmeter Edelstahlgewebe für 30 € schrottpreis bekommen ,allerdings war alles von 0,3 - 3,0 mm dabei.

  • Ich habe so ein Unterputzgewebe benutzt, orange- rot. Da, wo ich`s zum Tackern gespannt habe, haben sich die Bienen durchgearbeitet. Am falschen Ende gespart.
    Uli

  • Hallo,
     
    Gutes Thema :-) Das hatte ich auch schon überlegt mit dem Armierungsgitter. Da brauch ich nicht nmehr testen :daumen:
     
    Bei meinem Händler hatte ich Edelstahlgitter gekauft. Der hatte nur noch Streckmetall Gitter. Das geht zwar, aber ich hab dennoch ein bisschen Abneigung gegen das Streckmetall: Die Schnittkanten sind sehr unangenehm (schlimmer wie Natodraht :evil:).
     
    Weiß jemand wo man noch das gute alte Gewebe (Edelstahl, möglichst geschweißt oder auch das verzinkte) bekommt? Das verzinkte hält halt wegen der Säurebehandlungen echt nicht lange.
     
    MfG. Emil

  • Hallo Emil,
    Edelstahl-Drahtgewebe; 2,7 mm Maschenweite, 48,5 cm x 250 cm (1 Rolle) für 25,00 Euro habe ich bei Baden, Soltauer Str. 42, 27374 Visselhövede, Tel 04262/4458 gekauft.
    Ein Blick in die Lieferbedingungen weist 7,20 Euro für den Paketversand aus.
    MfG Heidjer

    "Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit." (v. Sören Kierkegaard)

  • Hallo,
     
    schaut doch mal bei Holtermann auf die Seite, der hat das Edel-Röstchen auch und man kann gleich noch Imkerzubehör mitbestellen..
     
    Im übrigen bin ich im Nachhinein sehr über die, überall im Web zu findende, Bauanleitung für die Hohen(h)eimer-Einfachbeute verärgert, weil 1) ein Fehler bei den Maßen für die Seitenleisten an der Zarge ist (und auch noch 1cm zu kurz---> dann ist´s aber schon ab, das Brett!) und 2) ein Kunststoff-Gitterboden vorausgesetzt wird. Der wird nicht gut zum Abflammen geeignet sein, nee wird er nich.
     
    Grüße,
     
    Mike

  • Hallo,


    und wie würde dass bei einem Edelstahldrahtgitter ausschauen. 1mm Drahtstärke und Abstand von Drahtmitte zu Drahtmitte 5mm, also lichte Weite 4x4 mm. Die "konventionellen" Zellen sind ja nicht kleiner als 5.3 mm aber andererseits hat die Schlitzbreite eines Kunstoffabsperrgitters auch nur 4mm.


    schöne Grüße vindobonapis

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)