Schwärme "vereinigen"?

  • Liebe KollegInnen,
    heuer war wohl DER Schwarmtag - 6 Meldungen an einem Tag!
    Ich musste kapitulieren und habe nur zwei abgeholt (die anderen sind an Kollegen vermittelt worden, keine Sorge!). Einen mit 1,6 kg und einen Minischwarm von unter einem Kilo.


    Nun habe ich nur noch eine Beute (falls ein Berliner/Brandenburger mitliest, der noch Schwärme brauchen kann: Bitte melden, kommen bestimmt noch welche!) und hatte mich gefragt, ob man die beiden Schwärme "vereinigen" kann. Dachte mir das so, daß man den kleinen durch ein Absperrgitter treibt, die Königin auf diese Weise findet und abfängt und dann die Arbeiterinnen dem anderen Schwarm zulaufen läßt. Ginge das? Schon mal wer gemacht?


    Der 3,2 kg-Schwarm ackert schon fleissig und baut nun endlich auch die von dem anderen Volk bisher verschmähten Honigräume aus - jucheee....


    Melanie


  •  
    Obs wer gemacht hat... weiss ich nicht. Allerdings vertreten manche die Meinung, dass sich einem Schwarm immer Bienen anderer Völker anschließen (bei mehreren Völkern am Stand natürlich). Auch hörte ich davon, dass gar nicht so selten in einem Schwarm mehrere Königinnen gefunden wurden, von 3 sprach mein Imkerpate. Das könnten Nachschwarmköniginnen sein, die zugleich ausflogen oder halt freiwillig vereinigte Schwärme. Ich denke daher, es geht.
     
    Gruss
    Hagen

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Moin Drohn,


    sag mal, wie kriegt man so eine Zitat-Darstellung mit Verweispfeil hin.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • So - als erstes den Namen des Users auf den man sich bezieht und dann die Postid (raus zu bekommen über die kleine Route rechts oben mit der Maus drauf und unten in der Statuszeile steht dann die URL mit p=nummer. Die Nummer musst du da ein tragen. Oder du klickst einfach bei dem Post auf das du dich beziehen willst auf "Zitat" - dann geht das automatisch.
    \[\QUOTE=Hymenoptera;194064\]

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo Melanie,
    das kann passieren!
    Deswegen würde ich das (Vereinigen) nicht unbedingt machen.
    Nicht nur die Königinnen gehen sich an den Kragen, auch die Bienen.
    Komischerweise haben die Befürworter nichts von Geruchsangleichung geschrieben, das könnte behilflich sein.
    Neben vielen toten Bienen ist mit Sicherheit eine Königin dabei.
    Und wie die überlebende Königin zugerichtet ist, weißt Du auch nicht.
    Es stimmt, das Schwärme sich manchmal vereinigen.
    Meist Nachschwärme, da diese oft mehrere Königinnen enthalten.
    Aber Deine Gewichtsangaben lassen eher auf einen Vorschwarm und einen Nachschwarm schließen.
    Lass es lieber, das Vereinigen.
    Wenn Du den kleineren Schwarm nicht provisorisch einschlagen kannst
    (z.B. über Zwischenboden, habe ich schon oft gemacht),
    geb ihn lieber ab.
    Notfalls durchsieben und Bienen über Flugloch einbetteln lassen.
    Geht auch mit ASG vorm Flugloch.
    Bei ein KG geht das relativ schnell.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • So - als erstes den Namen des Users auf den man sich bezieht und dann die Postid (raus zu bekommen über die kleine Route rechts oben mit der Maus drauf und unten in der Statuszeile steht dann die URL mit p=nummer. Die Nummer musst du da ein tragen. Oder du klickst einfach bei dem Post auf das du dich beziehen willst auf "Zitat" - dann geht das automatisch.
    \[\QUOTE=Hymenoptera;194064\]


    Ich kapier`s nicht...:oops:


    Was ist ein Postid? Meinst Du Post-ID? Und mit Route = Raute???
    Wenn ich darauf klicke, bekomme ich nur

    Code

    .
    Wo ist die Statuszeile und die Nummer?


    Normal zitieren ist schon klar, aber das mit dem Pfeil...?:confused:
    Scheiß Technik, aber zum Mond fliegen... :roll:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Uuuups, da ist er ja, der Pfeil...:confused:


    Sorry, muß noch ein bischen rumbasteln...
    Sind auch noch ein paar Zeichen verschwunden.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Moin Melanie:
     
    bei Naturschwärmen hast Du keine Problem, viele viele mal praktiziert vom Drohn.
    Selbst VS hängen sich zusammen auf am Schwarmsammelplatz. Dann entstehen auch diese Riesenschwärme, wie Du ja selbst einen hast:daumen:
    Warum wohl liesen Heidjer Ihre VS nicht frei schwärmen:u_idea_bulb02:
     
    Klar kann Dir ein Schwarm weisellos werden, aber das kann Dir beim Abfegen auch passieren.
    Selbst beim Einschlagen eines Schwarm kann das passieren.
     
    Deswegen würde der Drohn aber nicht den Stress für die Bienen und für sich selbst durchziehen, mit der Materialschlacht vom Lothar:daumen:
     
    Der
    Drohn

  • Etwas fällt mir noch ein zum Thema Schwärme vereinigen: Irgendwo las ich:
     
    "Vorschwarm mit Vorschwarm und Nachschwarm mit Nachschwarm vereinigen!"
     
    Nun weiss ich aber den genauen Kontext nicht mehr, d.h. ob es sich tatsächlich auf "frische" Schwärme bezog, oder auf bereits eine Weile eingeschlagene. Vielleicht läuft mir die Textstelle noch mal über den Weg.
     
    Gruss
    Hagen

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Hallo Drohn,
    wieso Materialschlacht?
    Der Fangkasten ist gleichzeitig ein Siebkasten.
    Absperrgitter und Zwischenböden liegen im privaten Imkereimuseum.
    Unten den großen Schwarm und über Zwischenboden den kleinen,
    imker kann ja später im Jahr diese vereinigen,
    besonders leicht wenn der Zwischenboden ein bienenundurchlässiges Gitter enthält.*
    Den kleinen Schwarm auf Anflugbrett beim größeren durch das Absperrgitter vorm Flugloch beim größeren Schwarm einbetteln lassen,
    ist das wirklich großer Aufwand?
     
    Was die Vorschwärme bei den Heideimkern betrifft,
    vermute ich mal, das sie ja mindestens je Leibvolk einen VS brauchten, diese extra aufstellten wegen der Heidschwärme.
    Fehlende VS konnte man ja durch zusätzliche NS ausgleichen, zahlenmäßig.
     
    *zugegeben, solche "Huckepackvölker" sind nicht leicht zu bearbeiten, weil man das obere beim Bearbeiten des unteren erst zur Seite stellen muss.
    Aber damit lässt sich der oft eintretene Mangel an Böden und Deckel umgehen.
    Dieser Mangel tritt am Beginn der Imkerei ja meist auf.
    Erste Besserung bringt die Erkenntnis, das die leeren Kästen den Honig bringen.
     
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Ich habe beide Schwärme abgeben können so daß ich diese Vereinigung (oder eben auch nicht) dann doch nicht gemacht habe.


    Dafür aber eine andere Kuriosität: Bisher habe ich immer gehört, gelernt und weitergegeben daß nicht mitgenommene Schwarmbienen wieder zurück zum Stammvolk fliegen wenn Königin und Rest des Schwarmes weg. Allerdings habe ich jetzt einen Anruf von meiner letzten "Schwarmerntestelle" bekommen, daß dort sich weiterhin eine Bienentraube von ca. 1/3 der Bienenmasse des abgefangenen Schwarms gebildet habe. Also nichts mit zurückfliegen...oder aber ich habe da wirklich noch eine Königin drin; das kann ich natürlich nicht sicher ausschließen. Oder es ist ein 2. Schwarm der sich an die gleiche Stelle gesetzt hat; markiert war sie ja schon...


    Ich schaue mir das morgen an und fege nochmals ab aber wundern tut es mich schon...


    Grüße
    Melanie

  • Hallo Melanie,
    das gilt nur wenn der Schwarm sich im Bereich des ehemals heimatlichen Standortes niedergelassen hat.
    Ich vermute, dass Dein (Feuerwehr)Schwarm nicht mehr in der Nähe seiner Heimat war und es im Umkreis keinen Bienenstand gibt.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk