Zuchtlatte im Schwarm

  • Liebe Zuchtspezialisten,
    ein internetloser Imkerfreund bat mich erfolglos um Rat: er hat auf Anraten eines erfahrenen(?) Imkers eine Zuchtlatte in einen Schwarm (auf 8 MW) gehängt nebst Futterwabe und Leerschied.
    Von 15 Näpfchen wurden 11 angenommen und verdeckelt, 3 schlüpften, die restlichen starben nach ca. 12 Tagen ab. Kann das Drüberstülpen der Schlüpfkäfige 1 o.2 Tage davor die Entwicklung unterbrochen haben(Erschütterung) ? Was gäb`s sonst für Ursachen?
    Danke,
    Uli

  • Hallo uli,


    kann deinen Ausführungen nicht ganz folgen, wenn die Königinnen länger als 24 Stunden in den Schlupfkäfigen waren ist es normal das sie sterben. Sie sollten innerhalb 24 Stunden mit Pflegebienen und etwas Honig in einen normalen Zusetzkäfig kommen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Uli !
     

    Liebe Zuchtspezialisten,
    ein internetloser Imkerfreund bat mich erfolglos um Rat: er hat auf Anraten eines erfahrenen(?) Imkers eine Zuchtlatte in einen Schwarm (auf 8 MW) gehängt nebst Futterwabe und Leerschied.
    Von 15 Näpfchen wurden 11 angenommen und verdeckelt, 3 schlüpften, die restlichen starben nach ca. 12 Tagen ab. Kann das Drüberstülpen der Schlüpfkäfige 1 o.2 Tage davor die Entwicklung unterbrochen haben(Erschütterung) ? Was gäb`s sonst für Ursachen?
    Danke,
    Uli


     
    Im Schwarm ? - Warum ? Da besteht doch kein Grund die Weiselzellen "richtig" zu pflegen, denn die wollen auf keinen Fall mehr noch einmal schwärmen wenn sie es in dem Jahr schon einmal gemacht haben !
    Es war ein ASG zwischen der legenden Weisel und den Weiselzellen ?
    Bei uns macht man die Anzucht meist im weiselrichtigen Volk.
     
    Die Königinnen sind in den Zellen gestorben ? Oder wurden Sie ausgefressen ? Oder sind geschlüft und im Verschulungskäfig gestorben ?
     
    Wurden die Zellen erst am 10 Tage nach dem Umlarven bewegt - also verschult - sonst nicht ? Da wären sie nämlich nicht mehr so empfindlich !
     
    Gruß
    B.K. A.l.e.x.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo Uli,
    sag Deinem Kollegen, er soll die Zuchtlatte schnell mal wieder aus dem Schwarm nehmen.
    Diese wird sonst überbaut.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • At all,
    danke! Zur Vervollständigung: Er hat die Schwarmkönigin abgedrückt und dann die Latte rein. Die nicht geschlüpften K.n sind in den verdeckelten Zellen gestorben, Käfige erst nach ca. 10. Tag.
    Zuchtlatte ist schon wieder raus.
    Grüße,
    Uli

  • Ich hol das Thema noch mal hoch. Hat nach meiner Ergänzung v. 10. 6. vielleicht noch wer eine Vermutung, warum soviele fast fertige Königinnen in den Zellen abgestorben sein könnten
    Uli?

  • Hallo Ulli,


    ob nun Schwarm oder nicht, es gibt da viele Ursachen.
    Vielleicht zu wenig Futter in den Zellen, zu wenig Pollen, evtl. waren die Zellen nicht genügend gebrütet, also zu kalt?
    Ehrlich gesagt, auf die Idee mit einem Scharm wäre ich noch nicht gekommen.
    Der Schwarm hat sein biologisches Programm "Vermehrung" ja bereits abgeschlossen.
    Ihm jetzt noch Zellen einzuhängen, ist eigentlich eine Vergewaltigung des Biens.
    Da gibt es bessere Methoden der Königinnenzucht.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Ich hol das Thema noch mal hoch. Hat nach meiner Ergänzung v. 10. 6. vielleicht noch wer eine Vermutung, warum soviele fast fertige Königinnen in den Zellen abgestorben sein könnten
    Uli?


     
    Hallo Uli ,ist doch ganz klarrrrrrr .Wenn die Zellen in die Käfige kommen , müssen Brutwaben daneben gehangen ( 2 links / 2 rechts )werden , damit der Wärmezufluss in die Käfige gesichert ist ! ! ! ! Man sollte sich schon mit den Grundkenntnissen der Königinnenzucht auskennen ,dann entstehen solche gravierenden Fehler nicht !
     
    Mit imkerlichem
    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.