Wann werden NSZ ausgefressen?

  • Hallo,
    zwei Imker-zwei Meinungen! Die Frage: Ein Volk zieht ein paar Nachschaffungszellen und eine Woche vor dem Schlupf wird eine schlupfreife Weiselzelle aus Zucht zugesetzt ohne die NSZ zu brechen, dann schlüpft die Zuchtkönigin! Wann werden die NSZ ausgefressen? Sofort nach dem Schlupf der Zuchtkönigin oder erst nach erfolgreicher Begattung derselben? Anders gefragt, erhält sich das Volk zur Sicherheit die NSZ bis zur erfolgreichen Begattung? Gruß SG

    Das Leben ist ein schleichender Prozeß...

  • Hallo,
    mein lieber Schwarzgelber.
    Ich bin ja schon fürs ausprobieren. Und jeder ist seines Glückes Schmied.
    Aber wenn ICH mir eine Zuchtkönigin zulege, egal ob sie was gekostet hat oder ich sie geschenkt bekomme, dann will ich sie auch mit größt möglicher Sicherheit einweiseln.
    Das heißt der Begattungsableger in den ich sie einweisle hat mit 150%er Sicherheit keine NSZ. Der hat noch nicht einmal offene Brut.
    Gruß Eisvogel,
    der aus dem gelb-rot-gelben Teil von schwarz-gelb.

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo,
    zwei Imker-zwei Meinungen! .... Wann werden die NSZ ausgefressen? ...


    Eventuell gar nicht, sondern es hängen soviel Schwärme auf den Bäumen, wie Weiselzellen im Volke waren. Ist mir bei einem Volk erst vor kurzem passiert.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Hallo ihr zwei,
    klar daß ein Begattungsableger keine NSZ hat/haben sollte, es ist ein theoretisches Konstrukt und die Frage ist, ob das Volk/Königin weitere Königinnen schlüpfen läßt (als Sicherheit) oder ob sofort alle andern NSZ abgebaut werden. Daß es bei größeren Völkern zu Teilungen kommen kann versteht sich auch, ich spreche hier z.B.von 2 BW-Ablegern. Wann werden die NSZ abgebaut? Sofort oder nach Begattung? Gruß SG

    Das Leben ist ein schleichender Prozeß...