Schwarm - wann kehrt der zum "Normalbetrieb"

  • Guten Abend!


    Ich habe einen Schwarm bekommen.
    Diesen hab ich in eine Zarge mit Mittelwänden eingeschlagen und Futter aufgestellt.


    Die Damen bauen sehr fleißig die Mittelwände aus, ABER: Wann geht die Königinn wieder in Eilage?


    Konnte noch keine neuen Stifte finden.


    Vielen Dank


    Caligula

  • Hallo,
     
    was für ein Schwarm? Beim Vorschwarm (alte Königin) geht das oft fix, fast sofort. Nachschwarm braucht länger, Königinn kann ja vielleicht noch gar nicht legen. In beiden Fällen sollte man trotzdem nicht viel stören.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • Danke für Eure Antworten!


    Meine Frage ist: was kann "es kann recht fix gehen" in zeitlichen abstand asugedrückt heissen?


    Meinen Schwarm hab ich am Donnerstag Abend bekommen.


    Die ersten MW sind ausgebaut, wie lange kann (darf) es dauerne bis wieder los geht?


    Danke

  • Schau mal nach 1 Woche wieder rein.
    Dann sollte sie legen.
    Ich habe gerade meinen Schwarm vom 15. Mai kontrolliert, den ich von einem Kinderspielplatz gepflückt und nur mit Anfangsstreifen auf Dadant eingeschlagen hatte.
    Die haben 4 schöne Großwaben gebaut und brüten gemütlich vor sich hin.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo,
     
    es steht auch "fast sofort" dabei. Bei mir hat ein Schwarm in drei Wochen eine Zanderzarge, 11 Rähmchen, mit super Naturbau vollgebaut. Ausreichend Brut inklusive.
    Aber durch Fahrt, neuen Standplatz oder ähnliches kann wohl selbst eine Altkönigin mal eine Pause von einigen Tagen machen. Es müssen ja auch erst die Bedingungen stimmen. Zellen, Futter... Außerdem sind Stifte nicht so ganz leicht zu sehen. Vielleicht gibt es ja schon ein paar versteckte. Ohne Abfegen (das hielte ich in diesem Fall für reichlich übertrieben) würde ich bestimmt leicht welche übersehen.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)


  • Die haben 4 schöne Großwaben gebaut und brüten gemütlich vor sich hin.


    Hast du den Brutraum mit einem Schied ein geengt?
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Ja Olli, ich habe denen einfach eine Futtertasche beighängt.
    Das brachst Du eigentlich nicht mal.
    Ich habe irgendwo noch Fotos von einem Schwarm, den ich vor 2 Jahren auf Naturbau in Dadant gezogen hatte. Die haben genau dort gebaut, wo auch die Traube hing. Je größer das Volk wurde, desto mehr hat es sich rechts und links ausgedehnt.
    Aber immer schön entlang der Anfangsstreifen, das ist schon ein faszinierendes Bild.


    Hallo Drohn:
    Natürlich ist es nicht schwierig (Wenn Du den Naturbau meinst )
    Allerdings musst man meiner Erfahrung nach einen Naturschwarm oder einen sehr frühen Kunstschwarm nehmen.
    Ein KS von Ende Juli hat kaum noch Zeit genug, sich bis zum Herbst zu Überwinterungsgröße zu entwicklen.
    Da geht Bau auf MW deutlich schneller.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-