Weisel im Ableger nicht begattet ?

  • Hallo kurze Frage,
     
    unser Vereinszüchter sagte mir, dass eine junge Weisel im Ableger ca. nach 2 tagen zum Begattungsflug ausfliegt. Als Begründung fügte er an, dass sie nur etwa 1-2 Tage braucht um festzustellen, ob evtl. "Konkurrenz" zu vernichten ist (anstatt 6-8 im Wirtschaftsvolk).
    Ich habe vor ca. 7 Tagen eine frisch geschlüpfte Weisel in einen ca. 8 Tage alten Ableger gesetzt (zunächst für einen Tag im Käfig, dann am 2ten Tag ausfressen lassen) - ich habe alle Weiselzellen ausgebrochen.
     
    Gestern (also wie gesagt 1 Woche später) habe ich reingesehen....keine Weiselzellen, aber auch keine Stifte.....allerdings bauen sie Drohnenzellen im Baurahmen, die sie mit frischem Nektar füllen.
     
    Ist da was schief gegangen, oder muss ich einfach noch ein bisschen warten ??

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Nix schief gegangen - warten - die Königin braucht fünf Tage bis zur Geschlechtsreife!

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • so, jetzt sind ca. 12 tage seit dem Schlupf vergangen...keine Stfite..immer noch warten ?:oops:

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Hallo weimaraner,

    so, jetzt sind ca. 12 tage seit dem Schlupf vergangen...keine Stfite..immer noch warten ?:oops:


     
    Ist die Königin noch vorhanden ?
    Wenn Du wieder nachschaust und mehrere Stifte in einer Zelle findest, dann kannst Du den Ableger sofort auflösen.
    Berichte, was aus dem Ableger geworden ist.


  • Wenn Du wieder nachschaust und mehrere Stifte in einer Zelle findest, dann kannst Du den Ableger sofort auflösen.


    Hallo drohne,
    Vermutest Du bereits 10 Tage nach Ablegerbildung ein (legendes) Drohnenmütterchen im Stock? Das kommt mir sehr übereilt vor.
    Wahrscheinlicher ist es doch, dass die Königin halt noch keine (oder nur sehr wenige) Eier gelegt hat. Und bei mehreren Stiften in einer Zelle würde ich eher auf Übungsbedarf bei der Königin tippen.
    Ich würde einfach noch mindestens ne Woche warten, das Volk in Ruhe lassen und so lange nur das Flugloch beobachten und mich über angeschleppten Pollen freuen.


    Grüße,
    Markus

  • Ich würde dem Ableger ne Ladung Zuckerwasser im Glas geben.
    Dann macht sich die Königin keine Gedanken ob genug Futter für den Nachwuchs da ist und legt los...Funzt bei mir immer, oder zumindest fast ;)


    Grüße Tobi

    Das Leben ist viel zu bunt um es nur in schwarz-weiss zu sehen !

  • Hallo weimeraner,


    lass der Jungköniginn 3 Wochen zeit dann hast du gewiss Stifte in den Zellen.
    Ein wenig Futterteig auf die Waben unterstützt die Eiablage, das heißt ein guter Futtervorrat. Das Wetter spielt auch eine gewisse Rolle.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo zusammen,


    habe ähnliches "Problem". Ableger vor 4 Wo gebildet mit 2 BW + 1 FW + Bienen von einer W. Nach einer Wo 2 Nachschaffungszellen, eine offen mit dicker Made, eine verdeckelt. Jetzt, nach weiteren drei (!) Wo erneute Nachschau - nix. Die Zellen sind nicht mehr da, wohl abgetragen. Viel Futter und Honig, wobei ich sagen muss, daß es so aussieht, als würden die Damen halbkreisförmig Zellenflächen auslassen und dort kein Futter einlagern. Habe das Gefühl, die warten, bis die Chefin (wo auch immer die sich rumtreibt...) soweit ist. Wenn Ihr meint, die Jungkönigin allein braucht drei Wochen nach Schlupf, dann mach ich mal nicht mehr die Pferdchen scheu und bleib easy...Nächste Woche nachschauen, wenn nix neues, Weiselprobe? Oder sollte man den Ableger dann auflösen/vereinigen...?
    Grüße an alle...
    Alex

    Wenn nichts unmöglich ist, kann "gut" nicht ausreichend sein...

  • Mach eine Weiselprobe. Wenn sie Zellen anziehen ist die Königin beim Begattungsflug verloren gegangen


    Danke, Lothar007. Bei heutiger Fluglochbeobachtung durfte ich freudig viele viele Pollenhöschen einfliegen sehen. Nächste Nachschau folgt morgen, dann evtl. Weiselprobe. Aber ich hab da so ein Gefühl, daß da mittlerweile alles passt. Wir werden sehen.


    Wieviele Ableger macht Ihr eigentlich?

    Wenn nichts unmöglich ist, kann "gut" nicht ausreichend sein...