Zwischenbodenableger nur 1 Zarge?

  • Ich hab versuchsweise bei meinem stärksten Volk einen ZBA gemacht, da die Schwarmstimmung schon weit fortgeschritten war.
     
    Ich habe in die unterste, abgetrennte Zarge die paar ausgebauten Rähmchen eingehängt, die ich hatte.
    Jetzt nach 2 Tagen quillt diese aber bereits aus allen Nähten, Bienen sitzten auch schon am Flugbrett.
    Macht es Sinn, wenn ich noch eine Halbzarge mit Mittelwänden aufsetze?
     
    Zweite Frage:
    Im Honigraum oben tut sich nicht mehr viel, was ja klar ist, wenn alle Flugvienen unten sind. Wird der Honig Oben noch verdeckelt?

  • Hallo Günter B.
     
    Normalerweise werden im Zwischenbodenableger die Bienen schnell weniger, da es sich ja überwiegend um alte Flugbienen handelt und es je nach Anwendungsform länger dauert bis neue Bienen schlüpfen. Wenn der Raum nur geringfügig zu klein ist, würde ich nicht aufsetzen.
     
    Anfangs tut sich im Altvolk nicht viel. Die gesamte Harmonie ist gestört. Aber nach einiger Zeit, wenn das Altvolk wieder über Flugbienen verfügt und die Brutnestgröße wieder im Verhältnis zur Bienenmasse passt, wird der Nektar sicherlich wieder bearbeitet und in weiterer Folge auch verdeckelt.
     
    MfG
    Honigmaul

  • Hallo


    auf den Boden kommt normalerweise der Honigraum
    dazu eine Wabe mit Brut zum Nachschaffen oder mit Schwarmzelle
    (Ob man eine neue zulässt, oder wie, ist ein anderes Thema).
    Die Flugbienen tragen den Honigraum voll und bearbeiten den Honig.
    Wenn Platzmangel zweite Zarge geben.


    Gruß Uwe