Weisellos?

  • Hallo!
    Ich muss doch noch mal diese altbekannte Frage stellen:
    Ich habe bei einem meiner Völker am 11.5. die Weisel gesehen. Danach hat es quasi hier nur geregnet. Das Volk ist wahnsinnig stark. Hat viel verdeckelte Brut (habe eben Ableger entnommen) allerdings nur wenig Maden und keine Eier. Habe jetzt schon 2 Mal gesucht und sogar mit der Taschenlampe in die Zellen geleuchtet. Nix. Auf 3 Waben waren Spielzellen, bzw eine kleine Königinnenzelle war befüllt. Allerdings hatten diese Zellen nichts mit denen meines geschwärmten Volkes gemeinsam. Die Zellen des geschwärmten Volkes waren fast daumenlang und dick und hingen zwischen den beiden Brutzargen.
    Bin jetzt echt etwas ratlos. Dieses Jahr sind die Bienen ja sehr schwarmfreudig. Habe auch schon einen Schwarm verloren. Aber dass ein Volk schwärmt mit einer einzigen Mini-Nachschaffungszelle kann ich mir kaum vorstellen. Dass die Weisel ihre Markierung verloren hat wäre noch eine Möglichkeit, aber dass keine frischen Eier da sind macht doch stutzig.
     
    Ich will sowieso Weiseln besorgen für meine Ableger. Ob ich für dieses Volk auch eine mit bestelle? Was würde passieren wenn ich einweisele und die alte Queen steckt doch noch irgendwo?

  • Hallo Miteinander,
    Seitenwink zum Drohn:
    Na, wieder ein Bienenbastler?!
    Hallo Sherry,
    viel verdeckelte Brut und Spielzellen zeigen doch deutlich das dies Volk schwärmen will.
    Da hilft jetzt nur noch ein Ableger mit der Königin und im Volk eine Zelle stehen lassen.
    Ableger macht man zumindest mit offener BrutzumNachziehen lassen,
    Weiselzelle, oder begatteter oder unbegatteter Königin.
    Erst machen und dann eine Königin bestellen; warum tust Du das den Bienen an?
    Weiß Du, was Du zur Antwort bekommst, wenn Du jetzt bei einen guten Züchter nach Königinnen anfragst,
    abgesehen davon, das diese ihre Königinnen zu dieser Zeit noch "in Arbeit haben"?
    "Meine diesjährigen Königinnen habe ich letztes Jahr verkauft!"
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.