Bezugsquelle gesucht: Kunstschwarmkiste

  • Hallo,


    in den Filmen der iwf, z.B. hier haben die so praktische Kunstschwarmkisten. Also einfache Kisten mit Deckel und passendem Trichter und Gitter an den Seiten für Fütterung etc.


    Die sehen ganz praktisch aus. Aber beim Holtermann finde ich die nicht.
    Kennt jemand günstige Bezugsquellen? Oder Alternativen?

  • schau mal hier: http://www.imkertechnikwagner.de/itfutter.html


    Grüße!
    Arnd

    Da gibt es den Kunstschwarmkasten zur Celler Rotation auch nicht ...:-(

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Da gibt es den Kunstschwarmkasten zur Celler Rotation auch nicht ...:-(


    ...aber fast, nur größer. :wink:
    Den Trichter, wie der im Film nur aus Edelstahl, hab ich beim Wagner schon mal im Lager gesehen. Ob man den nun bezahlen will steht auf einem anderen Blatt. Der angebotene Trichter auf der Website macht genau was er soll: Bienen eintrichtern.


    Grüße!
    Arnd

  • Moin,

    ...aber fast, nur größer. :wink:


    knapp daneben ist auch vorbei! Oder anders: Die Kunstschwarmkiste aus Celle ist ein stapelbares Massensystem um aus jedem Wirtschaftsvolke mindestens einen Kunstschwarm zu nehmen. Die muß also raumoptimiert haltbar und billig sein. Genau das ist sie auch. Andere Schwarmkisten sind ... äh ... eben andere Schwarmkisten. :wink:


    Denk mal über Gitterkübel für Wasserpflanzen nach. Daraus lassen sich Kunstschwarmkisten bauen, die unbenutzt sogar ineinander stapelbar sind.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Ich habe meine bei Opa in Bau gegeben ;-)
     
    Klick mich < -- Da gibts die Bauanleitung und auf den Seiten vom Laves Institut gibts auch noch andere Informationen.


     
     
    Kann mir mal einer erklären wozu die da ein Gitter unter den Deckel getackert haben? Luft kann da ja nicht durch, weil der Deckel ja eine geschlossene Platte ist.
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Kann mir mal einer erklären wozu die da ein Gitter unter den Deckel getackert haben? Luft kann da ja nicht durch, weil der Deckel ja eine geschlossene Platte ist.
     
    Gruß Thorsten


    Bei mir ist der Deckel keine geschlossene Platte, sondern hat eine Aussparung mit Gitter. Auf das Gitter lege ich Fertigfutter, damit sie mir nicht verhungern. Sie haben ja selber kaum bis gar keine Vorräte.

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • Hallo,
     
    Ja dann macht das einen Sinn. Aber in der Zeichnung geht nichts daraus hervor das da ein Loch im Deckel ist..
     
    Dachte vielleicht brauchen die Bienen das Gitter um sich daran festzuhalten... Und wenn mit Loch zum Füttern...Aber wenn ich den Kasten im Keller auf die Seite leg, dan wäre der Deckel ja nicht mehr oben sondern seitlich und das Futter könnte runterfallen...
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....