70% in Schwarmstimmung

  • Hi!


    Wir haben derzeit 6 Carnica-Völker in 9er Zandermagazinen.
    Wie schon in 2008 (!) sind seit April 4 von 6 Völkern in Schwarmstimmung.
    Zwei gemäßigt, zwei extrem.
    Die beiden, die nicht in Schwarmstimmung sind, sind auch extrem schwach, bauen den HR kaum aus. Also sind alle unsere akzeptabeln Völker in Schwarmstimmung.


    Wir haben bereits im April je ein Brutbrett geschröpft, seit April je einen Drohnenrahmen im Einsatz und rechtzeitig den Honigraum gegeben, und wo nötig bald auch einen zweiten.


    Wo ist das Problem? Was könnten wir noch falsch machen, dass über 60% unserer Völker in Schwarmstimmung kommen?


    Wie machen das eigentlich Großimker / Berufsimker? (Schwarmvorbeugung)
    Die können es sich ja wohl kaum leisten alle 9 Tage 60% ihrer Völker komplett zu zerlegen?!


    Wir werden einen Teil unserer Begattungsableger dieses Jahr mit gekaufen WZ bilden, um mal zu schauen wie stark der Einfluß des Erbgutes auf das Schwärmen ist.


    Gruß und danke für Eure Anregungen
    Malte

  • Die Herkunft wirkt sich auf jeden Fall auf das Schwärmen aus.
    Ich habe mit den C auch immer Schwarmzellen und die liebe Mühe das im Griff zu behalten. Bei meinen Buckfastvölkern habe ich damit eigentlich überhaupt keine Probleme. In einem Volk hatte ich heute eine einzige Weiselzelle, auf die wartete ich aber schon, denn die Kö ist 3 Jahre alt und dieses Volk wird still umweiseln und das lasse ich zu.
    Wenn du keine Schwärme zu lassen willst bzw. du zu viel Zeit damit verbringst dies zu verhindern, dann musst du Buckfastbienen halten.:-D


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Wie habt Ihr denn erweitert? Und mit wieviel Vorlauf? Absperrgitter drinnen? Trachtlage? Wetter?
    Gibt auch genügen Carnis, die man hervorragend durch die Schwarmzeit bekommt...

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Wir haben zu Beginn mit je einem HR erweitert, mit ASG, mit m.E. genügend Vorlauf (Mitte April). Trachtlage mau, Wetter seit Wochen kalt und verregnet.

  • Wie machen das eigentlich Großimker / Berufsimker? (Schwarmvorbeugung)
    Die können es sich ja wohl kaum leisten alle 9 Tage 60% ihrer Völker komplett zu zerlegen?!
    ...


     
    Doch, das ist die Aufgabe, nicht zerrlegen aber durch schauen!! Und nach Betriebsweise reagieren:daumen:
     
    Der
    Drohn

  • Hallo,


    mir ist heuer ein Schwarm abgedampft, dem ich am Tag zuvor sämtliche WZ's gebrochen habe. Scheinbar war die Stimmung im Volk so affengeil, dass es kein Zurück mehr gab. Leider hab ich das nicht erkannt.


    Wie erkennen denn die erfahrenen Imker, dass ein Volk kurz vor dem Schwärmen ist? Die gedeckelte WZ ist mir schon klar, aber es muss doch auch am Verhalten der Mädels zu erkennen sein, dass die Sause gleich los geht.


    Danke schon mal für die Hinweise, schönes WE und viele Grüsse
    Gerhard

    Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich so sicher und die Klugen zweifeln so sehr.

  • Hallo Gerd,
    frühes Vorspielen.
    Dann plötzlich alle Bienen drinnen.
    Einige Minuten später geht es los.
    Komischerweise hören die Nachbarvölker mit dem Flug auf.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Habe einen sehr frühen Schwarm (April) einlogiert, vor ein paar Tagen ist dort ein Schwarm abgegangen...... Carnies sind halt so ;-) 
    Aber da der Schwarm sicher nicht von mir war muß ich den Damen nicht nachweinen.


    Grüße Stephan

  • Gerd : Lothar voll zustimme.
    Mit etwas Übung siehst du es am Flugloch - auch schon morgens früh, sie sind irgendwie hektischer, nervöser, krabbeln auf der Front rum - sieht man am besten, wenn eins los will, die Nachbarn aber noch nicht, das fällt dann richtig auf.
    Und warum hast du ALLE WZ gebrochen? Nun hat das Volk ein Problem...


    Stephan : ich sehe das wie Lothar, Schwärme haben ohne Heger nur sehr geringe Chancen, und mir tut jeder entfleuchte Schwarm von Herzen leid, egal ob von mir oder anderen - zu verregnen/verhungern/erfrieren hat nun wirklich keine Biene verdient.:evil:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Malte,


    ich kann euch zwar nicht helfen, kann mich dem Problem nur anschließen. Wobei ich froh wäre, wenn es bei mir nur 70% wären :lol: Ich habe bereits im April 100% Schwarmstimmung, trotz 12 Brutwaben Dadant und Honigraum etwa zwei Wochen vor Trachtbeginn aufgesetzt etc.


    Die Ende April vorweggenommenen Vorschwärme haben jetzt acht Wochen später 10 Dadantwaben und wollen schon wieder schwärmen! Letztes Jahr war es ganz genauso. Woran liegt das? Platz haben sie, gefüttert werden sie auch, sieht alles toll aus. Sind das Schwarmbienen wie aus der Heideimkerei?


    Ich finde keinen Fehler in der Völkerführung, habe auch schon mit verschiedenen Imkern drüber gesprochen, keiner versteht diese Schwärmerei so recht und meinen es wäre wohl genetisch. Ich werde deshalb ein oder zwei Völker umweiseln und nächstes Jahr schauen, wie es dann läuft.


    Wobei mir gesagt wurde, dass es helfen könnte, im Frühjahr Pollenwaben rauszunehmen um den Schwarmtrieb zu dämpfen? Kann da jemand was zu sagen?


    Außerdem wurde mir empfohlen, die vorweggenommenen Vorschwärme kleiner zu bilden, bisher habe ich das mit drei Pfund Bienen gemacht, manche Imker halten das für zu groß und meinen, die Hälfte würde auch reichen und würde ein einwinterungsfähiges Volk werden, das nicht nach acht Wochen schon wieder ans Schwärmen denkt...


    Da es eben auch immer mehr Völker werden, für uns zu viel, werde ich demnächst welche auflösen. Dann werden die übrigen Völker verstärkt und ich hab für nächstes Frühjahr wieder mehr Kapazitäten, wenn die Schwärmerei erneut losgeht...
    Im Laufe der nächsten Jahre wird sich das hoffentlich irgendwie alles einspielen.


    Viele Grüße
    Pamela

  • :lol: Moin, Pamela,
    bleib ruuuuhig!
    Denk bloß nicht, daß das jedes Jahr so wäre - 2010 ist schwarm- und wettertechnisch ein absolutes Ausnahmejahr.
    2009 war hier das absolute Gegenteil davon - null Schwarmstimmung, und überall stille Umweiselung, als ich auf WZ wartete...:roll:
    Also keine Panik, auch du wirst noch den "Normalzustand" kennenlernen.


    Und ja, für vorweggenommene KS mit der alten Königin reichen auch 500-700g, der Futterstrom darf nur nie versiegen.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen