Schwarm behandeln

  • Guten Morgen,


    habe gestern einen ordentlichen Schwarm :-D gefangen und auf Mittelwände eingeschlagen. Der kommt heute morgen in einen dunklen, kühlen Schuppen und soll morgen auf die Wiese und wieder fliegen dürfen.
    Kann ich den, noch bevor er verschlossene Brut hat, mit Oxalsäure beträufeln?
    Oder gibt es da bessere Behandlungsmöglichkeiten?
    Oder soll ich jetzt gar nicht behandeln und dann lieber Ende Juli mit Ameisensäure?


    danke für die Antworten


    Ute

    ...to bee or not to bee, that is the question

  • Oder gibt es da bessere Behandlungsmöglichkeiten?


    Hallo Ute,
    in einem anderen Thread ging´s auch gerade darum einem Schwarm die V.d.Mamas zu entnehmen: http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=16869
     
    Es funktioniert mit einer Fangwabe (nicht verdeckelte, offene Arbeiterinnen- oder Drohnenbrut) die nach dem Verdeckeln entfernt wird sehr gut.
     
    Gruß Molle


    P.S.: Der Schwarm entspricht dem hier beim Fangwabenverfahren erklärten brutlosen Königinableger.

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von molle () aus folgendem Grund: Link

  • Guten Morgen,


    habe gestern einen ordentlichen Schwarm :-D gefangen und auf Mittelwände eingeschlagen. Der kommt heute morgen in einen dunklen, kühlen Schuppen und soll morgen auf die Wiese und wieder fliegen dürfen.


    Hättest Du gar nicht machen brauchen. Da es kein Kunstschwarm ist, braucht er nicht in Dunkelhaft um erst eine "Einheit" zu bilden und die Bienen würden auch nicht mehr zum Altvolk zurückfliegen, da beim Schwärmen der alte Standort "vergessen" wird.


    utebiene schrieb:


    Kann ich den, noch bevor er verschlossene Brut hat, mit Oxalsäure beträufeln?
    Oder gibt es da bessere Behandlungsmöglichkeiten?
    Oder soll ich jetzt gar nicht behandeln und dann lieber Ende Juli mit Ameisensäure?


    danke für die Antworten


    Ute


    Zur jetzigen Zeit sind ein großteil der Milben in der Brut und pflanzen sich fort und sitzen nicht auf den Bienen.
    Wenn ich Schwärme einfange oder ende Mai, anfang Juni meine Kunstschwärme bilde, dann behandel ich diese gar nicht, bis auf OS-Träufeln im Winter. Den KS gehts im nächsten Jahr prächtig und durch den verzicht auf AS im Spätsommer/Herbst schone ich sogar noch die Völker zusätzlich.


    Altvölker hingegen behandel ich mit AS, es geht nur um Schwärme.

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"