Auf Phoenix übertragung aus dem Bundestag

  • Schaltet mal um auf Phoenix es wir z. Zt. über Bienen diskutiert

    Zweifle nicht - an dem - der dir sagt - er hat Angst -
    aber hab Angst - vor dem - der dir sagt - er kennt keinen Zweifel (Erich Fried)

  • Ihr seit ja gemein,
    ich komme gerade von meinen zigtausend Mädels (schön wars) und ihr sagt hier nur :
    "Da sag noch einer, unsre Demos hätten nichts gebracht,"
     
    Ich habs nicht gesehen, ich möchte mehr Details!!! Bitte! Bitte!:p_flower01:
     
    Vielen Dank
    Frank

    Hätten wir was getan, als noch Zeit war, bräuchten wir uns nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn wir was getan hätten, als noch Zeit war.

  • Hallo fkonet,


    soweit ich das noch sehen konnte ging es um einen Antrag der FDP, leider konnte ich nicht mehr genau sehen um was es da ging, ich meine gehört zu haben das es um eine Zulassung eines Pflanzenschutzmittels ging, das aber möglicherweise die Bienen geschädigt hätte, kurz um der Antrag wurde mehrheitlich abgelehnt.


    gruß
    eismann

  • Hallo Frank,
    darauf zu antworten fällt mir inne moment etwas schwer.
    Es geht in einem anderen Fred gerade um Politik.
    Der Honig-Lutz hat es da schon ganz gut beschrieben.
    Du warst ja in Berlin dabei, und hast ja auch schon Einiges darüber gehört.
    Ich versuche mal mit meinen Worten deine Fragen zu beantworten:
    Die FDP(Frau Happach-Kasan) hat einen Antrag"Zum Schutz der Bienen gestellt!
    Selbst der CDU Mann hat das als Trojaner erkannt(um GVO einzuführen)
    Hatte aber selbst überhaupt keine Ahnung, um was es überhaupt ging.
    Hat nur vom Blatt abgelesen.
    Die Pointen waren kläglich.
    Es werden Gelder gezahlt(komischerweise sprach er von 500.000 Euro und nicht mehr von einer Million !)um die dummen Imker gegen die Varroa auszubilden,bzw die milbenresistente Biene zu züchten.
    Von der SPD kam gar nichts.
    Von der FDP nur, das es nur noch mit GVO und Pestiziden eine Überlebenschance gibt.
    Frau Tackmann(Linke)Frau Höffgen(Grüne)haben das Monotoring und die Ausbringung von Pestiziden kritisiert,die Abhängigkeit der Bieneninstitute von privaten Sponsorengeldern, und damit die Abhängigkeit angeprangert.
    Der Antrag der FDP wurde abgelehnt.
    Es hat ebend jeder erkannt, das es sich um einen WahlwerbeantragAugenwischerei handelte.
    Hoffentlich habe ich jetzt nicht wieder gegen Forumsregeln verstoßen.
    Aber unpolitischer kann ich es nicht mehr beschreiben.
    Gruß
    Helmut


  • Der Antrag der FDP-Fraktion wurde abgelehnt.


    Den abgelehnten Antrag der FDP-Fraktion unter der Überschrift


    "Schutz der Bienenvölker sicherstellen"


    kann man


    hier ----> http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/103/1610322.pdf


    nachlesen,


    die Beschlussempfehlung und den Bericht des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz


    dort ----> http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/122/1612267.pdf


    Mit freundlichen Grüßen
    Rubikon