Freiluftkunstschwarm

  • Hallo zusammen,
    habe gerade mal das starke Volk grob durchgesehen und habe festgestellt, dass beide BR voll besetzt sind, viele verdeckelte Zellen, offene Brut aber auch Honig ist vorhanden. Die ersten drei "Spielnäpfchen" habe ich auch entdeckt. Ich habe erst mal die Durchsicht abgebrochen.
    Jetzt mal die Frage, ob ich einen FKS bilden sollte oder lieber einen Brutableger? Wenn ich einen FKS machen will, wann macht man das zeitlich am günstigsten, früh oder abends? Womit füttere ich dann, einfach Zuckerwasser in einer Futterzarge oder lieber Gläser mit Löcher in den Deckeln?
    Danke für die Antworten....:Biene:
    Grüße
    Jürgen

  • Mei Gutser,
     
    die Spielenäpfchen sind noch kei Zeichen das sie ausbüxen wollen. Das ist normal oder willst kein vollen Honigtop haben. Kannst noch ganz gemächlich warten weil ich denke für FKS sind die noch nich in Ausbüxstimmung. Wenn dann mach einen Ableger.

    Micha aus Leipzig, Fliegen lassen ist wie anschaffen lassen!!! :-)

  • Moin,
    einen FKS macht man immer mittags, wenn auch normal Schwarmabgang wäre/ er im Baum hinge.
    Füttern geht am besten mit Futterzarge, sehr dünn, und nicht zuviel, sie sollen bauen und nicht einlagern; die genaue Menge hängt vom Gewicht ab.
    Und am besten abends füttern, denk an kommende trachtlose Zeiten & Räuberei.
    Und zwei Stunden hängen lassen reicht völlig.
    Und nicht bei schlechtem Wetter machen, logo.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Was ist der Vor/Nachteil von einem Freiluftkunstschwarm verglichen mit einem Königinnenflugling? Ich möchte dieses Jahr auch 1 oder 2 Völker mehr haben und hatte vor, einen Schwarm vorwegzunehmen. Von einem FKS hatte ich bis heute abend noch nie gehört...

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • Hallo Sabi(e)ne,
    danke für die Antwort, aber meinst Du, dass ich dass jetzt schon machen kann oder soll ich lieber warten, bis die "Spielnäpfchen" bestiftet sind?
    Danke schon mal für die Antwort
    Gruß
    Jürgen

  • Was ist der Vor/Nachteil von einem Freiluftkunstschwarm verglichen mit einem Königinnenflugling? Ich möchte dieses Jahr auch 1 oder 2 Völker mehr haben und hatte vor, einen Schwarm vorwegzunehmen. Von einem FKS hatte ich bis heute abend noch nie gehört...


     
    Der Vorteil soll sein, dass bei einem FLKS der natürliche Schwarm inkl. Schwarmgefühl bestmöglich nachgeahmt wird und sich die Bienen dementsprechend verhalten (besser ausbauen etc.). Ist ja auch verständlich, sind ja alles "Freiwillige" bei der Mama...:p (könnten ja zurückfliegen, nicht wenige tun das auch)
     
    Gruß
    Erzgebirgler

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Ich habe auch nochmal eine Frage bzgl. des Freiluftkunstschwarms. Und zwar:
    Kann ich den FLKS dann am selben Standort aufstellen, wo auch das oder die urprünglichen Völker der zugefegten Bienen stehen (wenn ich keine Weisel) entnommen habe)?


    LG

  • Sorry blöd formuliert.
    Meine Frage: Kann ich den eingeschlagenen FLKS danach sofort neben die Völker aufstellen aus denen die zugefegten Bienen stammen? Oder muss ich damit rechnen, dass ein Teil der Bienen wieder abfliegt?


    Ich hoffe so ist es besser:-D

  • Ja, die Bienen, die nicht mitwollen, fliegen ja schon während der "Hängezeit" ab.
    Ich stell sie aber trotzdem nicht direkt nebeneinander, dann gibt es auch keinen ungewollten Verflug; wenn es nicht anders geht, dann wenigstens das Flugloch 45 bis 180° anders als bei den übrigen.
    (FLKS machen nur bei schönem Wetter und mittags , okay?:wink:)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen