Honigraum wird nicht angenommen

  • Habe einige gut entwickelte Völker, bauen fleißig Mittelwände im Brutraum (Dadant) aus, Brut und Honig gehen nur in den Brutraum, sie nehmen den Honigraum über Absperrgitter mit Mittelwänden nicht an. Habe keine Waben, da ich erst kürzlich auf Dadant umgestiegen bin. Was kann ich da machen?? Würde mich über Hilfe freuen.

  • Moin,
    bei Dadant wird immer nur eine MW nach der anderen im Brutraum zugegeben, bzw das Schied so gesetzt, daß sie am Brutnest nur eine zur Verfügung haben.
    Das nennt man Pressing und führt dazu, daß nahezu aller Honig im HR abgelagert wird.
    Das Schied ist bei Dadant sehr wichtig, und es funktioniert das alles etwas anders als mit normalen Magazinen wie Zander oder DNM...:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Joe,
    gut entwickelt ist realtiv. Wenn Deine Völker mit dem Ausbau von Mittelwänden im Brutraum beschäftigt sind, wird es wohl an der fehlenden Bienenmasse liegen, dass sie den Honigraum nicht annehmen.
    Die Vorstellung es ist Tracht und der Imker stellt den Lagerraum zur Verfügung und die Honigbereiter akzeptieren das Wunschdenken des Imker ist leider falsch. Die Energie wird nahe der Großbaustelle gebraucht und dort gelagert manchmal auch zwischengelagert.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo,
    ich bin keine Datant-Imker und schon gar kein (Honig)Presser, aber wenn ich die Datant-Freunde bisher richtig verstanden habe funktioniert das Pressing mit Schied erst richtig und macht Sinn, wenn der BR durchgebrütet ist.
    Nur mal so als Rechenbeispiel: 5 Waben besetzt, davon 3,5 Brut, plus eine MW und dann das Schied. Macht doch keinen Sinn, oder?
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Eisvogel ()

  • Letztes Jahr wurde ich auch mit diesem Problem konfrontiert. Die Bienen wollten einfach nicht in das Honigmagazin.


    Was machte ich?


    Entfernte das Absperrgitter, setzte eine Steigwabe die ich mit Wasser beidseitig bespritzte in die Mitte des Honigmagazins.


    Die Bienen stiegen hinauf und füllten das Honigmagazin. Da auf den Brutwaben über dem Brutnest einen grossen Honig – Pollengürtel angelegt wurde stieg die Königin nicht in das Honigmagazin.


    Brutwaben geben ist schon so wie es Sabine beschreibt, immer ans Brutnest und nie dazwischen.


    Edmond

    Schritt für Schritt hinterlasse ich Spuren, sie verwehen wieder so wichtig sind sie nicht. Aufgeschnappt in der Sahara.

  • Allen danke für die Hinweise, jetzt weis ich, warum die HR-annahme bei meinem Volk auf 1 1/2 DNM nicht noch nicht geklappt hat, obwohl mein Volk augenscheinlich 10 Waben belagertund der Schlupf der Jungbienen kurz bevor stehen muss.
    Edmont, die Idee mit dem Absperrgitter entfernen, werde ich die nächsten Tage testen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Nabend zusammen,
    pressing ist gleich zwingen. WARUM?
    Wenn der Brutraum nicht bereit ist, passiert dort oben gar nichts.
    Ich arbeite ja im Naturbau und hatte ein Erlebnis, das mich umhaute. Einem
    starken 4/3 Zander Volk gab ich eine 2/3 Honigzarge auf, mit Anfangsstreifen,
    gedrahtet. Es passierte 2 Wochen nichts.
    Plötzlich waren alle Waben im Honigraum ausgebaut und nach 10 Tagen verdeckelt.
    Den Zeitpunkt müssen wir, glaube ich, den Bienen überlassen.
    Sie können sehr EFFEKTIV sein.
    Beste Grüße, Bienudo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Guten Abend Drobi,


    Ich möchte erfahren wie es bei dir Aussieht. Sind die Bienen in den Honigraum hinauf gestiegen?


    Mit Imkergruss
    Edmond

    Schritt für Schritt hinterlasse ich Spuren, sie verwehen wieder so wichtig sind sie nicht. Aufgeschnappt in der Sahara.

  • Hallo Edmont
    ja, die Völker haben nach und nach den Honigraum angenommen, lag wohl doch an der Volksstärke, die vor 4 Wochen noch nicht so stark war....
    Viele Grüße
    Bio Joe