Ukrainischer Imker unter uns?

  • Hallo,
    in unserer Autowerkstatt arbeitet ein sehr netter gebürtiger Ukrainer, dessen Bruder in der Ukraine imkert. Wir haben ihm schon viele Kleinigkeiten für seinen Bruder mitgegeben (z.B. Plättchen zum Königinnen zeichnen, Stockmeißel etc.). Jetzt fragt uns der ukrainische Imker über seinen Bruder immer Löcher in den Bauch. Da der aber keine Ahnung hat, hab ich das Gefühl, da wird nicht viel ankommen in der Ukraine...(..stille Post..:wink:).
     
    Gibt's vielleicht jemanden unter Euch, der weiß, wo man evtl. ein Imkerbuch in ukrainischer Sprache bestellen kann? Wenn jemand auch einen Titel weiß (Imkern allgemein, Königinnenzucht oder ähnliches) wäre das ja mehr als ich jemals erwartet hätte :daumen:
     
    Danke schon im voraus - Sambiene

    Ich möchte nichts mit Naturkost zu tun haben. In meinem Alter braucht man alle Konservierungstoffe, die man kriegen kann. (George Burns )

  • Hallo,
     
    für alle die besser russisch können wie ich, und das sind mit Sicherheit viele, weil nicht viel dazu gehört, hier mal ein interessanter link auf eine russische Imkerseite. Der Imker war oder ist auch Mitglied im Forum. Da fand ich die Seite irgend wann mal. Lesen kann ich das wenigste, aber die Bilder sagen auch schon viel. Ein Ukrainer kann es sicherlich auch lesen.
     
    Viel Spass auf der Seite.
     
    http://www.pchelovodstvo.info/
     
    Gruß
    Werner

  • Danke, Werner,
    ich kann auch kein russisch, aber ich werd's ihm mal ausdrucken. Vielleicht bringt ihm das ja was...
     
    Hat noch jemand so was tolles?
     
    Danke - Sambiene

    Ich möchte nichts mit Naturkost zu tun haben. In meinem Alter braucht man alle Konservierungstoffe, die man kriegen kann. (George Burns )

  • Hallo,
    ich spreche russisch und meine Frau ist aus Ukraine. Bei meinen Besuchen dort habe ich mich mit einigen Imkern getroffen. Sehr spannende Unterhaltungen. Dort haben manche sogar sechseckige Rähmchen damit sie keiner klauen will. In Imkereigeschäften gibt es auch deutsche Imkerbücher in russischer Sprache. Ich habe mir eines von Friedrich Pohl gekauft "1mal1 des Imkers".
    Und die Webseite die weiter oben erwähnt ist, ist so ein Forum wie dieses hier. Ich hab da mal ein Paar Stunden "rumspioniert". Habe natürlich nicht alles gesehen, aber ein Paar Themen haben mich etwas schockiert.
    Thema 1: Kampf gegen Ameisen. Ich denke die russischen Imker haben schon die ganze Periodentabelle auf den Boden oder auf die Beutenfüsse gekippt um die Ameisen loszuwerden. Keine Gnade und kein Verständnis zur Grundwasserverseuchung
    Thema 2: Varroatose. "Ich habe das neue Produkt reingekriegt und da fallen die Milben wie verrückt....", und alle laufen in den Laden und beschweren sich, daß das Zeug schon ausverkauft ist. "Ich habe das neue Mittel ausprobiert und die Windel ist rot!", und keiner fragt sich ob es im Wachs oder Honig bleibt, und (un)gesund es sein kann.
    Ich denke die Russen sind da etwas härter drauf als wir hier, nach dem Motto "was er nicht weiß, macht ihn nicht heiß" - nur krank.


    Victor


  • Hallo
    Man kann dies aber auch mit dieser Hilfe ganz gut übersetzen und auch lesen was gemeint ist
    http://translate.google.de/translate?u=http%3A%2F%2Fwww.pchelovodstvo.info%2F&sl=be&tl=de&hl=&ie=UTF-8
     
    imkerliche grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Herby () aus folgendem Grund: Schreibfehler