Würzig scharfer Duft in der Beute?

  • Hallo,


    ich war heute wieder mal los, um einige Uraltwaben aus meinen Beuten auszuscheiden, dabei fiel mir ein ganz scharfer, würziger Duft in einigen Beuten auf.


    Zuerst dachte ich, das da etwas in Gärung übergegangen ist, aber diesen Duft finde ich in 3 meiner Beuten an 2 Standorten vor, und es riecht nicht wirklich nach Alkohol.


    Nun kann man ja leider keine Duftproben ins Forum stellen, aber kann es vielleicht sein das meine Immen da einen besonderen Nektar eintragen der so extrem Duftet?
    Blüht vielleicht gerade etwas, was exzentrisch duftenden Honig gibt?

  • Komisch, das hört sich nach einem eher unangenehmen Duft an. Ich muss sagen, daß zur Zeit bei uns die Schleen blühen und zu dieser Zeit haben die Völker den absolut bezaubernsten Mundgeruch aller Zeiten. Zart und fein duftend, ich werde davon auch ohne Alk fast schon besoffen. Man riecht es aus einigen Metern Entfernung schon.
    Bei dir muss es was andres sein.
    Gruß
    Wolfgang

    Selber denken ist durch nichts zu ersetzen.

  • ich war heute wieder mal los, um einige Uraltwaben aus meinen Beuten auszuscheiden, dabei fiel mir ein ganz scharfer, würziger Duft in einigen Beuten auf.


     
    Moin , Moin aus Hamburg,
    haben diese Völker viel Propolis ?
     
    Grüße aus dem Norden
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo Wabenklau,
     
    hast Du Löwenzahn in der Nähe??? Hatte ich letztes Jahr auch.
     
    Dann ist es nicht schlimm:wink:

  • Hallo,


    An Hundeurin glaube ich nicht, sonst würde ich jetzt losfahren und alles was keine Brutwabe ist aus meinen Völkern holen und entsorgen.


    2 der 3 betroffenen Völker haben viel Propolis, aber der Geruch ist ein anderer. Ich lagere Propolis in einer Dose und schnupper da ab und zu dran weil das so schön dufter :)


    Löwenzahn gibt es in der nähe beider Stände, hoffentlich ist es das, ich mache mir schon Sorgen.


    Ich hatte an Bärlauch gedacht, aber habe da keine Vergleichsmöglichkeiten. Beide Bienenstände sind ja an Waldrändern, da blüht alles mögliche.

  • 2 der 3 betroffenen Völker haben viel Propolis, aber der Geruch ist ein anderer. Ich lagere Propolis in einer Dose und schnupper da ab und zu dran weil das so schön dufter :)


     
    Moin , Moin , der Geruch von Propolis entwickelt sich über einen Zeitraum.
    Meine stark riechenden Völker sind alles Völker die stark kitten.
     
    Grüße aus dem Norden
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo,
     
    ich hab letzte Woche meine Beuten durchwühlt. Dabei hat mich auch dieser Geruch nach Katzenpisse irritiert, der jetzt aber wieder weg ist. Ich vermute stark, dass es sich um eine Trachtpflanz (ev. Bluthohannisbeere) handelte.
    Unsere Katze war's sicher nicht, die macht soetwas nicht.
     
    viele Grüsse
    Gerhard

    Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich so sicher und die Klugen zweifeln so sehr.