Buckelvolk auflösen

  • Moin Imkers,
    ich habe da mal einige Fragen die sicher schon öfter diskutiert wurden.
    Meine Sauerländer sind buckelbrütig.
    Richtige schöne hohe Zellen wie mit Schrott geschossen verteilt.
    Habe mich letzte Woche schon über die kleinen Drohnen gewundert.
    Auf einer Wabe habe ich auch zwei schöne nebeinander liegende Nachschaffungszellen gefunden.
    Da hat Mama wohl im Winter das zeitliche gesegnet. Habe mich schon über den geringen
    Futterverbrauch gefreut (dachte mir Sauerländer eben).
    Ich wollte das Volk, es hat stark überwintert, nächste Woche abfegen.
    Da wo die Beute stand wollte ich mein schwächstes Jungvolk hinstellen.
    Zum Flugbienen einsammeln.
    Hier steht überall man soll in ca. 25m Entfernung abfegen.
    Mir tut es aber leid um die Stockbienen, die liegen doch dann auf dem Haufen und gehen ein.
    Oder ?
    Und können die jungfäuliche Kö oder die legenden Tanten bei den andern Völkern keinen
    Schaden anrichten?
    Bis denn mal,
    aus dem schönen aber zu trockenen Auetal, wo jetzt alles auf einmal blüht.
    Andi


  •  
    Hallo Andi
    Zu 1 :Stell das schwächste Volk dorthin und lass erst mal die Flugbienen zufliegen. Flugloch verkleinern!
    Die legenden Tanten fliegen dort nicht hin .
    Zu 2 :25 m ist schon richtig ,weil die legenden Tanten dann zu Fuss dort hingehen und sich einbetteln müssen und dann keinen Schaden mehr anrichten.Jungfräuliche Königin wird abgestochen.
     
    Mit imkerlichem
    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.


  • Hallo,
    hab da mal Fragen:
    Warum sollten Afterweisel eigentlich nicht fliegen können ???
    Warum kann eine Königin eigentlich fliegen ???
    Warum eigentlich 25m weit weg abfegen ? - wo liegt der Unterschied zu 5m oder 3m......???


    Gruß
    Christian

  • Warum eigentlich 25m weit weg abfegen ? - wo liegt der Unterschied zu 5m oder 3m......???

    Auf der Strecke zwischen den 3 oder 5 Metern und dem 25-Meter-Punkt. :p

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Danke Euch,
    dann werde ich es am Freitag mal angehen. :daumen:
    Mittags, damit möglichst viele Fussgänger noch ankommen.
    Macht es Sinn die Buckels noch im Jungvolk schlüpfen zu lassen?
    Die Waben sind vom letzten Jahr und noch gut.
    Keine Ahnung wie viele von den buckligen einen echten Kerl ersetzen
    können. :oops:
    Schaden dürften sie jedenfalls nicht.
     
    CU
    Andi